Kleine Hüpfbälle ??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von londonaftermidnight 08.05.10 - 22:02 Uhr

Hallo,ich habe gerade für meinen großen (3,5 Jahre) nen Hüpfball mit 50 cm durchmesser gekauft,jetzt möchte natürlich mein kleiner ( 1,5 Jahre ) auch einen haben.Wißt ihr ob es die auch in kleiner gibt ???Lg Michaela

Beitrag von bibuba1977 08.05.10 - 22:06 Uhr

Hi Michaela,

die gibt es auch in 35 cm:
http://www3.baby-markt.de/cgi-bin/cosmoshop/lshop.cgi?action=showdetail&wkid=311273349081-22455&ls=d&nc=1273349100-22845&rubnum=&artnum=4006226321604&file=3&gesamt_zeilen=0Tsuche--huepfball&mode=2

Ich glaube, das ist aber immer noch etwas gross... Einfach mal ausprobieren. Kostet ja nicht die Welt und gibt es eigentlich auch ueberall in den Spielwarenlaeden.

LG
Barbara

Beitrag von pimperrella 08.05.10 - 22:27 Uhr

Wenn nicht ein Hüpfpferd, sind genau so aber stabiler für die Kleinen....ein Rody oder so....sind auch ab 1,5 Jahren

Beitrag von ninsche-1980 09.05.10 - 08:44 Uhr

Hallo, meine Tochter 2J. hat ein Hüpfpferd. Das ist super für die Kleinen.
Schöne Grüsse

Beitrag von zahnweh 10.05.10 - 04:17 Uhr

meine ist 2,5 jahre und bekommt voraussichtlich zum 3. geburtstag einen hüpfball. im moment ist mir das einfach noch zu unsicher, weil sie zu arg nach hinten wegkippt. auf normale spielbällen setzt sie sich zwar drauf, balanciert schon ganz gut, aber kippt noch arg zur seite. mit hüpfen ist da noch nicht viel.

wenn er damit hüpfen können soll, fände ich ein hüpfpferd stabiler (wobei mir persönlich sind die zu teuer). wenn es mehr um's draufsitzen oder auch was haben wollen geht, wäre es vllt denkbar, den kleinen auf den hüpfball vom großen bruder draufzusetzen, natürlich kippsicher dahinterstehen! ihn ein paar minuten balancieren lassen mit festhalten. meistens ist dann die neugier ohnehin verflogen. oder er bekommt etwas anderes was zu seiner entwicklung passt, wofür der große schon zu groß ist ;-)