Verstopfung - Zusammenhang zwischen Mutter und Baby?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kali_01 09.05.10 - 09:46 Uhr

Hallo ihr,

mein Baby ist drei Wochen alt und hat nur alle 3-5 Tage Stuhlgang. Sie liegt allerdings jeden Morgen zwei bis drei Stunden im Bett und drückt wie verrückt aber es kommt einfach nichts raus.

Kann es sein, dass Babys auch Verstopfung bekommen, wenn die Mutter es hat?

Habt ihr irgendwelche Tipps wie ich mein Baby zum kacken bewegen könnte?

Beitrag von kleiner-gruener-hase 09.05.10 - 10:29 Uhr

Versuch mal sie auf den Wickeltisch zu legen, wenn du merkst dass sie wieder drückt und mit einem Feuchttuch überm Finger den After zu massieren.

Beitrag von blockhusebaby09 09.05.10 - 10:32 Uhr

Hallo

Das man als Wöchnerin Verstopfung hat ist völlig normal da der Darm erst mal wieder halt und wiederstand finden muss.
Da ist ja auf einmal ganz schön was raus aus den Bauch.
Mmm Verstopfung bei Neugeborenen kenn ich eigendlich nicht vieleicht ist es ehr Luft was sie quält.
Normalerweise ist der Stuhl von Neugeborenen ehr sehr dünn und wenn du stillst ist es auch völlig normal das dein Kind nur alle 3-5 Tage Stuhlgang hat.
Da ist ja die Regel Normal von 10 mal täglich bis alle 10 Tage.
Ich wüsste jetzt nich wie man einen Säugling zum kackern bewegen könnte außer das ich die Erfahrung gemacht hat das meine oft nach den Fiebermessen kackert.

Ganz liebe Grüße#herzlich