Sie will nicht mehr schlafen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lavieenrose 08.05.10 - 13:40 Uhr

Meine Kleine ist knapp 10 Monate und hat immer oder zumindest seit dem 6. Monat super geschlafen. Abends hingelegt, eingeschlafen, morgens zwischen 7 und 8 Uhr wach geworden.

Seit einer guten Woche schläft sie tagsüber so gut wie gar nicht mehr und will abends auch nicht ins Bett. Sie reibt sich die Augen, ist auch wirklich hundemüde, nur sobald wir sie hinlegen wollen, dreht sie sich um, krabbelt ans Fußende, zieht sich hoch und beginnt zu weinen/schreien. Tagsüber wie auch abends. Sie müsste ja zumindest abends dann wirklich so erschlagen sein und schlafen, aber da ist nicht dran zu denken. Vor 22 h bekommen wir sie gar nicht ruhig.

Erst dachte ich, es sei ein Zahn, aber der ist durch, dann habe ich an einen Schub gedacht, aber es dauert jetzt schon über eine Woche an. Kann das sein? Ich weiß mir nur irgendwie keinen Rat mehr und bin leicht verzweifelt, weil wir sie so gar nicht beruhigt bekommen und es jeden Abend ein riesen Terz ist.

Hat jemand für Euch das gleiche erlebt?? Ist das nur eine Phase? Weiß jemand Tipps, damit sie wieder besser schläft? #kratz

Danke Euch schon mal und einen schönen Tag!

Beitrag von fonziemay 08.05.10 - 14:14 Uhr

ich meine, irgendwo mal gelesen zu haben, daß die schübe mit zunehmendem alter immer länger dauern. und ne woche find ich auch noch nicht sehr lange. halte durch, das gibt sich bestimmt wieder! #liebdrueck

Beitrag von mokli 08.05.10 - 15:11 Uhr

Hallo!

Wir haben seit einer Weile das Gleiche!
Mathis ist fast ein Jahr alt, besonders gut geschlafen hat er noch nie.
Seit einer Woche macht er aber nur noch Theater, bleibt nicht liegen und brüllt wie am Spieß wenn ich ihn hin lege. Er ist so müde dass er beim Krabbeln umfällt aber an Schlaf ist nicht zu denken.
Ich hoffe auch dass es nur eine Phase ist!

LG, Monika

Beitrag von amadeus08 08.05.10 - 18:47 Uhr

kenn ich :-(
Meiner hat bis er sieben Monate war super geschlafen. Abends hingelegt um sieben, morgens um sieben aufgewacht.
Seither ist nur noch Chaos und seither heißt, dass wir das jetzt seit November mitmachen :-((
Ab und an schläft er mal ein paar Tage durch, aber die meiste Zeit hample ich stundenlang rum mit ihm. Meistens glaube ich aber, dass es am Zahnen liegt, denn so ein Zahn dauert bei ihm schonmal so vier bis fünf Wochen. Dann ist ein paar Tage Ruhe und dann gehts von vorne los.
Schübe können mit zunehmendem Alter übrigens länger dauern. Der 46Wochenschub war bisher der Knaller bei uns. Drei Wochen nur Geschrei und Gequengel,,,,,,,,,,,dann wars wieder vorbei, wenigstens tagsüber war er wieder zufrieden. Nachts warte ich noch immer drauf.
Lg

Beitrag von lucie.lu 08.05.10 - 20:12 Uhr

Kenn ich: Ihr meint, es sind die Schübe (da mache ich mir immer irgendwie keine Gedanken drum), ich denke immer, es sind die Zähne. *lach*

Ich setze mich neuerdings zu Nicks Bettchen und halte meine Hand beruhigend und streichelnd (und auch etwas festhaltend) auf ihm drauf, bis er eingeschlafen ist. Dauert manchmal bis zu 45 Minuten, heute nur 10.
Somit hat er keine Möglichkeit, sich wieder aufzurichten und schreit auch nicht, weil er merkt, dass ich dabei sitze. Wenn ich merke, dass er ruhig atmet, dann nehme ich die Hand weg.. wenn er sich dann wieder aufbäumt, Hand wieder drauf.. bis ich irgendwann aufstehen und weg gehen kann.

Einen anderen Tipp habe ich leider auch nicht, ich finde es so aber nicht so schlimm..

Tagsüber geht bei uns kein Schlaf im Bettchen, sondern nur auf Mamas Schoß - oder im Kiwa. Und das maximal 1 Stunde lang (ich schau dann derweil fern oder lese ein Buch *lach*). Ablegen kann ich ihn da nicht, sonst schläft er nur 10 Minuten..

LG - Lucie