Freundin hatte Fehlgeburt...bzw.Windei....

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von milkahase83 08.05.10 - 20:28 Uhr

Hallo ihr lieben,
habe hier bei euch noch nie gelesen, war auch zum Glück nicht selbst betroffen.
Nun bin ich hier aus folgendem Grund:
Meine liebe Freundin hatte sich so sehr ein Baby gewünscht und war auch schwanger.
Wir haben uns so gefreut, auch das wir zusammen in Babypause sein werden etc.
Dann nachdem bis zur 8.SSW keine kindlichen Umrisse etc. zu sehn waren, hieß es Windei und sie ist nun ausgeschabt worden:-(
Bin sooo traurig.
Weiß gar net wie ich sie richtig trösten soll...
Hab ihr nun angeboten das sie mit mir zum nächsten US kommen kann, wenn sie mag und bereit ist und ihr natürlich viele liebe Worte etc. gesagt und das ich immer da bin wenn sie reden mag...
Was würdet ihr euch wünschen von eurer schwangeren Freundin(bin nun Ende 6.Monat)???
Liebe Grüße

Beitrag von boujis 08.05.10 - 20:35 Uhr

Hallo,


es ist schön, dass Du für Deine Freundin da bist. Das ist erst einmal wichtig. Zum Us mitnehmen würde ich sie nicht, dann wird Sie nur daran erinnert, was Sie verloren hat, das waere grausam und das bist Du mit Sicherheit nicht.
Sei einfach für Sie da, wenn sie Trost oder jemanden zum reden braucht.
Sie muss Trauer, auch wenn es ein Windei war, hatte sie sich auf die Schwangerschaft gefreut und damit gerechnt, nacvh 40 Wochen ihr baby im Arm zu halten. Worte können im Moment eh nur wenig Trost spenden, aber wenn sie reden will, sei da und hör Ihr zu.
Du machst das schon, denn Du kennst sie besser.
LG


Beitrag von skbochum 08.05.10 - 23:55 Uhr

Hallo,

Im Prinzip wollte ich hier die gleiche Frage stellen. Meine Freundin hatte letztes Jahr eine FG, das Herzchen hat einfach aufgehört zu schlagen #schmoll
Am Anfang meiner Schwangerschaft war Funkstille, nach ein paar Wochen haben wir uns dann bei mir getroffen und miteinander gesprochen.
Beide haben wir viel geweint #heul

Sie, weil sie ihr Kind verloren hat und damit klar zu kommen versucht. Auch, weil sie das erste Mal Neid verspürt und mir das Glück nur so schwer gönnen kann und aber eigentlich gönnen will.
Ich, weil ich mich von meiner Freundin allein gelassen fühle, obwohl ich sie auch verstehen kann.

Wir haben uns geeinigt, dass es o.k. ist sich zurückzuziehen, wenn man dem anderen nur mitteilt, wie es einem geht.
Wir werden das schon schaffen, irgendwie.

Gruss und für eure Freundschaft auch alles Gute!

Beitrag von nanni5781 09.05.10 - 13:47 Uhr

hallöchen erstmal
ich hatte das selbe schicksal wir hatten uns so gefreut als ich am 21.12. einen positiven test machte am 11. jan. dann FA termin leider kein herzschlag zu sehen eine woche warten (die woche war SEEEEEEEEEEEEEEHRRRR lang)
und dann die hiobsbotschaft FG SCHEISSE
diagnose vor 2 monaten es war ein Windei meine beste freundin is auch ss ich wäre 4 wochen weiter gewesen is schon blöd weil wir jeden tag kontakt haben aber mein freund hat viel mehr drunter zu leider er kann nicht dabei sein wenn wir uns übers baby unterhalten. verständlich wäre sein erstes gewesen.
kann damit einwenig besser umgehen habe schon mal eine FG hinter mir aber es ist schwer ob es nu das erste mal war oder das zehnte völlig egal.

auf jeden fall ist es sehr hilfreich jmd an der seite zu haben mit dem man reden kann.
frag deine freundin einfach ob es ihr wehtut mit deiner ss oder ob du ihr irgentwie helfen kannst.
kopf hoch beim nächsten mal klappt es bestimmt wir sind auch am arbeiten ;-)) man brauht halt viel gedult und eine starke schulter an der seite

lg