Mein Papa ist Tot

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von ninikuh 08.05.10 - 13:24 Uhr

Hallo liebe leser,
ich bin fix und fertig, Mittwoch morgen hatte mein Vater einen schwerer Herinfarkt, meine Mutter kam zu uns in die Wohnung(wohnen unter Ihr) und schrie um Hilfe, wir hochgerannt Notarzt angerufen und veruscht Ihn wieder zu beleben, er hatte da schon keinen Puls mehr, als der Arzt dann kam bzw. der Rettungswagen waren 5 Männer dabei Ihn zu Spritzen und veruschen Ihn wieder zu beleben nach 20 min ganz leichter Puls
dann auf die Intensivstation, erst war der Puls stabil für 12 Stunden dann sah es immer schlechter aus, wider setzte sich ein Gefäß zu wurde wieder geöffnet und die Medikamente erhöht, das war der letzte Versuch mehr konnte man nicht machen, als ich hörte wie schlecht es aussah eilte ich zum KH wo schon meine Mama und mein Bruder warteten und uns mitteilten das der Tod bevor steht, wie setzten uns streichelten Ihn und ich sagte Ihm noch was er für ein toller Papa war und ich Ihn über alles liebte und dann hörte nach wenigen Minuten das Herz auf zu schlagen.
Ich werde Ihn so schrecklich vermissen, weil wir auch ein Haus zusammen hatten ich sehe ihn wirklich Überall, seine kleiner Sonnenschein(meine Tochter, 2 Jahre) fragt so oft nach Ihm vorallem wenn ich weine.
Ich sage Ihr dann Opa ist jetzt im Himmel bei den Sternen und ist bei den Engeln und passt auf Dich auf

DANKE FÜRS ZUHÖREN

Beitrag von gisele 08.05.10 - 13:26 Uhr

das tut mir so leid,das muss so schlimm sein für euch...
ich drücke dich unbekannterweise mal.
stillen gruss,nadine

Beitrag von annika-24 08.05.10 - 13:43 Uhr

mein beileid,das tut mir wahnsinnig leid für euch,ein schwerer verlust!

ich drücke dich mal lieb und zünde eine #kerze für deinen papa an!!!

Beitrag von amandea 08.05.10 - 14:23 Uhr

Hallo!

Ich musste so weinen, als ich deinen Text gelesen habe, da mein Veter vor zwei Jahren auf ähnliche Weise gestorben ist!
Nur für ihn kam jede Hilfe zu spät! Er wurde erst 6 Stunden nach dem er gestorben war gefunden, da meine Mutter bei mir zu besuch war. Unsere Tochter war damals erst 3 Wochen alt!

Ich kann dich und deine Trauer soooo gut verstehen! Ich vermisse meinen Papa immer noch! Schade, dass er sein Enkelkind nicht mehr wirklich lange erleben durfte! Aber immerhin hat er sie zwei mal kurz gesehen!

Ich wünsche dir viel Kraft in der nächsten Zeit!
Ich bin in Gedanken bei dir!

#kerze
Liebe Grüße
Amandea

Beitrag von stefannette 08.05.10 - 15:34 Uhr

Mein herzliches Beileid!!!#liebdrueck

Beitrag von twins-08 08.05.10 - 16:49 Uhr

Mein Beileid...#kerze

Beitrag von sandrinchen27 08.05.10 - 17:19 Uhr

Mein herzlichsten Beileid für Dich.

Ich weiß wie das ist. Ich bin jetzt 28, werde im Mai 29.
Mein Dad ist vor 13 Jahren von uns gegangen an Krebs. Es ging ganz schnell. Er war 2 Wochen lang im Krankenhaus und er musste leider drinnen sterben. Ein Jahr drauf starb meine Mum. Ich glaube heute noch, dass sie starb, weil sie unbedingt zu meinem Dad wollte #verliebt

Hab heute Rosen ans Grab gebracht und eine Kerze angezündet, weil doch morgen Muttertag ist. #verliebt

Ich kann Dich sehr gut verstehen, wie das für Dich ist. Ich hoffe, Du hast gute Freunde und Verwandte, die Dich dabei unterstützen können. Das hat mir damals sehr viel geholfen. Und glaub mir - Zeit verheilt alle Wunden... Kennnst Du das Lied von den bösen Onkels - nur die besten sterben jung? - Bei meinen Eltern war es damals so - sie waren beide 46 Jahre als sie gestorben sind.

Ich wünsch Dir ganz viel Kraft und Zuversicht für die nächsten Jahre.

Würde Dich so gerne umarmen und drücken - auch unbekanntwerweise - aber ich weiß, dass es schön ist, bei so was in den Arm genommen zu werden. Blicke nach vorne, ich weiß, es leicht gesagt, aber das Leben geht nun mal weiter - mach das Beste draus #liebdrueck

Ich zünde eine #kerze für Deinen Dad an.

Lg Sunny

Beitrag von stern18401 08.05.10 - 18:01 Uhr

lass dich drücken#liebdrueck

ich kann so gut nachfühlen was du jetzt empfindest!

musste 05 meinen fast 4 jährigen sohn gehen lassen (verpfuschte mandel-op)

und letztes jahr im juli ist mein papa auch fast gestorben (hirnblutung) , er hat sehr lange gekämpft auf der intensiv.


es tut mir sehr sehr leid für dich und deine familie.

ich wünsche euch von ganzem herzen eine menge kraft.



liebe grüße

Beitrag von luje 08.05.10 - 19:13 Uhr

Mein herzliches Beileid.

Mein Vater ist am 6.Mai letzten Jahres ganz plötzlich gestorben, und ich trauere immer noch sehr. Diesen Verlust muß man erst mal verkraften, verstecke Deine Tränen nicht, auch nicht vor Deiner Tochter.

Ich habe meinem Zwerg auch gesagt, dass sein Opi jetzt im Himmel ist, er war damals 5 und er vermisst ihn auch heute noch sehr!!

Ich wünsche Dir viel Kraft für die kommende Zeit!

J.

Beitrag von ninikuh 08.05.10 - 20:50 Uhr

danke für die lieben nachrichten von euch und euer mitgefühl, es ist echt hart er war gerade 57 jahre alt,ich hoffe das ich die zeit gut durchstehe
GLG

Beitrag von stern18401 09.05.10 - 19:57 Uhr

du wirst mit der zeit lernen mit dem schmerz und dem verlust zu leben.

ne große lücke wird immer bleiben!

57 ist echt kein alter..........

es tut mir wirklich total leid für dich und deine familie.


ich wünsche euch von ganzem herzen das eure familie jetzt zusammen hält!


kopf hoch, deinem papa geht es jetzt gut und passt jetzt von da oben auf euch auf!




liebe grüße

Beitrag von alegrastach 09.05.10 - 19:56 Uhr

Mein Papa ist vor 16 Tagen auf dem Weg zur Arbeit plötzlich an einem Herzinfarkt gestorben, er war 61. Auch ich sehe Tag und Nacht sein Gesicht vor mir. Wir hatten eine sehr enge Bindung, haben uns fast täglich gesehen. Er war Papa, bester Freund, Babysitter, Hausmeister.. Er war immer für mich da, hat soviel getan für mich. Er fehlt mir so sehr, dass ich das Gefühl habe verrückt zu werden, nur mein Sohn ( 9 Monate alt ) gibt mir im Moment die Kraft weiter zu machen..

Traurige Grüße Alegra

Beitrag von loona-78 09.05.10 - 21:14 Uhr

Hi,

mein Beileid!
Mein Papa ist auch diese Woche von uns gegangen. Am Donnerstag hat er uns verlassen!
Ich wünsche ihnen den ewigen Frieden!

In stiller trauer.....#kerze#kerze

Beitrag von ninikuh 09.05.10 - 21:23 Uhr

hi bei uns war es auch donnerstag :(

es ist schwer mit solche inem verlust zu leben

mein beileid auch an dich und deine familie
wünsche euch viel kraft


#kerze#kerze