Tochter (7) macht mich wahnsinnig mit Klamotten und Co.!!

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von luc224 08.05.10 - 22:51 Uhr

Meine Tochter ist 7.Ich finde sie etwas frühreif, sie ist sehr pingelig was Klamotten angeht, muss immer das Neueste haben und stylt sich wie ne Große. Bis zu einem gewissen Grad find ich das ja noch ganz süß aber sie übertreibt da wirklich. Haben jeden Morgen Tränen weil sie z.B. in Hotpants und Bauchfrei zur Schule will.Hallo???#schock Sie soll ja das anziehen wo sie sich drin wohl fühlt aber das geht echt zu weit. Dann will sie ständig neue Klamotten, Bench-Jacke, Chucks, Röhrenjeans und und und. Wenn ich ihre Freundinnen sehe frage ich mich immer woher sie das hat und wie sie darauf kommt,die sind ganz anders und sie takelt sich ewig so auf und wirkt dann auch so arrogant.Sie ist sehr schlank und muss das auch immer zeigen und will von ihren Freundinnen hören wie toll und schön und schlank sie doch ist#augen.Ich muss dazu sagen dass ich eine etwas jüngere Mutti bin (28) und auch wohl darauf achte was ich trage und mich in "modebewusster" Kleidung einfach wohl fühle. Ich weiß nicht ob ich es ihr unbewusst mitgegeben hab?#schein Wie sind eure Mädels denn mit 7 so?Sehe ich dass zu eng oder sollte ich sie etwas bremsen?Wer weiß wie die mit 16 ist...Oh mein Gott, ich mag gar nicht dran denken....:-p

Beitrag von dore1977 08.05.10 - 23:05 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist auch 7 und das was Du beschreibst kenn ich nicht. Das kann aber auch daran liegen das es bei uns die Schule Schuloberbekleidung in der richtigen Größe vorschreibt. Die größeren Mädels haben sich gern mal in T-Shirt s in 128 gequetscht damit es schön eng sitzt und bauchfrei ist. Der Direktor hat herzhaft gelacht und es verboten. #schein

Ich würde meine Tochter auf keinen Fall Bauchfrei und in Hotpans irgendwo hingehen lassen. Sie ist 7 und nicht 14. Meine Tochter darf sich inzwischen ihre Kleidung zum großen Teil selbst aussuchen aber noch geht sie nach dem was ihr optisch gefällt und nicht danach ob Esprit oder Bench drauf steht.
Meine Tochter bekommt in der Woche 2 Euro Taschengeld davon muss sie sich ihre "Sonderwünsche" erfüllen. Das würde auch für extra Kleidungswünsche gelten.

Ich gebe zu ich kenne auch kein Mädel das mit 7 so sehr auf ihre Kleidung achtet wie Du es von Deiner Tochter beschreibst.
Fazit das was Deine Tochter da treibt würde mir eindeutig zu weit gehen.

LG Dore

Beitrag von annamarie23 08.05.10 - 23:08 Uhr

Hallo,

ich habe zwar keine 7jährige Tochter aber dafür 6jährige Zwillinge und einer der 2 ist in Sachen Kleidung und Stil auch sehr extrem. Teilweiße steht er 45Minuten bis 60Minuten vorm Kleiderschrank und Spiegel um sich rauszusuchen, was er heute anzieht, seine Haare zu gelen usw. Mittlerweile habe ich mich aber damit abgefunden und sage es ist ja eben sein Problem, wenn er dann weniger Zeit zum Spielen als seine 3 Geschwister hat. Ebenso habe ich mir angewöhnt wenn er meint bei nur 5Grad nen Tshirt anziehen zu müssen, dann soll er das eben tun, denn entweder er wird krank und dann wird er es merken oder er wird es nicht und dann ist auch gut. Und was muss ich sagen seitdem er das macht war er noch nicht erkältet ;-). Er legt mit seinen 6Jahren absolut viel Wert darauf modisch und gestylt (gegelte Haare) rumzulaufen. Für manche ist das vllt unmöglich, aber warum sollte ein 6Jähriger nicht darauf achten, ob seine Kleidung aufeinander passt ;)?
Bei einem Mädchen ist das natürlich nochmals was anderes. Natürlich soll auch Deine Süße die Chance haben ihren eigenen Stil zu entwickeln und sich modisch und modern zu kleiden, aber zu freizügig geht einfach nicht. Lass sie anziehen was sie möchte, nur nicht zu freizügig! Ich habe mir echt angewöhnt in Sachen Mode nichts mehr zu sagen und lasse ihn somit wie schon erwähnt eben auch bei kalten Temperaturen nur mit Tshirt unter der Jacke raus, wenn er meint, dass es richtig sei.

Eher schlimm finde ich, dass Deine Kleine (oder doch schon Große ;) ) gegenüber Anderen arrogant wird und durch ihre Kleidung aufmerksam werden möchte bzw Anerkennung möchte. Wann fing das denn an? Bzw ist vorher irgendwas vorgefallen? Wurde sie mal gehänselt o.ä.? Ist es denn so, dass Deine Tochter schon jetzt besonderen Wert auf Markenkleidung legt oder eher auf das Aussehen der Kleidung? Meine Kids tragen zwar auch zum Großteil nur Markenkleidung, aber zum Glück legen sie (noch) keinen Wert auf die Marke (auch mein Modefreak nicht ;) ) Sollte es bei Deiner Tochter bereits schon so weit sein, dann geh doch mal demnächst , wenn sie wieder neue Kleidung brauch mit ihr zu H&M und sage so hier kannste dir Deine neuen Outfits aussuchen und nirgends anders. Wenn sie dann nichts möchte, weil sie eher Markenjeans o.ä. möchte, dann hat sie Pech gehabt und muss mit ihrer Kleidung, die Daheim im Schrank ist auskommen ;).


Schönen streitfreien Sonntag mit Deiner kleinen Lady wünsche ich Dir ;)

LG Anna

Beitrag von 3erclan 08.05.10 - 23:14 Uhr

Hallo

ich finde es erschreckend was du durchgehen lässt.

Meine Tochter ist 8 Jahre alt aber die KLamotten hat mein KInd nicht im Kleiderschrank weil ich auf keinen FAll möchte dass sie so rum läuft.

Finde es auch erschreckend welches Verhalten dein Kind an den Tag legt.Würde mir da mal mit ihr nen Kopf machen.Sie ist noch ein Kind und noch lang keine Teenie.MÖchte sie damit Aufmerksamkeit bekommen???

lg

Beitrag von luc224 08.05.10 - 23:18 Uhr

Was meinst Du denn jetzt?Was ich durchgehen lasse???#kratz

Beitrag von motte_ 08.05.10 - 23:17 Uhr

Hallo,

<< Ich muss dazu sagen dass ich eine etwas jüngere Mutti bin (28) und auch wohl darauf achte was ich trage und mich in "modebewusster" Kleidung einfach wohl fühle >>

Du hast es ihr vorgelebt.

Meine Tochter ist 6 Jahre alt und findet rosa, orange, rot und pink toll.

Sie mag keine dunklen Farben.

Das ist aber kein Problem. Sie bestimmt die Farben und ich entscheide welche Kleidung wir kaufen. Meistens zumindest.

>>Dann will sie ständig neue Klamotten, Bench-Jacke, Chucks, Röhrenjeans <<

DAS wäre mir entschieden zu viel.

<< Sie ist sehr schlank und muss das auch immer zeigen und will von ihren Freundinnen hören wie toll und schön und schlank sie doch ist <<

DA würde ich mir große Sorgen machen!!!

Sieh zu, dass Du auf die Bremse trittst.

Sonst hast Du bald einen oberflächlichen,eingebildeten Teenager mit einer Essstörung.

LG Peta

Beitrag von luc224 08.05.10 - 23:20 Uhr

Ich schreibe ja auch hier weil ich mir Sorgen und Gedanken mache.
Ich habe ja auch nie geschrieben dass ich ihr diese Dinge kaufe. Sie möchte sie aber halt gern haben und mir geht das auch entschieden zu weit.
Trotzdem vielen Dank für Deine Antwort!

Beitrag von dore1977 08.05.10 - 23:24 Uhr

Hallo,

dann sag Deiner Tochter das Du ihr diese Kleidung nicht kaufen wirst! Punkt, Ende, Aus, Keine Verhandlungen möglich ! Du bist die Mutter !

Kinder haben ständig Ideen, Pläne und was weiß ich noch alles im Kopf, wie ich übrings auch das wenigste davon lässt sich mal "eben kaufen".

LG

Beitrag von motte_ 08.05.10 - 23:36 Uhr

An deiner Stelle wäre das Thema "Mode" für lange Zeit kein Thema mehr.

Erkläre ihr, dass sie noch ein Kind ist.

Wenn sie als Teenager noch besondere "Modewünsche" hat, darf sie sich die gerne von ihrem Taschengeld kaufen.

Aber jetzt bestimmst noch du.

Ein kleines Mitspracherecht beim Kleiderkauf würde ich ihr einräumen.

Dann würde ich mit ihr besprechen, was wirklich wichtig ist im Leben.

Ein Buchtipp für dich http://www.amazon.de/Was-Leben-wirklich-z%C3%A4hlt-entdecken/dp/3442168252/ref=pd_cp_b_1

Zeige es ihr mit Hilfe von Büchern und Gesprächen.

Beschäftige dich viel mit ihr, aber "kindgerecht".

Museum, Tierpark, Stadtbücherei, Schwimmen gehen usw.

Kein Shoppen oder ähnliches.

Mach auch deine Kleidung nicht mehr zum Thema.

Alles Liebe

Petra

Beitrag von ann66 09.05.10 - 00:22 Uhr

Hallo,
also wenn Du schreibst "Haben jeden Morgen Tränen weil sie z.B. in Hotpants und Bauchfrei zur Schule will.Hallo???", dann frage ich mich, warum eine 7-Jährige Hotpants und bauchfreie Shirts im Schrank liegen hat.
Wenn Du ihr solche Dinge kaufst, dann brauchst Du Dich nicht wundern, wenn sie sie auch anziehen will.
Meiner Ansicht nach haben solche Klamotten nichts im Schrank eines Teens zu suchen.
Und wenn Du - die eigene Mutter - sie schon als arrogant einstufst, dann wasch ihr mal schleunigst den Kopf. Wenn nicht Du, wer dann? Sonst brauchst Du Dich nicht wundern, wenn Du in 2 Jahren eine Zicke hoch 3 zu Hause hast.

Ann

Beitrag von luc224 09.05.10 - 08:50 Uhr

Naja, sie hat schon für die heisse Sommerzeit kurze Hosen und auch T-Shirts die vielleicht etwas enger sitzen im Schrank. Aber nix Aufreizendes.Mit Hotpants meine ich halt auch nicht Hosen wo man den Allerwertesten sieht aber eben auch keine Capri-Hosen....
Sie möchte diese Dinge aber eben auch bei 8 Grad draussen anziehen. Und heult dann eben Rotz und Wasser wenn ich ihr einen stinknormalen Pulli hinlegen weil der eben nicht eng sitzt, nicht glitzert, und und und....
Und um Missverständnisse aus dem Weg zu räumen: Ich unternehme viel mit meinen Kindern, sie haben ein super Sozialverhalten, viele Freunde. Meine Tochter ist eine der besten in ihrer Klasse und sie ist ansonsten ein super anständiges Mädchen auf die ich auch mächtig stolz bin!
Nur dieses Thema Klamotten macht mich wahnsinnig.....#augen

Beitrag von connie36 09.05.10 - 08:36 Uhr

hi
meine beiden mädels sind 8 und 9, und keine von beiden ist so wie deine.
klar die grosse kommt auch in ein alter, wo sie mehr wert drauf legt, aber meistens legt sie es sich selber am abend vorher raus, oder fragt mich, mama, was meinst du, soll ich anziehen?
sie hat auch ihre vorlieben, aber hotpants gehören bei ihr absolut nicht dazu, die würde sie nicht mal als schlafersatz tragen.
bauchfrei genauso wenig. sie ist auch schlank, und durchtrainiert.
ich finde es bei deiner tochter mit 7 etwas bedenklich, wenn sie sich jetzt schon so gebärdet. die gefahr ist einfach da, das sie später auch als arrogant von anderen eingestuft wird, und irgendwann echt probleme hat echte freundchaften aufzubauen, vor allem wenn die weniger "stylish" sind wie sie selber.
die kinder in den klassen meiner beiden (2.klasse und 4.klasse) sind in etwa alle wie meine beiden.
lg conny

Beitrag von luc224 09.05.10 - 08:54 Uhr

Danke für Deine Antwort!#liebdrueck
Genau davor hab ich Angst. Ich will nicht dass sie mal so arrogant wird und oberflächlich. Ich bin auch nicht so...
Sie legt mir mit ihren 7 Jahren einfach zu viel Wert auf Klamotten und Figur..
Mal sehen was dass noch gibt....#zitter

Beitrag von coffea 09.05.10 - 09:48 Uhr

Hallo!

ich kenn ähnliches von meiner 6 Jährigen Tochter! Ich schau aber absolut gar nicht auf MEINE Klamotten, also von MIR kann sie es nicht haben :-D

Im übrigen kenn ich eine Frau, die IMMER gerne Röcke etc anzog und ihre Tochter HASSTE Röcke...

ABER, ich kaufe die Klamotten, OHNE meine Tochter. Und ich habe auch das letzte Wort, wenn etwas unpassend ist, dann wird das nicht angezogen.

Ich denke, es wäre wichtig, ihr selbstvertrauen zu geben, OHNE die äusserlichkeiten miteinzubeziehen.

Wie jemand schon schrieb, schau, dass das Kleiderthema bei DIR nicht mehr so gross geschrieben wird!

Alles gute wünscht
coffea

Beitrag von zaubertroll1972 09.05.10 - 10:49 Uhr

Warum schreibst Du in Deine VK daß Du 32 bist wenn Du erst 28 bist????

Grüße Z.

Beitrag von luc224 09.05.10 - 11:23 Uhr

Darauf hab ich gewartet...
Ich hab einiges geändert da hier zu viele sind die mich kennen und nicht alles über mich wissen müssen....;-)

Beitrag von zaubertroll1972 09.05.10 - 17:07 Uhr

Darauf hast Du gewartet? Wieso bleibst Du dann nicht entweder bei 32 oder bei 28?
So erhält man den Eindruck daß Du es mit der Wahrheit nicht so genau nimmst.

Beitrag von luc224 09.05.10 - 20:45 Uhr

Es geht ja im Grunde auch nicht darum ob ich nun 32 oder 28 bin...
Es geht hier um meine Tochter die 7 ist!;-)

Beitrag von zaubertroll1972 09.05.10 - 21:20 Uhr

Das stimmt aber nachdem ich in Deine VK geschaut habe und das sah wollte ich mal nachfragen.
Wenn man solche Unstimmigkeiten feststellt dann wundert einen aber nichts mehr :-)

Beitrag von yamyam74 09.05.10 - 12:19 Uhr

Ich würde sie da schon mal in ihre Schranken weisen.
Ich bin zwar Mami von 5 Jungs (im übrigen finde ich 28 Jahre ein ganz normales Alter, ich war 18, als ich meinen ersten bekam), aber meine jüngste Schwester ist 19 und sie war mit 7 auch nicht so.

Was mich beunruhigt ist, dass Deine Tochter immer unbedingt zeigen will, wie schlank sie doch ist. Das finde ich mit 7 schon bedenklich...

Du musst Ihr zeigen, dass es viel Wichtigeres gibt, wie Schönheit, Schlankheit und Klamotten.

LG

Beitrag von luc224 10.05.10 - 22:04 Uhr

Naja, hab meine Tochter mit 21 bekommen. Wenn ich mich hier im Ort umschaue bin ich mit Abstand die jüngste Mutti. Die fangen hier alle erst mit 30 an. Ist aber ansichtssache.
Ich würd immer wieder "so früh" Kinder kriegen...

Beitrag von loonis 09.05.10 - 15:51 Uhr




Meine Tochter ist erst 3 ,aber unser Sohn ist 7 ...
Solche Dinge wie Du sie beschreibst kenne ich nicht ,nicht mal von Freundinnen deren Mädels 12/13 Jahre alt sind.
Ich denke auch ,dass Du ihr das vorlebst ...
Wir kaufen viele Kinderklamotten ,das meiste ist Marke ...unsere Kids kennen sich damit aber nicht aus ...bei uns das nie ein Thema ,auch noch eines gewesen...
Solche Klamotten hätte mein Kind gar nicht erst im Kleiderschrank.

Ich lege für beide Kids abends die Kleidung für den nä. Tag raus ,da gibt es zu 99% kein Gezicke ....

LG Kerstin

Beitrag von snowwhite1974 09.05.10 - 18:35 Uhr

Hallo,

würde mal gucken, was sie sich so im Fernsehen reinzieht... Also Super RTL reduzieren, da läuft ganz viel unter Kinderprogramm, was für Teenies gemacht wird.

Mal ne andere Frage: wer und wozu kauft einer 7-jährigen Hotpants und bauchfreie Oberteile? Sorry, aber da gruselts mich echt.

Hab neulich auch so ein Exemplar bei H&M gesehen, war schon etwas älter, aber mit Lederjacke, Leopardenshirt, Röhrenjeans und Stiefelletten - richtig schlimm, und die Kleine war 10.

Also ich würde an Deiner Stelle mal schauen, woher sie ihre modischen Inspirationen hat. Liest jetzt aber keine Bravo, oder???

Gruß snowwhite

Beitrag von luc224 09.05.10 - 20:44 Uhr

Naja, es ist jetzt keine Hotpants in dem Sinne sondern eher eine kurze kurze Hose;-)...Für den Sommer eigentlich ganz ok, nicht aufreizend oder so und bauchfreie Shirts sind das eigentlich auch nicht. Sie zieht sich die dann so hoch dass sie eben bauchfrei werden.
Ich unterstütze das absolut nicht und es ist auch nicht so dass es hier ständig um das Thema Klamotten geht. Also ich ziehe weissgott keine Hotpants oder ähnliches an...#schock
Bravo liest sie nicht, sie hat ja das Lesen gerad erst gelernt und im Fernsehen schaut sie ausser vielleicht Hannah Montana eigentlich nur Kindersendungen in denen es nicht um Äusserlichkeiten geht oder so.
Sie durfte hin und wieder mal DSDS mit mir schauen und findet es natürlich mit 7 Jahren klasse wie ein Star zu sein und auf der Bühne zu stehen. Aber ihre Freundinnen durften dass auch schon mal schauen und sind deshalb ja trotzdem nicht gleich so wie meine Tochter.

Beitrag von snowwhite1974 10.05.10 - 11:19 Uhr

Hallo,

da hast Du es doch schon: Hannah Montana ist einfach keine Kindersendung für das Alter. Von DSDS ganz zu schweigen.

Gruß snowwhite