mal ne frage... Storchenbiss

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von babylove05 08.05.10 - 11:53 Uhr

Hallo

ich wollte mal fragen wann bei euren der Storchenbiss weggegangen ist....

Darian ist jetz 2 1/2 und hat ihn immer noch genau am Hinterkopf kurz vorm Nacken .

Lg Martina

Beitrag von anika.tomai 08.05.10 - 11:56 Uhr

hallo
meine kleine ist auch 2 1/2 und hatte bis vor paar wochen auch noch einen am nacken, er ist zwar noch leicht da aber nimmer so rot wie am anfang...
ich find es übrigens sehr schade und bin traurig drüber dass er weg ist, war irgendwie stolz dass sie einen hatte, naja hat ihn ja noch aber halt viel blasser... leider...
lg bianca

Beitrag von nimi-84 08.05.10 - 12:07 Uhr

Hallo Martina,

unserer Ärztin im KH sagte damals, dass diese Storchebisse mit ca. 1 Jahr weg wären.

Der am Nacken ist auch weg gegangen aber wenn Mia weint oder sich anstrengt sieht man auf der Stin noch einige Druckstellen, die so schnell auch nicht verschwinden werden.
Ich selbst (25 Jahre) habe diese Stellen an Stirn und Schläfe wenn ich
weine auch noch...Glaube aber nicht dass dies was mit Storchenbisse zu tun hat...

An den Nasenflügeln hatte Mia übrigens auch einen, den sieht man noch ein bisschen...sie ist 1,5 Jahre alt.

Liebe Grüße

Nina

Beitrag von aeternum 08.05.10 - 12:49 Uhr

Aloha Martina,

Aeneas ist 23 Monate alt, er hatte einen Storchenbiss auf der Stirn (den ich wunderschön fand.. sah aus wie ein Paar Engelsflügel #verliebt), der deutlich sichtbar war.

Der Kinderarzt meinte, in den ersten zwei Lebensjahren verblassen die meisten Bisse und man sieht sie nur noch, wenn das Kind sich anstrengt, wütend ist o.ä. - so ist es auch heute, man sieht den Storchenbiss noch ganz ganz leicht, wenn Aeneas zB wütend ist und schreit. Fremde erkennen den Biss gar nicht mehr.

Der Kinderarzt sagte damals, wenn mein Sohn dann später Vorstandsvorsitzender sei und sich in einem Führungsmeeting furchtbar aufregen würde, dann könnte man den Biss evtl noch immer sehen - ich hab so gelacht #freu

Er meinte außerdem, Bisse, die nach dem zweiten Lebensjahr noch deutlich sichtbar wären, würden eher nicht mehr verblassen, aber das sei recht selten.

Liebe Grüße,

Ae mit ihrem Goldfasan

Beitrag von kleine-frage 08.05.10 - 12:59 Uhr

miene maus ist jetzt fast17 mon. und hat es auch noch.

Beitrag von plaume81 08.05.10 - 13:23 Uhr

Hallo,

bei uns hat der Storch gleich 4 mal zugebissen.
Weggegangen ist nur der auf der Stirn - er war aber auch nur sichtbar, wenn Zwergi geschrien hat oder angestrengt. Der war nach ca. 3 Monaten weg.
Jetzt hat er noch einen im Nacken (Haare drüber) einen kleinen in der Kniekehle und einen kleinen über dem Steißbein. Lt. Arzt bleiben diese auch.
Sein Papa hat auch einen im Nacken, und der ist noch schichtbar (sind aber auch Haare drüber).


LG

Beitrag von haruka80 08.05.10 - 13:27 Uhr

Mein Sohn(12,5 Mo) hatte auf beiden Augenliedern und im Nacken den Storchenbiss und beides ist so gut wie weg, man muß schon sehr, sehr genau hinschauen um noch etwas zu sehen.

L.G.

Haruka

Beitrag von knutschy 08.05.10 - 13:28 Uhr

Hallo,

Fabian hatte einen richtig dunklen genau auf der Stirn und ein klein auf der Nase.

Er ist nun 1 1/2 Jahre und man sieht garnicht mehr davon. Aber ich bin ehrlich hab garnicht mitbekommen wann er vollkommen weg war ich weiß nur das man ihn vor kurzen noch leicht gesehen hat besonders wenn er wütend war ^^

Liebe Grüße Anja.

Beitrag von bianca2305 08.05.10 - 16:01 Uhr

Hallo Martina,

meine Cousine ist jetzt 25 Jahre alt und hat ihn immer noch im Nacken (sieht man aber wg. der Haare nicht). Meine Tochter wird 2 und hat ihn auch noch.

LG

Beitrag von pia1602 08.05.10 - 20:57 Uhr

Ein Storchenbiss im Nacken kann das ganze Leben bleiben.
Meine Tochter hat auch einen, stört aber nicht weiter.
Mein Opa hat ihn sogar immernoch und der wird 81 Jahre.