Führen eure Kinder auch Selbstgespräche??

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von supikee 08.05.10 - 15:34 Uhr

Hallo,

ich weiß nicht, ob es das richtige Forum ist, aber ich probiere es einfach mal.

Mein Sohn ist jetzt 10 Jahre alt und führt, seitdem er einigermaßen flüssig sprechen kann, regelmäßig Selbstgespräche.
Da wir dünne Wände haben und mein Sohn nicht gerade leise ist, können wir im Wohnzimmer fast alles hören.

Ich mache mir eigentlich keine Sorgen darum, ja...eigentlich. Ich weiß auch nicht, kennt ihr das von euren Kindern?
Wir haben die Woche den Geburtstag unserer Tochter gefeiert und mein Sohn ist abends irgendwann in sein Zimmer und hat dann erzählt. Mein Bruder findet das ziemlich "strange", was wir denn da machen würden #kratz.

Meistens erzählt er sich Dinge, die den Tag über passiert sind...oder er simuliert ein Fussballspiel, ist dann Reporter. Und was kann er über seine eigenen Witze, die er sich erzählt, lachen #rofl.
Also ich finde es irgendwie ganz witzig..

Sonst ist er ein normaler Junge; hat seine 1-2 Freunde, spielt im Verein Fussball und hat ganz passable Noten.
Nichts, worüber man sich Gedanken machen müsste....
oder??? #schwitz

Viele Grüße

Verena

Beitrag von alinalea 08.05.10 - 15:51 Uhr

Meine Zwillinge sind zwar erst drei, aber ich find das normal. Ist vielleicht seine Art den Tag zu verarbeiten und wenn er Spaß dran hat dann laß ihn doch. Hat er vielleicht nen imaginären Freund ? Ansonsten machen meine beiden Mädels das auch oft, warum auch nicht. Ist so eine Art Spiel für sie, reden auch oft mit Leuten die gar nicht da sind, aber für verrückt würd ich sie deshalb noch lang nicht halten ! Also mach dir da keinen Kopf, ist doch schön wenn er so viel Fantasie hat! LG Nicole ;-)

Beitrag von supikee 08.05.10 - 15:56 Uhr

Hi Nicole,

nein, mit nicht anwesenden Leuten oder Freunden spricht er nicht.

Nur eben mit sich selbst...manchmal tadelt oder lobt er sich....
und kreativ ist er, ja. Was ihm in der Schule aufsatztechnisch alles einfällt.....so einfallsreich war ich nicht ;-).

Mich hat nur die Reaktion meines Bruders ein bissel unsicher gemacht.

Beitrag von yamyam74 08.05.10 - 17:08 Uhr

Das ist doch völlig normal, so verarbeiten die Kinder ihren Tag oder auch Probleme.
Davon mal abgeshen, ich bin 36 und wenn ich z.B. aufräume, spreche ich auch mit mir selbst:-)) Dann passiert es, dass ich so vor mich hin rede: Mensch, Melanie, wo hast Du nun schon wieder dein Staubtuch hingelegt oder ach weißt du, heute habe ich mal so gar keine Lust, aufzuräumen...

Hihih

LG

Beitrag von loonis 08.05.10 - 17:30 Uhr




Finde ich völlig normal...
Meine Beiden sind 3 u. 7 Jahre alt u. machen das auch...

LG Kerstin

Beitrag von arienne41 08.05.10 - 18:38 Uhr

Hallo

Ich halte es für normal.

Als ich Kind war :-) hab ich es auch gemacht :-)

Mit vorliebe wenn ich vom Bus nach Hause ging.

Manchmal sah mich mein Vater von weitem und er fragte dann ob ich mich gut unterhalten habe#rofl.

Ich sagte dann nur das ich gesungen hab#schein.

Ich war sicher 12 oder 13

Beitrag von schnabel2009 08.05.10 - 19:59 Uhr

Ich spreche heute noch mit mir selber--dabei habe ich immer die besten Ideen *lol*
Mach Dir keine Sorgen, sieht für andere vielleicht doof aus, aber idR stecken dahinter kreative Köpfe.


LG schnabel

Beitrag von mysterya 08.05.10 - 21:30 Uhr

öhm ich mach das immernoch, wenn ich alleine bin...

Wurde uns sogar geraten im Gymnasium. Sich alles was man vorbereiten, präsentieren oder sagen will, mündlich laut vorzusprechen Zuhause. Außerdem hat es auch einen therapeutischen Zweck, wenn du Situationen durchlebst und durchspielt und deine Stimme dazu hast. Für Kinder ist das besonders hilfreich und greifbar so ihre Probleme oder Fantasien auszuleben.

ich find da echt gar nichts schlimm dran... warum soll man seine Gedanken nicht aussprechen und sein innenleben auch mal für sich hörbar machen.

Solange man nicht murmelnd und kreischend durch öffentliche Gassen zieht...

Beitrag von matata 09.05.10 - 13:26 Uhr

ich habe das als kind exsessiv betrieben, einzelkind eben, tv serien nachgespielt, getanzt, gesungen, bis ich irgendwann müde war.... wenn es meinen eltern zu laut war, sind sie rüber gekommen.... nach dem motto, wir hören nur dich singen und den fernseher verstehen wir nicht.
heute mache ich musik und veranstaltungen und rede immernoch mit mir selber hin und wieder, und ich singe sowieso den ganzen tag

meine tochter macht es auch, ich würde mir eher gedanken machen wenn es nicht so wäre :)

Beitrag von 444444444444444 09.05.10 - 19:36 Uhr

Ich rede auch immer mit mir selber bzw ich "Denke" laut.

Ich mach mir darüber auch keine Gedanken.

Beitrag von moesha1409 09.05.10 - 20:56 Uhr

Hallo Verena,

für die Entwicklung eines Kindes sind solche imaginären Freunde wichtig. Frag mal deinen Kinderarzt/Kinderärztin. Die wird dir das bestimmt bestätigen.

Also, alles normal. Kein Grund zur Sorge#liebdrueck

LG
Nina

Beitrag von schullek 09.05.10 - 21:49 Uhr

hallo,

mein sohn erzählt den ganzen tag vor sich hin. entweder uns oder mit sich selbst. da gibt es dann verschiedene arten:
1. er spielt udn erzählt eben die rollen
2. er spielt und erzählt dabei die geschicjte, die er spielt mit rollen und erzählerform etc.
3. er erzählt sich eine geschichte udn spielt sie dabei im kopf (kann ich absolut nachvollziehen, da ich das as kind auch ewig gemacht habe)
4. er erzählt auch mal so vor sich hin...

lg

Beitrag von hedda.gabler 09.05.10 - 22:24 Uhr

Hallo.

Ich bin 38 und führe immer noch Selbstgespräche;-)

Gruß von der Hedda.

Beitrag von sora76 10.05.10 - 20:55 Uhr

Hallo!

Jepp, das kenn ich auch. Meine Tochter ist 7 Jahre und hat immer die dollsten Gespräche. Sie redet dann auch mit jemandem. Alles nur im Spaß, wie sie meint.
Ich hab das früher auch gemacht....mache es heutzutage auch noch hin und wieder.... ;-)

Eigentlich eine gute Taktik um mit Stess fertig zu werden, find ich.

LG Sonja