was würdet ihr darüber denken?! muttertag,hochzeitstag ect

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sina007 08.05.10 - 22:25 Uhr

morgen ist muttertag und ich bin seit ein halbes jahr mama.. für mich ist das größte geschenk mein kleiner sonnenschein und ich freue mich mit ihm morgen mein ersten muttertag zu feiern:-) jedoch ist mir in letzter zeit was aufgefallen.. ich bin kein mensch der wert an finanzielle oder materielle sachen wert legt abeeeeerrrr es geht darum einen menschen mit einer kleinigkeit sei es auch karte oder rose freude zu bereiten.. mein mann hat mir immer geschenke gemacht als wir zusammen waren und auch nach der hochzeit,seit dem wir über 2jahre verheiratet sind kommt von ihm nix mehr (mittleriweile 3jahre verheiratet und 6jahre zusammen) wir hatten letztens unseren hochzeitstag und da kam auch nix vor paar wochen hatte ich geb und da kam auch nix,zur entbindung kam wieder nix.. also irgendwie macht mich das traurig versteh auch nicht warum ich soo ein wert aufeinmal drauf lege,früher war ich nicht so aber mittlerwieile erwarte ich an besonderen anlässen ein kleines andenken von ihm:-( ich bin dann immer stinking und rede kein wort mehr bis dieser tag vorbei ist.. entweder spinne ich oder das ist normal als frau?! schreibt mir bitte eure meinungen und sorry wenn ich dad hier hin postemlese hier öftern mit.


lg

Beitrag von bibuba1977 08.05.10 - 22:33 Uhr

Hi,

einerseits denk ich auch immer, frau stellt sich etwas an, wenn sie darueber so getroffen ist... Aber ganz ehrlich, bei uns ist es genauso und mich trifft das auch. Kleine Geschenke erhalten eben die Freundschaft. Und irgendwie scheint die Ehe fuer viele Maenner Anlass zu geben, dieses Bemuehen ad acta zu legen. Meinem Mann kann ich meine Verletztheit da auch nicht klar machen. Und dass, obwohl wir uns vor unserer Hochzeit auch oft ueber diese Einstellung unterhalten haben und er das genauso sah...
Ich schenk mir inzwischen einfach hin und wieder selber was schoenes! #huepf

LG
Barbara

Beitrag von sina007 08.05.10 - 22:37 Uhr

bei mir geht es eigentlich nicht um das schenken selbst sondern das er mich ab und zu mal mit kleinigkeiten verwöhnt..ahh keine ahnung vielleicht denke ich da etwas altmodisch... schneken tue ich mir auch ab und an mal was:-) aber es ist lange nicht so toll als wenn er es machen würde.

Beitrag von bibuba1977 08.05.10 - 22:39 Uhr

Ja, ich weiss, was du meinst... #schmoll
Mit Geschenken meine ich auch nicht unbedingt materielle Dinge. Aber man massiert sich eben nicht mal einfach so selbst. ;-)

Beitrag von sina007 08.05.10 - 22:41 Uhr

da hast du recht *lach* naja muss es dann wohl so hinnehmen und mich dran langsam gewöhnen komisch das man sich jetzt umstellen muss,jahre lang kam was und aufeinmal nix mehr.. schon komisch... voran das wohl liegt hmmm

Beitrag von bibuba1977 09.05.10 - 07:48 Uhr

Guten Morgen,

jetzt muss ich mich hier tatsaechlich doch revidieren... Als ich heute morgen in die Kueche ging um mir einen Kaffee zu holen, stand da doch wirklich ein frisch gebackener Schokokuchen! Mein Mann hat den gestern Nacht noch gebacken, als ich schon im Bett lag... #verliebt

Ich hab nix gesagt und werd mich nie wieder beschweren! #schein

LG und schoenen Muttertag!
Barbara

Beitrag von diana1101 08.05.10 - 22:37 Uhr

Hi Sina,

eigentlich lege ich auch nicht viel Wert drauf.. Aber schön ist es dennoch.

Ich erinnere meinen Mann immer dran. Sage ihm das ich Blumen haben möchte - mache dann *zwinker-zwinker*

Meistens versteht er den Wink.

Letztes Jahr haben wir unseren Hochzeitstag völlig vergessen.. beide.. warum auch immer. Habe ihn ja extra noch dran erinnert.#klatsch
An unserem Jahrestag haben wir uns nur geküsst und ganz feste umarmt.

Zu meinem Geburtstag da erwarte ich schon noch eine Kleinigkeit.

Ob ich morgen etwas bekommen werde.. weiss ich nicht.

LG Diana & Johanna *22 Mai 2009

Beitrag von franfinewolff 08.05.10 - 22:49 Uhr

Hallo,
ich kann euch voll verstehen!!! Ich mein man erwartet ja nix großes - und wenns nur das Frühstück ans Bett ist oder so. Aber ich denke mal bei gibts morgen für mich nix. Im Gegenteil, er hat seine Mutter zum Kaffee trinken eingeladen - jetzt durft ich hier putzen und Kuchen backen und hab morgen an meinem ersten Muttertag noch die Bude voll!:-[:-[:-[:-[:-[:-[

Beitrag von pizza-hawaii 09.05.10 - 10:15 Uhr

Wie jetzt? Du bekommst gar nichts zum Geburtstag? Wirst nicht mal verwöhnt an dem Tag?

Und am Hochzeitstag unternehmt Ihr nichts?

Also zu Geburtstag schenken wir uns schon noch was (wäre das nicht so würde ich zumindest auf einen Kuchen bestehen ;-)), den Hochzeitstag planen wir zusammen, da erwarten wir sonst nichts voneinander. Auf den Floristentag im Februar können wir auch ganz gut verzichten ;-)

Zum Muttertag erwarte ich nichts von meinem Mann, bin ja schliesslich nicht seine Mutter :-p ich hab mich immer gefragt warum mein Vater an dem Tag Blumen für meine Mutter kauft -ich finde es ja ganz schön, denke aber das muss nicht sein.

pizza