kinderwunsch

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von assal2 08.05.10 - 23:14 Uhr

hi ihr!

Kennt einer von euch Utrogest? Hatte schon jemand erfahrung damit gemacht, wenn ja kann man damit schwanger werden?

freue mich auf antwort!

LG Assal

Beitrag von schnecki40 09.05.10 - 10:15 Uhr

Hallo,

nachdem Dir bisher noch keiner geantwortet hat...
Utrogest hat als Wirkstoff Progesteron, das sog. Gelbkörperhormon. Dieses ist normalerweise nach dem ES in ausreichender Menge vorhanden. Es begünstigt den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut und damit die Möglichkeit für das Ei sich einzunisten. Wird zuwenig Progesteron ausgeschüttet, kommt es z. B. zu SB vor der Mens oder die Mens kommt viel zu früh (zweite Zyklushälfte unter 9 Tagen). Das #ei nistet sich nicht gut ein, weil z. B. die zweite Zyklushälfte immer viel zu kurz ist.

Also lange Rede kurzer Sinn, schwanger wird man vom Utrogest nicht. Es wird zur Unterstützung der Frühschwangerschaft und bei evtl. Gelbkörperschwäche eingesetzt. In der Regel fängt man an ES+2/3 mit der Anwendung an. Dabei ist die vaginale Anwendung der oralen vorzuziehen, weil es so weniger Nebenwirkungen hat.

Ich hatte aber trotz vaginaler Anwendung immer mit Übelkeit und starkem Brustspannen und Stimmungsschwankungen zu kämpfen. Das Auftreten von Nebenwirkungen ist stark abhängig von der Form der Anwendung und der Höhe der Dosierung.

Ich hoffe, Du siehst jetzt klarer.

Schönen Sonntag

LG
schnecki