BV-Gehaltsberechnung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von atlantis_6391 08.05.10 - 16:18 Uhr

Hallo,

ich hab schon seit Februar BV.
Die Bekantgabe der Schwangerschaft an AG war im Januar.

Nun meine Frage:
Hab gelesen müßte den Durchschnittsgehalt der letzten 3 Monate vor Bekanntgabe der SS erhalten?
Das wäre dan Okt.,Nov.,Dez.-leider bekomme ich immer total unterschiedlichen Lohn,aber die Zuschläge müßte ich ja wegen Durchschnittsgehalt auch dazu berechnet bekommen?

Nun ist folgendene Situation aufgetreten,wo mir aufgefallen ist,daß da was nicht stimmen kann.
Ab April wurde einen neue Vertretung für mich eingestellt,somit bin ich ab da keine Filialleitervertretng mehr und ab April hab ich auch den Zuschlag dafür nicht mehr bekommen.
ABER wenn ja das Durchschnittsgehalt bezahlt werden müßte würde die Situation mit Vertretung oder nicht ja gar keine Rolle mehr spielen???

Alles kompliziert :-(

#danke für eure Atworten

LG Mandy

Beitrag von yvivonni 08.05.10 - 16:20 Uhr

Eigentlich wird bei einem BV nur das blanke Gehalt gezahlt, ohne Zuschläge.

LG Yvi

Beitrag von susannea 08.05.10 - 21:01 Uhr

Das ist definitv falsch, die Zuschläge müssen auch im Durchschnitt gezahlt werden.

Beitrag von muffin357 08.05.10 - 16:20 Uhr

hi,

was soll daran kompliziert sein? - das Gehalb wird EINMAL berechnet und zwar, wenn du das BV kriegst, - also in Deinem Fall eben die genannten 3 Monate (wobei ich jetzt gesagt hätte Nov/Dez/Jan) ...

da ist doch egal, was danach passiert? bzw. was dein AG danach mir irgendwelchen Vertretungen macht? -

lg
tanja

Beitrag von fisch83 08.05.10 - 16:23 Uhr

Habe auch seit einiger Zeit ein volles Bv und da ich jeden Monat das selbe gehalt bekommen habe/bekomme, bekomme ich weiterhin mein volles Gehalt....

Beitrag von de.sindy 08.05.10 - 19:19 Uhr

ich habe auch Bv und immer unterschiedliche zuschläge bekommen, durch schichtarbeit usw.
bei mir wurde auch der durchschnitt der letzten durchschnitte berechnet und den bekomme ich nun jeden monat!
zuschläge MÜSSEN mit gezahlt werden. nur eben sowas wie sonderzahlungen (weihnachtsgeld, urlaubsgeld etc.) nicht.
irgendwo steht das auch, weil ich da am anfang nämlich auch probleme hatte ... aber da gibt es ein gesetz!

Beitrag von susannea 08.05.10 - 21:03 Uhr

Es zählen die letzten 3 Monate vor dem Eintreten der Schwangerschaft!

§11 MuSchUG
"vom Arbeitgeber mindestens der Durchschnittsverdienst der letzten 13 Wochen oder der letzten drei Monate vor Beginn des Monats, in dem die Schwangerschaft eingetreten ist, weiter zu gewähren, wenn sie wegen eines Beschäftigungsverbots nach § 3 Abs. 1, §§ 4, 6 Abs. 2 oder 3 oder wegen des Mehr-, Nacht- oder Sonntagsarbeitsverbots nach § 8 Abs. 1, 3 oder 5 teilweise oder völlig mit der Arbeit aussetzen."