Darf ich in die Röhre wenn ich schwanger bin?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von resal1 08.05.10 - 21:02 Uhr

Hallo, muss in die "röhre" ein MRT heissts glaub ich machen, da ich Rückenschmerzen habe deren genaue Ursache der Arzt sich nciht sicher ist. Da ich die Pilli nicht mehr nehme bin ich jetzt nicht ganz sicher ob ich schon schwanger bin, höchstens 1. oder 2. Woche. Kann es trotzdem dem ungeborenen schaden? Danke#gruebel

Beitrag von s24 08.05.10 - 21:04 Uhr

ich würde es lassen sicher ist sicher

viel glück

Beitrag von kikiy 08.05.10 - 21:04 Uhr

MRT ist ok,da arbeiten starke Magnete, aber es hat nichts mit Strahlung zu tun so wie das CT.Du kannst die Untersuchung machen lassen.

Ach ja in der 1. und 2.Woche weiß man noch nichts von einer Schwangerschaft,da die Befruchtung erst in der 3.SSW ca. stattfindet.Du hast dich sicher verrechnet!

Beitrag von 110385 08.05.10 - 21:05 Uhr

Wenn du mal googelst, findest du viele Infos darueber. Ich glaube, in den ersten Monaten darf man das nicht!

Beitrag von jul75 08.05.10 - 21:05 Uhr

So weit ich weiss, darfst du das NICHT.

was sagt den der artzt?

Beitrag von sunshine-julia 08.05.10 - 21:05 Uhr

Hallo.

Ich weiß nicht genau, ob es dem Baby schadet, aber ich würde es nicht machen, vorallem wenn du noch am Anfang der ss bist.

Kannst du den Termin denn nicht um ein paar Wochen verschieben, bis du Gewissheit hast?
Vielleicht kommen die Rückenschmerzen ja auch von einer eventuellen ss??

lg jule

Beitrag von checkerbunnysbk 08.05.10 - 21:09 Uhr

ins MRT darfst du,solange du keine strahlen gespritzt bekommt...
CT ist ja mit rötngenstrahlen und MRT ist magnet und das ist total ungefährlich...da ich genauso durch hatte wie du,nur das ich kopf MRT hatte und wusste nicht ob ich schwanger bin und die haben mir es denn erklärt...

Beitrag von kikiy 08.05.10 - 21:07 Uhr

Ach ja ich war damals auch in den ersten 3 Monaten im MRT. Mein Sohn als er eben geboren war ebenfalls. Die Ärzte meinten beides Mal es wäre keine Gefahr,ich war beide Male in der Uniklinik,die wissen das schon denke ich!

Beitrag von 123456regina 08.05.10 - 21:45 Uhr

Halloooo

Ich bin in der 18 ssw in einem MRT gewesen, da das mit Magnet gemacht wird passiert da gar nchts!!!

Bei Frauen die Beckenendlage haben aber normal entbinden wollen wird ein MRT vom Beckem gemacht obs Kind durchpasst.

Also Null Problemo :-D

Alles gute