Wann muß Baby seinen Kopf kontrollieren können?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von missy0675 08.05.10 - 22:50 Uhr

Hallo,

mache mir ein bißchen Sorgen weil mein Kleiner (heute genau 16 Wochen) seinen Kopf noch nicht so gut halten kann - hab ein bißchen versucht im Internet zu recherchieren, und da steht zB daß wenn man das Kind auf dem Rücken liegend an den Händen hochzieht, das baby das Köpfchen schon in der waagrechten halten könne sollte, so mit 3-4 Monaten. Na ja, das hab ich heute mal wieder probiert, sein Kopf fällt hinter. Der Arzt meitne bei der U4 vor 2 Wochen nur, daß die Muskulatur halt nciht besonders kräftig wäre, aber er könne alles was er in dem Alter könne müsse. Muß dazu sagen mein Kleiner hasst die Bauchlage und plärr ei8gentlich sofort wenn ich ihn mal auf den Bauch leg, was ich so 1-2mal am Tag mach und dann eben höchstens für 2-3 Minuten.

Hat/hatte noch jemand eion baby das sich mit der Kopfkontrolle schwer tut/getan hat, kann das einfach bei meinem ein bißchen länger dauern? Bei meiner Tochter musste ich mir da überhaupt keien Gedanken machen, die hat sich in dem ALter schon kräftig den Vierfüssler trainiert, komnte sihc also mit 3 Monaten schon ewig mit den Armen abstützen und in die Gegend schauen.

Grüsse,
missy

Beitrag von hanghuhn79 09.05.10 - 07:30 Uhr

ich schließe mich der Frage an. Mein Futzemann ist jetzt 12 Wochen und beim tragen ist sein Kopf auch sehr lose.
Hinzu kommt aber das er nicht gern getragen wird und in der Bauchlage den Kopf schief hebt und auch sofort quengelt.
Jetzt befürchten wir einen eingeklemmten Wirbel. Werden das mal von einem Orthopäden oder Osteopathen abchecken lassen.

Beitrag von puffel0805 09.05.10 - 08:49 Uhr

Hallo,

bei uns ist es auch so, meine Tochter (12 Wochen) kann ihren Kopf nicht sicher halten. Sie hat auch kein großes Interesse daran.
Bauchlage endet mit furchtbarem Geschrei, sie dreht den Kopf nur auf die Seite.
Irgendwann wird es schon kommen.

LG und einen tollen Muttertag!

Beitrag von e-milia 09.05.10 - 10:06 Uhr

Das Problem hatten wir auch.
Kinderarzt hat dann einen Schiefhals festgestellt (wohl durch die lange, schwere Geburt).
Haben Krankengymnastik bekommen und mussten viel Bauchlage üben (mehrmals am Tag, solange wie er es sich eben gefallen ließ ohne zu weinen). Den Kopf beim Hochziehen konnte er aber auch später noch lange Zeit nicht halten.
Was dann aber wirklich geholfen hat war der Ostehopath, den wir auf Anraten anderer Mamas aufgesucht haben.
Nach nur drei Behandlungen konnte er den Kopf gut in alle Richtungen bewegen un danach klappte auch das Halten und die Bauchlage plötzlich super.
LG

Beitrag von waffelchen 09.05.10 - 10:55 Uhr

Kann Jonathan mit seinen 12 Wochen auch nicht, auch greifen kann er noch nicht. Genrell sind die motorischen Fähigkeiten bei ihm nicht besonders weit entwickelt. Dafür brabbelt er, lacht laut, quiekt, verfolgt Personen mit seinem Blick etc.
Da entwickelt sich halt alles erstmal in Richtung Sehen, Hören, Sprechen.
Die Motorik kommt schon noch