Kaiserschnit enzüdet von innen!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von cantal1987 08.05.10 - 18:52 Uhr

Hallo an alle

also ich habe folgendes problem hatte vor 2 monaten und 16 tagen ein Kaiserschnit alles lif gut und doch jetzt wo alles eigendlich verheilt ist hat es sich enzüdet von innen nun beim arzt war ich habe antibiotikum bekommen die nehme ich auch ein doch nun hat sich wie ich finde und fühle eine harte kugel gebildet im innern an der narbe kann mir eine von euch sagen was das ist und ob ich da duch jetzt noch mal auf geschnitten werden muß?

danke euch jetzt schon für eure beiträge

lg

Beitrag von nana141080 08.05.10 - 18:56 Uhr

Hallo,

ich habe eine schlechte Heilung gehabt und wenn ich jetzt auf die Narbe fasse sind da überall kleine Knubbel.
Meine Narbe sieht auch extrem schlecht aus:-(

Also ich kann dir nur raten jetzt alles zu tun daamit die Narbenheilung super wird.

VG Nana

Beitrag von cantal1987 08.05.10 - 19:21 Uhr

Huhu

ja das ist blöd doch ausern sit mann an der narbe nichts ist auch von ausen super gut sauber verheielt nur habe ich zeit 2 wochen das problem und irgend wann kann mann nicht mehr kann meine kleine kaum hoch heben ohne mir auf die zähne zu beisen weil es so weh tut

dir noch alles gute und für dich auch gute besserung

Beitrag von capri 08.05.10 - 19:08 Uhr

Also ich hatte genau das gleiche nur war meine Narbe sofort entzündet nach 1. Woche. Ich hatte auch AB bekommen, weil auch mein Blutbild sehr schlecht war. Beim Ultraschall kam dann raus, dass sich Wundwasser angesammelt hatte im Bauchraum und es sollte punktiert werden. GsD hat sich das Wundwasser aber den Weg selbst nach draußen gesucht und lief komplett von alleine ab! Ich würde es nach der AB-Gabe auf jeden Fall nochmal dem Arzt zeigen wenns nicht weg ist!

Alles Gute
Capri

Beitrag von cantal1987 08.05.10 - 19:25 Uhr

wie lange hatte es bei dir gedauert und wo fingen die schmerzen an bei mir fingen sie am bauch an weil ich eine beule am bauch bekamm darufhin bin ich ins kh gefahren da meinten sie aber nur wäre eine erlärgische reaktzion vom faschmittel ich so ja ne ist klar dann bei meinem fa kamm dann raus das es am ks ligt und mann erst mal mit AB behandeln tut mal sehen hab halt schiss noch mal auf ge,acht werden zu müßen wegen meiner klein und mein mann ist zur zeit in der USA am arbeiten also weiß ich nihct wie ich das dann mit der klein machen soll alles blöd irgend wie und weiß halt net mehr weiter#heul

Beitrag von capri 08.05.10 - 19:31 Uhr

Ich hatte natürlich sofort nach dem KS schmerzen. Im Nachhinein (nach meinem 2 ks kann ich ja von "Erfahrung" sprechen). Ich hatte arge probleme beim Aufstehen und beim Aufrichten des Oberkörpers, konnte nichmal mehr durchatmen weil es so weh tat, konnte nicht auf der Seite liegen.

Haben die keinen US deiner Narbe gemacht? Ich glaube nicht, dass du bei einem schlechten Blutbild und AB "nur" Verwachsungen hast! Knubbel und Hübelchen OK, aber du sprichst ja von ner Beule?!

Beitrag von cantal1987 08.05.10 - 19:37 Uhr

ja die beule ist erst zeit freitag da vor her hatte ich schmerzen am bauch da habe ich ja die AB bekommen im bauch die schmerzen gingen weg doch an der narbe im inneren ist dieser ball sag ich mal fühlt sich so an rund wie ein bal und tut echt mal sau weh bei der us der narbe war auch alles ok das kam von heute auf morgen plötzlich war es da meno

Beitrag von cookie79 08.05.10 - 19:10 Uhr

Hi,

das hat nichts mit schlechter Wundheilung oder Entzündung zu tun. Das sind Verwachsungen und das ist ganz normal, dass man die nach einer OP bekommt. Ich hatte 3 KS und ich hab auch lauter Knubbel innendrin und meine Narben sind immer sehr gut verheilt. Damit musst du halt leben, da wird nix mehr nachgeschnitten.

LG

Cookie

Beitrag von cantal1987 08.05.10 - 19:19 Uhr

ok also wenn das normal ist
weiß ich nicht hast du jeden tag scmerzen beim auf stehen wie ich ist nur ein klupen an der seite den merkt mann auch wenn man drüber fassen tut und es tut sau weh
und ich glaube die AB helfen da nicht wirklichmein blut bild letzte woche war auch sehr schlecht hast du das ,das es weh tut beim auf stehen und beim laufen? lg

Beitrag von cookie79 08.05.10 - 19:22 Uhr

Hattest du eine Drainage drin an der Seite ? Bei mir tut nix mehr weh, aber mein KS ist auch schon 9 Monate her. Am Anfang tat mir auf der linken Seite ein Knubbel weh, weil an der Seite das Drainage-Röhrchen drin gewesen ist und es daher wahrscheinlich länger zum heilen gebraucht hat.

Beitrag von cantal1987 08.05.10 - 19:27 Uhr

Ne das hatte ich nicht und mein FA meinte auch das es schon komisch ist das es sich jetzt erst nach fast 3 Monaten enzüdet meno Kaiserschnit ist echt blöd#heul