seit 3uhr wach habe so schmerzen:'(

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von missjacky 09.05.10 - 05:08 Uhr

Guten morgen.

Ich habe schon wieder ne blasenentzundung ich kann langsam nicht mehr, einmal im moat habe ich das. Was kann ich nur machen? Die arzte geben mir nur tabletten,es bringt aber nichts.:'( bitte um hilfe lg

Beitrag von picco_brujita 09.05.10 - 07:47 Uhr

guten morgen,
ich hatte das auch einmal im frühen erwachsenenalter.
damals habe ich eine 3 monatstablettenkur von dem zuständigen arzt bekommen (mir fällt jetzt tatsächlich nicht mehr ein wie der facharzt heist)
bis zu dieser 3 monatskur hatte ich alle paar wochen eine schmerzhafte blasenentzündung, danach nur noch eine und das war vor 4 monaten (und daran war ich selbst schuld) - also weit über 15 jahre ruhe.
frag doch mal den facharzt nach so einer kur.

lg
brujita

Beitrag von heffi19 09.05.10 - 10:09 Uhr

Wichtig ist immer viel zu trinken, von vorne nach hinten abzuwischen ;) und nach dem Sex aufs Klo gehen.

Ansonsten sollte mal eine Kultur angelegt werden um zu schauen um welche Erreger es sich handelt und auf welches AB sie wirklich reagieren.

Beitrag von lavita1970 09.05.10 - 10:29 Uhr

Hallo,

wichtig sind die Tipps, die du schon bekommen hast.

Ich hatte das auch jahrelang, aber seit wir umgezogen sind, ist es weg. Bei mir kam es durch einen leichten, kaum merklichen Zug, wenn ich am PC-Tisch saß. Wir hatten Fenster, die bis zum Boden reichten und die Wohnzimmertür auf, so dass es immer gezogen hat. Hat man aber nicht richtig bemerkt. Die Fenster strahlten so eine Kälte aus.
Und ich bin damals nicht so oft an die frische Luft gegangen.

Nun, wo sich das alles geändert hat, bin ich die Blasenentzündungen los.
Und auch, wo es mir psychisch besser geht.
Denn , nicht lachen, solche Blasenentzündungen können 'ungeweinte Tränen' bedeuten.

Geholfen hat mir noch 'Solidagoren Tropfen', aus der Apotheke.
Das ist pflanzlich, half mir aber ungemein.

Alles Gute,

Chris.

Beitrag von angelblue 09.05.10 - 10:35 Uhr

lass dich mal zum Urologen überweisen.

Nicht lachen, den der ist auch für die Harnwege der Frau zuständig.
Und meist sind diese Ärzte auch ganz lieb, eben weil viele Frauen scheu haben.

Beitrag von dori1972 09.05.10 - 19:07 Uhr

Hallo,
wurde denn schon mal eine Kultur angelegt, damit man sehen kann, welche Medikamente Dir denn auch helfen? Vielleicht wurde der Keim bisher durch falsche Antibiotika nie ganz abgetötet?

Hast Du einen Partner? Vielleicht hat der auch einen Infekt, den er selber gar nicht bemerkt und Dich immer wieder ansteckt?

LG
Dori