AAAAH... ich bin doof !!!! :-( Tempiexperten gefragt!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von alabama1077 08.05.10 - 11:39 Uhr

Bitte schaut euch einmal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/908489/507089

Hallo!

Könnt Ihr Euch mal mein ZB anschauen? Gestern ist meine Tempi etwas gesunken bei ES+12. Dann waren wir gestern Abend lange unterwegs (kein Alkohol) und ich hatte Rückenschmerzen wie Tier (PMS?)
Dann habe ich mir heute Morgen den Wecker gestellt, damit ich sehen kann, ob meine Tempi weiter sinkt und habe den Wecker überhört :-(
Jetzt konnte ich erst um 09:30 messen und war erst um 1:30 im Bett...

Was meint Ihr? Ist der Wer TOTAL verfälscht (Schlafmenge war ja in etwa wie sonst) oder kann ich noch hoffen? Bin ES +13...

GLG

Beitrag von kreuterwaage 08.05.10 - 11:44 Uhr

Hallo,

normalerweise hat die Tempi auch was mit der Uhrzeit zu tun - soweit ich bei mir feststellen kann - nicht unbedingt was mit der Schlafmenge, deshalb fürchte ich schon, dass der Wert höher ist, als er um 6 Uhr gewesen wäre.

Das heißt aber nicht unbedingt, dass er total verfälscht sein muss. Es kann 0,1 Grad sein oder auch 0,2, was ja nicht heißt, dass er weiter gesunken ist.
Warte einfach morgen ab und schau, ob du zur normalen Uhrzeit messen kannst.

LG Maureg

Beitrag von alabama1077 08.05.10 - 11:50 Uhr

Danke :-) Ich bin nach halb 10 nochmal eingeschlafen und hae dann um halb 11 nochmal gemessen und da war sie immer noch bei 36,9... Jetzt muss ich wohl bis morgen warten, wenn meine Mens heute nicht kommt.
Unterleibsziehen habe ich schon :-(

Beitrag von mibu6622 08.05.10 - 12:23 Uhr

Hallole,

also bei mir hatte eine spätere Messung keinen Einfluss auf die Tempi. Hab ich zumindest nicht feststellen können. Hast du keine Anhaltwerte aus vorherigen Zylen ob eine geänderte Messzeit die Tempi ändert?

Man liest darüber ja viel. Habe mal bei einer Uniklinik in einem Bericht gelesen, dass es reicht wenn man vor der Tempimessung 4 Stunden geschlafen hat. Aber denk mal ist auch von Mensch zu Mensch anders.

Lg
Mibu

Beitrag von alabama1077 08.05.10 - 12:27 Uhr

Danke :-) Diesen Zyklus hatte es Einfluss, aber da war ich auch einmal erkältet und hatte einmal Alkohol getrunken.
In meiner Situation will ich natürlich gern glauben, dass es keinen Einfluss hat ;-)
Danke :-)