Was tun...schüttelfrost, übelkeit, fieber,abgeschlagen.....

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von novemberbaby06 08.05.10 - 18:46 Uhr

huhu ihr lieben

mir ist es heute in der arbeit schon ziemlich dreckig gegangen.....bin dann um 13 uhr nachhause (dienstende)#schwitz
und hab seitdem bis jetzt geschlafen
-mir ist schlecht
-hab totalen schüttelfrost
-erhöhte temperatur (38grad)
- hab so ein stechen unter den rippen ......und auch im bauch....als wären es stecknadelstiche..:-(
bin hunde müde.....
absolut keinen appetit
und kreuzschmerzen dass ich nicht weis wie ich liegen soll.....was kann ich den dagegen tun??

hab ihr irgendwelche hausmittelchen....muss am montag wieder arbeiten...
danke
glg dani#danke

Beitrag von shorty23 08.05.10 - 21:03 Uhr

Hallo Dani,
ich würde sagen, du legst dich ins Bett, Wärmflasche drauf und schläfst dich mal aus! Wenn du Hunger hast, Zwieback essen und warmen Tee trinken (vielleicht mit Zucker, wegen der Kalorien), morgen geht's bestimmt schon wieder besser und wenn nicht, dan ab zum arzt.

LG