Wochenflussstau

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von murmel-87-koeln- 08.05.10 - 14:16 Uhr

hi leute ich habe vor 15 tagen meinen kleinen süßen jungen zur welt gebracht, habe auch sehr viel geblutet im wochenfluss.

doch jetzt vor 2 tagen also am 15 tag hatte ich so 3 stunden keine blutung.

jetzt heute am 15 tag wr ich eben auf klo und wieder keine blutung.
hatte vorgestern übelst kopfschmerzen und bis heute nachts und morgens schwindel.

ist das normal ??? das mit dem wochenfluss ??

ich meine der ist bei mir jetzt nicht mehr rot sondern nur so komischer farbiger schleim.

ist das normal ?? wie lange blutet man ? und wann kommt das andere ??

wann wird es gefährlich ????

meine hebi war da und meinte ich muss frauenmanteltee trinken das es kein wochenfluss stau gibt, aber ich muss kotzen wenn ich das zeug nur rieche.

ohmann was soll ich bloss machen ??

gruss annika

Beitrag von muffin357 08.05.10 - 16:28 Uhr

hi,

es ist normal, dass es ab und zu mal zwischendrin weniger wird, - - - aber so an die 6 wochen gehts schon (klar wirds gegen ende immer durchsichtiger) ...

solltest du wirklich einen stau vermeiden: viel bewegen und falls du keinen KS hattest, mit ner wärmflasche unter dir platt auf den bauch legen, -- das treibt auch nochmal an ...

wenns allerdings länger als 2-3 tage wirklich deutlich zu wenig ist so früh, dann ruf nochmal die hebi an, - die haben auch andere mittelchen ausser tee ...

alles gute
tanja

Beitrag von dragonmother 08.05.10 - 17:12 Uhr

Wenn du schon Kopfschmerzen hast, dann meld dich gleich bei einer Hebamme bitte.

Ansonsten hol dir noch in der Apotheke Hirteltäscheltee und trink davon 1-2 Tassen lauwarm.

Solltest du Fieber bekomme...sofort ins Krankenhaus!

Lg

Beitrag von murmel-87-koeln- 08.05.10 - 18:40 Uhr

juhu also meine hebbi meinte ich soll frauenmanteltee trinken, aber ich mag keine tees und bin gegen kräuter alergisch.

hab ihr das dann noch mal gheschrieben sie meinte auf bauch legen und wenn nicht besser dann montag zum frauenarzt.

soll sie morgen nochmal anrufen.

ich hab irgendwie angst.will nicht ins kh

Beitrag von ilvy78 09.05.10 - 13:02 Uhr

Hallo,

ich hab mir auf Deinen Tipp hin den Tee in der Apo geholt. Bin nur etwas verwirrt, weil auf der Verpackung drauf steht, dass es ein "Blutsillendes Mittel" sei. Ist für mich irgendwie widersprüchlich.#kratz

LG
Ilvy:-)

Beitrag von courtney13 08.05.10 - 19:53 Uhr

Ich hab mal gehört, das es gut ist, sich täglich mehrmals auf dem Bauch zu legen! Da würde die Gebährmutter in die richtige Richtung rutschen.
Probier es halt mal aus - kann ja nicht schaden...

Beitrag von ilvy78 09.05.10 - 12:59 Uhr

Ja, auf den Bauch legen mit Kissen drunter und dann 10 Minuten lang beim ausatmen den Bauchnabel nach oben ziehen. Ist eine Rückbildungsübung, die auch die GM anregt! Tipp von meiner Hebi! Am Anfang ist es echt anstrengend, aber beim zweitenmal wird es schon viiiiel besser

#klee