2 JAhre und weint den ganzen TAg!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von annab1971 08.05.10 - 13:43 Uhr

Hallo MAmas,

hatte ja schon mal geschreiben das Bruno zur Zeit ne merkwürdige Phase hat (wenig essen, schlecht gelaunt usw).. nun weint er inzwischen fast den ganzen Tag!Wenn er durst hat sagt er das nicht wie früher in einem normalen Ton, nee er fängt an zu weinen wie ne Sirene und brüllt: TRINKEN! Und jammert so lange bis er was bekommt. Eigentlich jammert er den ganzen TAg.Alles was er sagt in weinerlicher Stimme.Wenn er denn was nicht bekommt was er will fängt er an wie am Spieß zu schreien und schluchzen und wird bockig (aber bei Kleinigkeiten z.B. wenn ein Kind ihm nicht mitspielen lässt )..Also er ist nie fröhlich oder so..

Ich geb mir so mühe das er beschäftigt ist und gehe viel an die frische Luft..aber irgendwie ist er nur am heulenund jammern. Wenn ich den RAum verlasse, telefoniere oder kurz was wegräume oder koche ist es besonders schlimm.. LAngsam machen ds meine nerven auch nicht mehr mit...

Er ist seit 3 Wochen erkältet, aber das kanns doch nicht nur sein..?? Kennt ihr das von euren Mäusen?? was kann ich tun?


Lg

Anna

Beitrag von bibuba1977 08.05.10 - 13:47 Uhr

Hallo Anna,

bekommt er vielleicht die letzten Backenzaehne?

LG
Barbara

Beitrag von annab1971 08.05.10 - 13:52 Uhr

Also er hat sie noch nicht..und seit ca. 3 Monaten sabbert er und steckt die Finger in den Mund.. So schlimm wie jetzt war er da aber nicht drauf..

Aber da kann was dran sein..
Danke für die Antwort

Beitrag von bibuba1977 08.05.10 - 13:54 Uhr

Hab schon oefter gehoert, dass die echt schlimm sein sollen und auch lang brauchen...

Ich wuensch dir noch starke Nerven!
Versuch es mal mit den ueblichen Mittelchen... Osanit, Chamomilla... Vielleicht wird es ja wenigstens etwas besser.

LG
Barbara

Beitrag von muckelina81 08.05.10 - 14:15 Uhr

ohje#liebdrueck also bei ner Erkältung,wissen wir ja selber wie das so ist.Man ist einfach nicht gut gelaunt;-)
Bei Tamara war es so;als die unteren Backenzähne durchkamen;ähnlich.
Sie hatte nicht merh richtig gegessen und war aber nur nachts weinerlich;heißt sie ist zwar eingeschlafen aber kurz darauf wieder aufgewacht und hat geweint was wir von ihr nicht kannten.
Essen wollte sie überhaupt nix außer ihre Breze;morgens,zwischendurch,mittags,abends#augen
War auch mit den Nerven am Ende weil ich nicht wusste was sie hat:-(
Sie tat mir so leid weil ich ja sah das es ihr nicht gut geht,bin zum KiA und der sagte wäre kein Wunder wenn sie so viel weint und nix essen möchte.
Das Zahnfleisch war total rot und geschwollen und tat ihr eben weh.Aber das war nach etwa 2 Wochen vorbei und ihr ging es wieder gut.

Ich hab ihr vor dem schlafen gehen entweder Dentinox oder Globuli gegeben,das half ihr recht gut um wieder normal durchzuschlafen.
Zum essen hab ich ihr normal gemacht wenn sie aber lieber Breze wollte hab ich ihr die gegeben und Milch dazu;die macht auch satt und sie hatte wenigstens bissl was im Magen;-)
Wünsch dir Kraft für die nächste Zeit#liebdrueck und das es deinem Muckel bald wieder besser geht.
LG Jasmin

Beitrag von annab1971 08.05.10 - 14:31 Uhr

Danke für Deine Antwort.. ist ja lustig, Brezel isst er auch lieber als was anderes.. Vielleicht ist was warmes auch unangenehm..

Gebe ihm auch was er mag. Bin froh wenn er überhaupt isst. Dentinox holen wir gleich..

LG

Anna

Beitrag von muckelina81 08.05.10 - 14:41 Uhr

ohja,warmes hat sie auch gleich immer wegeschoben,das muss wohl höllisch weh tun#zitter
Dentinox kennst du das Gel?Ich persönlich hab es zwar auch genommen aber ich fand es lässt sich schlecht verteilen weil es so flüssig ist.
Ich hab noch Osanit Kügelchen hier,die helfen auch ganz gut.
Und wenn dein Kleiner Mann vielleicht das noch mag;gib ihm was kaltes zum draufbeissen,kalten nassen Waschlappen oder so Beißringe gekühlt;aber nicht vom Tiefkühlfach!
Hoffe es hilft ihm etwas,durch deine Beschreibung hab ich meine Maus gesehen wie sie gelitten hat,die tun mir so schrecklich leid weil sie ihre Schmerzen nicht beschrieben oder ausdrücken können und quälen sich#schmoll Arme Mäuse
Unsere Schnecke hat alle Zähne bis auf die letzten Backenzähne oben und unten,also 4 fehlen noch#schwitz
LG Jasmin

Beitrag von murmel72 08.05.10 - 22:53 Uhr

Es waere eventuell eine Loesung, wenn du deinem Sohn ein froehliches, lebenswertes Leben vorleben wuerdest.
Kinder lernen durch Nachahmung. Und da dein Sohn dauerkrank, dauerbelastet ist, koennte an meinem Gedanken etwas dran sein.

Gruss
Murmel

Beitrag von emmy06 08.05.10 - 23:01 Uhr

Du erwartest aber jetzt nicht wirklich eine Antwort oder gar weiterreichende Folgen .... oder???

#rofl

Beitrag von murmel72 08.05.10 - 23:19 Uhr

Wenn eine Antwort, dann nur eine uneinsichtige :-p

Beitrag von angel11 09.05.10 - 06:39 Uhr

Hallo,
das hört sich gewaltig nach Zahnungsbeschwerden an! Er bekommt bestimmt die Backenzähne!

Kim hat momentan auch so eine Phase!Sie ist weinerlich, unzufrieden, will am liebsten nur noch Milch trinken und Obstbrei essen! Härtere Sachen will sie nicht essen! Beim Zähneputzen wird gezickt!

Letztens hab ich gesehen dass der erste Backenzahn gekommen ist und ich befürchte der nächste ist auch schon im Anmarsch!#schwitz

Da heisst es nur Nerven bewahren und Verständnis haben! Die Backenzähne sind eben fies!!#liebdrueck

LG Angel