Waschmaschine schleudert nicht mehr

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von lollilou 08.05.10 - 17:53 Uhr

Hallo!

Habe ein Problem mit meiner Waschmaschine. Sie schleudert nicht und pumpt das Wasser nicht ab. Die Trommel lässt sich aber von Hand drehen also hat sich nix verkeilt. Hat jmd ne Ahnung was ich da machen kann? Es ist ne Siemens knapp 3 Jahre alt also keine Garantie mehr. Bin grad etwas verärgert....:-(

Beitrag von linnie73 08.05.10 - 18:14 Uhr

Schraub oder lass mal hinten aufschrauben , da sind an der Trommel ne Art keilriemen , könnte sein dass einer lose oder ganz runter ist. Was das Abpumpen betrifft hab ich leider keine Ahnung.:-(
LG
Nathalie

Beitrag von miau2 08.05.10 - 19:06 Uhr

Hi,
schleudert sie generell nicht mehr oder war es gerade einmalig der Fall?

Meine hat mal das Schleudern (und alles folgende, Programmabbruch) verweigert, weil ich sie zu voll gestopft hatte...

Vielleicht eine dumme Frage, aber manchmal ist es zum Glück ganz einfach ;-).

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von devadder 08.05.10 - 21:13 Uhr

Wenn sie denn von hinten überhaupt zu öffnen geht. Nur ein Beispiel: Miele Maschinen werden von vorne geöffnet.

Beitrag von schneuzelchen72 08.05.10 - 18:27 Uhr

Hallo,

hast du schon dein Fusselsieb sauber gemacht? Daran könnte es nämlich liegen, dass die WaMa nicht mehr abpumpt und solange noch viel Wasser drin ist, wird auch nicht geschleudert.

Gruß
schneuzelchen

Beitrag von babytraum82 08.05.10 - 18:32 Uhr

Hi,

als unsere Waschmaschine nicht mehr geschleudert hat, war der Keilriemen gerissen. War keine große Sache, hat mein Mann repariert.
Was aber das abpumpen angeht, kann ich Dir leider keinen Tipp geben.

Liebe Grüße
babytraum82

Beitrag von sonja31 08.05.10 - 19:43 Uhr

Hi,

genau das hatte ich auch schon.

Also beim Ampumpen-Problem hatte ich das Programm einfach mit weniger Wäsche in der Trommel nochmal neu gestartet und natürlich vorher das Sieb sauber gemacht. Unten an der Waschmaschine befindet sich auch ein kleiner Schlauch wo man das Wasser ablassen kann.

Die Sache mit dem Keilriemen wurde bei mir auch schon erneuert.

Wenn die Waschmaschine aber nicht mehr schleudert, kann das auch mit diesem Kohlestift zusammenhängen? Bei mir wurde das auch schon ausgetauscht hat glaube ich 80 Euro gekostet.
Meine ist allerdings auch schon etwas älter. Bei 3 Jahren kann ich mir das ehrlich gesagt nicht vorstellen.

LG
Sonja

Beitrag von silly_777 08.05.10 - 23:30 Uhr

Hallo,

ich habe da auch noch einen Tipp.
Bei meiner Tochter blieb die Wäsche im Wasser liegen, weil die Maschine nicht richtig abpumpen konnte und folgedessen nicht schleuderte.

Wir haben den Ablaufschlauch am Wandstück abgemacht und hier war die Misere schon zu sehen.
Das Anschlußstück des Ablaufschlauches, welches sich in der Wand befindet, hatte sich im Laufe der Zeit mit Fusseln und dergleichen zugesetzt. Wir haben es gesäubert und die Maschine pumpt und schleudert wieder.

Vielleicht hast du ja Glück?

silly