wegen heute morgen...druck nach unten 18. ssw

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mamone007 08.05.10 - 20:41 Uhr

hier noch mal das, was ich heute morgen gepostet habe:

guten morgen liebe urbis!

hab heute nacht sooo schlecht geschlafen und hatte ab 3 uhr so nen dollen druck nach unten zur scheide hin. aufstehen konnte ich nicht, weil es so ein doller druck war.
nach ner knappen stunde war das dann wieder weg, aber ich hab immer noch so ein flaues gefühl deswegen.
mein bauchzwerg bewegt sich noch fleissig, alles normal...

ich kenne so ein gefühl nicht, deswegen wollte ich mal fragen, ob jemadn von euch das kennt?

bin seit heute in der 18. ssw und in meiner 1. ss hatte ich sowas nicht.

meint ihr wäre das n grund jetzt ins kkh zu fahren? jetzt hab ich ja nix mehr also nach was sollen die schaun?


hoffe das jemand mir helfen bzw. das erklären kann.


wünsche euch und euren bauchzwergen ein wunderschönes wochenende


lg sandra mit vanessa fest an der hand, 2 im herzen und babyboy luka-dejan im bauch (18.ssw)


ich war heute dann direkt im kkh, es hat 1 stunde gedauert mit allem pi pa po (us von oben, von unten, abtasten, ctg, bluttest ...) und es hat sich rausgestellt, dass das nur die mutterbänder sind!

seufz

soooo dolle????
10 mal schlimmer als in der 1. ss

bin soo froh, das es keine wehen oder was anderes schlimmes war!
bin erleichtert.
unser kleiner engel ist kerngesund, zeitgerecht und prima entwickelt #verliebt

wünsche euch allen einen schönen abend

Beitrag von bibuba1977 08.05.10 - 20:44 Uhr

Gut, dass du da warst... :-)

Entspanntes WE dir noch!
LG
Barbara

Beitrag von mamone007 08.05.10 - 20:55 Uhr

vielen dank!

dir auch :-)


lg

Beitrag von gretamarlene 08.05.10 - 21:06 Uhr

Hallo Sandra!
Ich habe das auch immer wieder mal. Ganz schlimm war es in der 17 SSW, da bin ich auch gleich losgelaufen zur FÄ.
Bei mir sind es Schmerzen, die von der stark wachsenden Gebärmutter (wegen Zwillingen) kommen. Zieht bis runter in die Schambein-Gegend......
Meine Frauenärztin hat mir Magnesium verordnet, was ich wirklich jeden Tag brav nehme. Und zwar ist das keine Brausetablette (die mag mein Magen nicht), sondern ein Granulat und schäumt oder sprudelt nicht. Diasporal 300 Granulat Briefchen. Die löst man in stillem Mineralwasser oder Leitungswasser ganz normal auf.
Wenn die Schmerzen stärker werden, nehme ich morgens und abends jeweils 1 Briefchen. Ansonsten reicht es , wenn ich 1 Briefchen abends vorm Bettgehen trinke. Dadurch sind auch keine Wadenkrämpfe in der Nacht mehr aufgetreten und das Umdrehen im Bett verläuft auch nicht mehr unter leichtem Ziehen. Es bringt also wirklich was :-)

Wünsche Dir alles Gute
LG Greta (23 SSW mit Zwillis)

Beitrag von unterdessen 08.05.10 - 21:28 Uhr

hej du,

bin auch das 2te mal schwanger und in der 17.woche. bei mir ist es genau das gleiche. manchmal lauf ich nur ne halbe stunde und es drückt schon.

die letzten tage hatte ich ziemlich stress und am ende hat bei mir "untenrum" alles gezogen und gestochen und weh getan.

gestern hatte ich sowieso routine-frauenarzt-termin und schon voll panik, weil in sich in der ersten ss mein gebärmutterhals schon früh verkürzt hat...

aber NEEE... alles super und normal. mein arzt meinte, da ich ja keine 90 kilo wiegen würde und ziemlich schlank bin, würde ich einfach jedes stück wachstum merken obwohl die gebärmutter grad mal kurz über den bikinibereich ist...

ich bin jedenfalls beruhigt :-D

ich hoffe du auch,

liebe grüße, adina