wann endlich ordentlich essen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von rapha83 08.05.10 - 19:29 Uhr

Hallöchen,
meine Große ist jetzt fast 4 1/2 Jahre und sie isst immer noch mit Lätzchen und selbst dann ist rechts und links manchmal alles beschmiert. Das Gesicht sieht immer aus...
Ich sag ab und zu mal was oder korrigier sie, wenn sie den Löffel falsch hält oder einfach zu viel in den Mund steckt, aber immer will ich das ja auch nicht.
Dann kommt noch dazu, dass sie ununterbrochen quasselt und eben beim essen auch. Ich bekomme es einfach nicht aus ihr raus, dass sie nicht quasselt.

Wann hat sich das bei euch eingestellt, dass ihr mal ohne Lätzchen essen gehen konntet und die Finger nicht immer aussahen wie Matschfinger?

Ihr kleiner Bruder mit 2 3/4 Jahren kann besser essen wie sie (nur eben ohne messer), aber vergleichen will ich sie ja auch nicht.

Vielleicht habt ihr ja noch einen Tip, was ich besser machen könnte!
LG

Beitrag von schneckerl_1 08.05.10 - 19:39 Uhr

...mit 3 Jahren würd ich sagen.

Beitrag von hellokitty12345 08.05.10 - 19:42 Uhr

Meine war 2 1/2 Jahre alt und konnte da schon toll essen.

Beitrag von onetta 08.05.10 - 19:44 Uhr

Hallo,

meine Große ist auch 4,5J und sie isst sehr gut. Natürlich kleckert sie manchmal, aber wer macht das nicht. Ihren Mund muss sie danach auch meistens waschen, manchmal auch die Nase. Aber Matschehände gibt es eigentlich nicht mehr, es sei denn, sie macht ihr kleine Schwester beim Essen nach.

Tipps - hmm. Ich weiß ja nicht, was du bisher versucht hat.
Die Besteckhaltung würde ich immer korrigieren, wenn sie nicht Korrekt ist und nicht nur manchmal.
Isst sie mit Kinderbesteck, das gut in den Händen liegt und nicht zu groß für ihren Mund ist?

Ich glaube eigentlich, da hilft nur üben, üben üben.

Viele GRüße
Onetta

Beitrag von rapha83 08.05.10 - 19:44 Uhr

das meine ich ja auch, weil der kleine eben auch schon super ist, naja eigentlich immer schon vernünftig gegessen hat, aber eben die große...
weiß keinen rat mehr und mir ist es langsam schon peinlich, dass es so ist, wie es ist...

würde mich noch über tips freuen#kratz

Beitrag von 3erclan 08.05.10 - 20:13 Uhr

Hallo

mit welchem Besteck isst er??

Hat e schon enie bevorzugte Hand??

Schreibst du ihm die Hand vor???

sitzt er richtig im Winkel am Tisch??

Meiner saut immer bei Suppen rum oder wenn es was gibt mit viell Soße.Finde es nicht schlimm denn es isst auch nicht jeder Erwachsene ohne zu kleckern.

Warum hat er Matschfinger??Isst er damit??

lg

Beitrag von maschm2579 08.05.10 - 21:47 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist 2 Jahre und ist super gut mit Gabel und Löffel.

Ihre Freunde (alle plus Minus 6 Monate) essen auch super. Gibt nur 1 Ausnahme die ist wie sau, aber da handelt die Mutter auch nicht.

Ich würde Ihr erklären das sie groß ist und wenn sie meint wie ein Baby panschen zu müssen, kann sie ja alleine essen. Sie ist 4,5 Jahre und im Leben würde mir nicht einfallen meiner Tochter noch ein Lätzchen umzumachen. Sie trägt jetzt nur 1 bei Suppe und sonst nicht.

Also mein Tipp ist Ihr klar zu machen das sie sich anstrengen soll. Vielleicht als Belohnung ein Restaurantbesuch????

lg

Beitrag von jokie 08.05.10 - 21:47 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist auch so eine, die immer noch ziemlich viel kleckert #augen. Sie ist auch so eine Quasselliese und ist einfach oft unkonzentriert und mit den Gedanken überall, nur nicht beim dem was sie gerade tut. Ich denke mal, irgendwann wird das schon werden. Sie KANN aber schon sauber essen, wenn sie mal bei der Sache ist ;-)

LG Jokie

Beitrag von engelchen28 09.05.10 - 08:50 Uhr

ich vermute, das ist - wie immer - sehr stark abhängig vom kind. meine große isst schon "ordentlich" und ohne schmiererei, seit etwa ihrem 3. geburtstag. seitdem isst sie auch mit messer. wenn es spaghetti bolognese gibt, bekommt meine große auch ein lätzchen an, weil sie die spaghetti auf dem löffel eindrehen will und dann hochzieht (so wie ein italiener).

die kleine wird bald 3 und isst bestimmt schon ein halbes jahr mit messer, benutzt es auch richtig und schmiert auch nicht viel rum - ein lätzchen trägt sie trotzdem noch.

lg
julia

Beitrag von rienchen77 09.05.10 - 09:08 Uhr

mit ca. 3- 3,5 Jahren sollte man nicht im Gesicht, auf der Kleidung und auf dem Fußboden erkennen können was das Kind zu Essen hatte...

so ein Schmierkram würds bei mir nicht geben...derzeit kämpfen wir eher damit wie man vernünftig mit dem Messer schneidet.... aber.... ich glaub meine fünfjährige wird eher Vegetarier als das sie ihr Schnitzel selber schneidet...