Stubenwagen- oder Babybett auf Rollen?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von sternchenmami20 08.05.10 - 19:36 Uhr

Hallo an alle,

wir sind momentand dabei zu überlegen, ob wir uns einen Stubenwagen anschaffen sollen, da wir eine Schlafmöglichkeit benötigen, die wir quer durch die ganze Wohnung schieben können. Kann unsere Kleine wegen unserer Katze nicht kurz aus den Augen lassen...

Jetzt können die Babys aber ja nicht allzu lange in einem Stubenwagen liegen, oder? Wäre es dann vielleicht nicht sinnvoller, an das "richtige" Babybett Rollen anzubringen?

Hat das vielleicht schon mal jemand gemacht?

lg,
Janice + Minimaus(27+5) #verliebt

Beitrag von shorty23 08.05.10 - 20:13 Uhr

Hallo Janice,

bei uns war es so, dass unsere Tochter auch relativ schnell nicht mehr in den Stubenwagen wollte! Vielleicht wäre es besser gewesen, wenn sie dann durch die Stäbe rausschauen kann, so wie das bei einem Babybett ja ist. Aber ob du das dann ständig durch die Wohnung schieben willst? Ist ja nicht gerade klein so ein Bettchen ... Meine Freundin hatte das, es ist nicht so arg viel rumgeschoben worden, stand eher immer an einer Stelle im Wohnzimmer aber es hatte Rollen (war aber so ein ganz altes).

LG

Beitrag von littleblackangel 08.05.10 - 20:22 Uhr

Hallo!

In unserem Stubenwagen hat meine Tochter 8 1/2 Monate gelegen...danach ging es zwar vom Platz her immernoch, aber sie zog sich hoch...ich find das schon lange...

Du willst doch nicht ein großes Bett durch die Wohnung schieben? Dann leg din Kind lieber ins Schlafzimmer zum schlafen, anstatt es schlafend ständig von hier nach da zu schieben...da kannst du die Türe hinter dir zuziehen...und lange schlafen die Zwerge eh nicht den ganzen Tag, daher sind Rollen unterm Bett nicht gerade Sinnvoll, finde ich...Oder vielleicht nützts auch was bei den Katzen, wenn du einen Baldachin über den Stubenwagen/das Bett machst? Also nicht nur einen Himmel, sondern komplett drumherum?


Lieben Gruß

Beitrag von gslehrerin 08.05.10 - 20:31 Uhr

An einem Reisebett sind meist Rollen dran, dass ist ja dann auch "nur 60x120, also schon etwas kleiner als das normale Bett.

LG
Susanne

Beitrag von sternchenmami20 08.05.10 - 20:49 Uhr

Danke für eure Antworten!

Wir haben das Gulliverbett von Ikea. Das hat schon relativ kleine Maße, also 120x60cm. Und das Gewicht liegt mit Matratze bei etwa 20 Kg, also garnicht sooo schwer.
Ich fand es nämlich auch super, dass sie dann durch die Gitterstäbe gucken kann, das wäre ja bei einem Stubenwagen nicht gegeben.
8 1/2 Monate sind schon echt ne Menge, wie hat denn dann die Umgewöhnung in das große Bett geklappt?
Ich denke wir werden es so machen. So viel durch die Wohnung schieben müssen wir sie garnicht, da wir als Studenten sehr flexibel sind und die meißte Zeit zu Zweit zu Hause sind. Wichtig war, dass wir die Kleine zwischen Wohn- und unserem Schlafzimmer bewegen können.

Habe auch gelesen, dass einige ihre Kinder auf der höchsten Stufe im Laufstall auf Rollen schieben. Der würde doch dann noch mehr Platz beanspruchen, oder?