eisprung ausgelöst und trotzdem kein eisprung?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kalle80 09.05.10 - 10:39 Uhr

habe nach puregon am donnerstag abend mit 5000 einheiten den eisprung ausgelöst. leider will die tempi nicht richtig steigen. ist es schon mal jemandem passiert dass der eisprung trotz auslösen ausbleibt?
das macht mich ganz wahnsinnig...

Beitrag von shiningstar 09.05.10 - 11:20 Uhr

Warte mal ab, wenn Du Donnerstag Abend ausgelöst hast, dann war der ES ja erst gestern.
Vielleicht steigt die Tempi ja morgen.

Beitrag von kalle80 09.05.10 - 11:23 Uhr

das red ich mir auch die ganze zeit ein...aber das macht mich total gaga kann ich dir sagen...

Beitrag von shiningstar 09.05.10 - 11:41 Uhr

Aus dem Grund habe ich irgendwann aufgehört zu messen ;o)

Beitrag von kalle80 09.05.10 - 11:46 Uhr

hab in diesem zyklus auch nur anfangs gemessen, ob die tempi runter geht, und jetzt um den eisprung rum, dann würde ich wieder aufhören...irgendwie ist das für mich immer die einzige möglichkeit IRGENWAS zu machen und wenigsten ein BISSCHEN kontrolle über die ganze sache zu haben...
ultraschall gerät hab ich leider keins...spiele aber mit dem gedanken mir eins zu kaufen ;-)

aber du hast recht...das mit dem tempi messen macht einen nur noch dusseliger...hab das auch schon gemerkt und hab das messen deshalb schon ein wenig eingeschränkt...

aber morgen mess ich noch ok...!!??

Beitrag von maggy79 09.05.10 - 12:58 Uhr

Hi,

ich hoffe Du hast mit"Predalon" ausgelöst (Puregon ist für die Eizellreifung, Predalon zum auslösen). #kratz
Ich hab Tempi nicht gemessen, aber es hat geklappt. #huepf
Mach Dir nicht so viele Gedanken, sondern #schwimmer#schwimmer (wir habe damals 2x am Tag, nur so als Tip ;-))

LG
Maggy

Beitrag von maggy79 09.05.10 - 12:59 Uhr

#klatsch uff, wer lesen kann...
jetzt hab ich`s verstanden. #hicks

LG
Maggy

Beitrag von twokidsmum 09.05.10 - 15:40 Uhr

2 mal am Tag- wow da würde mein Mann die Flucht ergreifen #rofl#schein
Wir haben aber dafür an 4Tagen hintereinander gehabt.;-)

Beitrag von kalle80 09.05.10 - 16:28 Uhr

ich hoffe dass morgen die tempi steigt sonst geh ich freiwillig in die psychiatrie...
aber es tröstet mich dass sich niemand gemeldet hat bei dem es NICHT funktioniert hat...
lg

Beitrag von becky33 09.05.10 - 17:48 Uhr

Womit hast Du denn ausgelöst? Ich hatte nämlcih erst vor kurzem ein Problem mit Brevactid 5000. Die haben bei der IVF keine Eizellen gefunden , was daher kam dass das HCG (vom Brevactid) nicht im Blut nachgewiesen werden konnte. Haben das Mittel jetzt an den Hersteller geschickt ect... Will dich nicht beunruhigen. Mich würde nur interessieren welches Mittel Du gespritzt hast.

LG

Beitrag von kalle80 11.05.10 - 17:33 Uhr

hab deinen beitrag damals gelesen. habe mit pregnyl ausgelöst. nun hatte ich gestern meinen eisprung laut tempi. d.h. donnerstag abend gespritzt ES am montag, deutliche tempi erhöhung am dienstag + mittelschmerz und allem was dazu gehört...meine FÄ wollte das gar nicht hören und meinte das wär nicht möglich...alles viel zu unsichere zeichen, ich bin mir aber sehr sicher dass der ES gestern, also 4 tage nach auslösespritze kam.

Beitrag von fraeulein-pueh 11.05.10 - 15:57 Uhr

Ja, ist mir im ersten Clomi-Zyklus passiert. ES an ZT 12 ausgelöst. Laut Tempi war aber der ES erst an ZT 17. Meine FÄ hat das so bestätigt.

Beitrag von kalle80 11.05.10 - 17:34 Uhr

hatte nun lt. tempi und mittelschmerz montag früh oder so meinen eisprung. meine FÄ sagte das wär nicht möglich. bin mir aber sehr sicher.
warum passiert sowas? hat dir deine FÄ dazu auskunft gegeben?

Beitrag von fraeulein-pueh 11.05.10 - 18:14 Uhr

Ja. Sie meinte, dass ein Follikel trotz passender Größe noch nicht die richtige Reife haben kann. Die Auslösespritze trägt zwar dazu bei, dass die Follikel zu Ende reifen, hat aber jedoch auch nur nen bestimmten Wirkungsgrad. Der FA kann ja auf dem US nur die entspr. Größe sehen, nicht den Reifungsgrad des Follikels.

Beitrag von kalle80 11.05.10 - 18:48 Uhr

vielen dank für die info. meine FÄ wollte ja gar nix davon hören. der eisprung wäre sicher schon am samstag gewesen. hab dann nix mehr gesagt. US wollte sie keinen mehr machen...