Schlafterror-Ich kann nicht mehr! :-(

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von kati1981 09.05.10 - 10:23 Uhr

Hallo!

Mein kleiner Mann,8 Monate alt ist überhaupt kein Schläfer,erst hatte ich nur tagsüber Probleme ihn in den Schlaf zu bekommen und Jetzt fängt Nachts auch noch das Theater an! Seit gut einer Woche wird er Nachts ab 23 Uhr,Stündlich wach,hat aber kein Hunger,will nur sein Nuckel oder ein Schluck trinken! Und das Stündlich! :-( Seit 2 Tagen kommt noch dazu das er total Verschnupft ist! Das macht die Sache nicht Leichter! Sonst hatte er von 19 Uhr bis 5 Uhr durchgeschlafen! Jetzt nicht mehr und ich weiss nicht Warum! Zähne sind auch keine in Sicht,hat aber auch noch Keinen! Weiss wirklich langsam nicht mehr wo das Problem liegt!? Heute ist er seit 5 Uhr wach,lege Ihn sonst um 8.30 Uhr hin und er schläft nur Heute nicht,hat jetzt fasT 2 Stunden zum einschlafen gebraucht! Das Schlaucht ganz schön,solangsam kann ich nicht mehr!
Wie sieht es bei Euch aus? Hab Ihr Tips wie ich Ihn besser zum schlafen bekomme?

Lg
Kati mit Elias-Noel

Beitrag von tosse10 09.05.10 - 10:30 Uhr

Hallo,

bekommt er denn genug Luft durch die Nase? Unser ist schon was älter, wenn er nachts wach wird in einer Erkältungsphase, dann wirken ein paar Nasentropfen Wunder bei uns. Meist geht es dann wieder einigermaßen. Er hat wahrscheinlich dann Angst bekommen wenn er durch die Nase schlecht atmen konnte und schnullern das ganze noch verschlimmert hat. Dann kommt durch den Mund ja auch keine Luft mehr.

LG

Beitrag von kati1981 09.05.10 - 10:34 Uhr

hallo!

Nasentropfen bekommt er vorm Schlafen und Eincremen tue ich Ihn mit Erkältungsbalsam!

LG
kati

Beitrag von tosse10 09.05.10 - 10:39 Uhr

Dann wird es da nicht dran liegen. Spontan fällt mir da nur die "Standartausrede" Schub ein. Wie hatten so extreme Phasen immer mal wieder. Vielleicht tröstet es dich, es wird wirklich besser!

Unser Taktik damit umzugehen ist: "Nachts ist es langweilig". Keine Bespaßung, kein Licht (oder nur Steckdosenlampe wenn man z.B. irgendwas machen musste wie Fieberzäpfchen geben oder so was). Es wird im Bett gelegen. Zur Not halt in unserem, damit man selbst zumindest etwas dösen kann und es warm und gemütlich hat. Uns macht es aber auch nichts aus wenn der Kleine mal bei uns schläft. Er braucht das nur noch selten mittlerweile.

LG

Beitrag von twingas 09.05.10 - 11:35 Uhr

Hallo,

nehm ihn doch einfach mit in dein Bett.
Wenn man so verschnupft ist fühlt man sich vielleicht auch nicht so gut und dann ist Mamas nähe am Besten.

Bei einer Erkältung hat man auch mehr durst, also normal.

Habe ich bei meinem Sohn so gemacht und nun mit 15 Monaten wenn er mal krank ist darf er auch zu Mama ins Bett und dann schläft er auch viel besser.


LG Annika

Beitrag von hot--angel 09.05.10 - 18:35 Uhr

könnten echt die zähne sein

aber wenn er verschnupft ist dann kriegt er vil einfach schlecht luft

könnte aber auch ein wachstumsschub sein

vil hat er mehr hunger?? versuch mal die gutenacht fläschchen von milupa, die wirken bei tobias wunder

Alles Liebe
Isabella mit Tobias (35+0) 8 Monate #baby und 2 #stern im Herzen

Beitrag von sunflowersche 09.05.10 - 21:03 Uhr

Hallo!

Ich tippe auch auf Zähne!!!! Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und es ist genau so wie bei Euch. Er hat unten bereits zwei Zähnchen und als die vor etwa vier Wochen kamen war es auch so- Schnupfen, unruhiger Schlaf, stündliches Weinen. Wir nehmen geben ihm Osanit und Kamistad-Gel und notfalls auch ein Benuron-Zäpfchen, wenn es ganz schlimm ist. Wenn wir ins Bett gehen und er sich dann wieder meldet, nehmen wir ihn mit zu uns, dann schläft er meistens viiiiiel besser und lässt sich schnell beruhigen.
Vor vier Wochen hat die Phase etwa 7 Tage (von denen er drei Nächte bei uns geschlafen hat) gedauert.

Viel Kraft wünsche ich Dir #liebdrueck

Beitrag von august-mama09 10.05.10 - 12:37 Uhr

Hallo,

dieser Text könnte von mir sein ;-)
Lillian ist (fast) 9 Monate alt, und hat das was du beschreibst jetzt ziemlich genau 3 Monate (!!!) gehabt!
Sie war ab 10-11 Uhr jede Stunde, teiwls sogar jede halbe Stunde wach #schwitz#schock
Sie wollte dann ihren Schnuller, was zu trinken, n Supperl, teils auch spielen... #zitter
Ich war am Schluss einfach nur noch müde, genervt und fertig!
ABER: Es ist vorbei #huepf
Die reste Nacht in der sie durchschlief war von Fr auf Sa und am Sa morgen hab ich den ersten ZAHN entdeckt... :-D
Also vermite ich, dass sie der so gequält hat...naja es kommen ja "nur noch" 19.... #heul
Durchhalten, es wird besser!!!!
LG Andrea mit #baby Lillian

Beitrag von aurora-chantal 11.05.10 - 07:35 Uhr

Hallo,

kleine Männer funktionieren wie die Großen. ;-) Er ist krank und braucht die Nähe der Mama. Nimm ihn einfach mit in dein Bett, wenn er krank ist und sobald es ihm wieder besser geht, kann er in sein Kinderbett zurück. Das mache ich auch immer so. Und das ist die schnellste Heilmethode überhaupt.

Wenn er nachts kommt, würde ich es nicht gleich mit der Flasche versuchen. Gib ihm ein paar Nasentropfen. Meist wachen sie auf, weil sie nicht richtig Luft bekommen. Du kannst ihm auch eine Schale mit heißem Wasser und 2-3 Tropfen Babix ans Bett stellen. Das hilft ihm beim atmen.

Mein Zwerg ist auch gerade wieder erkältet. Das was die Mäuse dann brauchen ist ganz viel Mama Nähe und ein dementsprechendes Schlafklima.

Du wirst sehen so erholt er sich am besten und du kannst auch mal richtig wieder durchschlafen.

LG aurora-chantal mit schnuffelchen 7,5 Monate#verliebt