Kind aufeinmal total heiser, Schnupfen etc.

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schneuzel83 08.05.10 - 22:39 Uhr

Hallo,

meine Kleine hat sich mal wieder eine Erkältung an Land gezogen. Die kam wirklich sagen wir über Nacht zu uns. Die letzte Nacht war durchwachsen aber heute war sie einigermaßen fidel. Bis sie eben aus einem Mittagschlaf oder auch nur wachem Ausruhen wieder aufgewacht ist. Sie sieht aus wie Braunbär mit Spucke und ihre Stimme ist jetzt heute abend gar nicht mehr vorhanden. Schnupfen hat sie ordentlich und sie hüstelt auch ein wenig.

Was mir nur wirklich Sorgen macht, als ich sie vorhin nochmal auf die Toilette gesetzt hatte meinte sie zu mir sie hätte Ohrenweh. Da ich erst vor ein paar Wochen eine Grippe Otitis hatte, hab ich nun natürlich ein wenig Panik, dass sie auch so etwas bekommen kann. Was mich nur wirklich verwirrt ist ihre Heiserkeit.... Hatten das eure auch schon mal und wielang hat das angedauert?
Im Kindergarten gehen auch momentan Scharlach und Windpocken um. Kann Scharlach sich so äußern?

Danke für eure Ratschläge.... natürlich wenn es schlimmer wird steh ich morgen beim Notfalldienst auf der Matte.

Gruß

Beitrag von urmel09 08.05.10 - 22:51 Uhr

Wir hatten so etwas ähnliches letzte Woche - ich hatte von einen auf den anderen Tag eine Mandelentzündung, dann einen Tag später war die kleine mit Fieber krank, am nächsten Tag mein Mann mit Mandelentzündung und Mittelohrentzündung, zwei Tage später der Große mit Mittelohrentzündung und aufgeplatzten Trommelfell - sprich wir hatten alle innerhalb einer Woche ein Rezept für Antibiotika....also geh morgen zum Notfalldienst wenn es nicht besser ist...

Beitrag von cherry19.. 08.05.10 - 22:52 Uhr

ich würde auch morgen def. zum notdienst, da scharlach sich durchaus durch husten äußern kann. manches kind hat nicht mehr, als ne augenscheinliche erkältung!

ohrenweh. autsch. das is gemein. mein sohn hatte ne chronsiche mittelohrentzündung. ich weiß also, was ein kind durchmacht, wenn es ohrenweh hat.. am besten schmerzmittelchen geben, wenn sie ja sehr jammert heut nacht und morgen mal schauen lassen. auf nen abstrich bzgl. scharlach würde ich an deiner stelle bestehen, wenn es gerade im kiga rumgeht!

gute besserung


im übrigen: mein söhnchen hustet auch die ganze zeit rum. ich war auch schon mehrfach jetzt drin bei ihm. er halb am übergeben vom husten. heiser is er auch. das kann schon bei ner normalen erkältung auch mal vorkommen. abklären würd ich es aber zu 100 prozent morgen

Beitrag von schneuzel83 08.05.10 - 22:57 Uhr

Danke für eure fixen Antworten!

Manchmal komme ich mir nur vor wie so ne hypernervöse Mama#schein zumindest wirken manche Ärzte immer so mächtig genervt wenn man zum Notfalldienst auftaucht. Aber gerade wegen dem Scharlach der da im Kiga umgeht und meiner erst kürzlich überstandenen - sehr schmerzhaften! - Grippe Otitis geh ich wohl doch eher mal zum Doc.

Im moment schläft sie ich hab ihr vorhin, da sie auch fiebert einen Ibuprofensaft gegeben in der Hoffnung, dass sie wenigstens diese Nacht ein wenig schlafen kann.

Gruß