kiwu zentrum eure erfahrungen???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von mariamagdalena122 09.05.10 - 10:50 Uhr

hallo,

kann man nur in einem kiwu zentrum gehen wenn schon feststeht was nicht stimmt oder kann man auch nach langem versuchen ohne erfolg hingehen.

also machen sie dort auch untersuchungen um festzustellen wo das problem liegt?

ich hoffe ihr versteht was ich meine.

und muss man tatsächlich gegen röteln geimpft sein? oder wie meinen die das mit dem rötelschutz?

also mein mann hat ein sehr ernüchterndes spermiogramm.
bei mir läuft im zyklus auch einiges schief aber meine fä ist mit den untersuchungen sehr sehr langsam.


danke an alle die sich melden#danke#danke#danke

Beitrag von connie36 09.05.10 - 10:57 Uhr

hi
ich war zb.sehr unruhig von anfang der kiwu zeit weil ich seit ich 12 war, immer wieder zysten an den eierstöcken hatte, teilw. auch recht grosse.
nach einigen monaten habe ich das thema bei meinem damaligen gyn angesprochen, der mich dann relativ schnell weiterüberwiesen hatte ins kiwu zentrum. da kam dann auch einiges zusammen. undurchlässiger zervixschleim, unbewegliche spermien, usw.
wir waren froh, das wir keine 3 jahre haben ins land gehen lassen, bevor wir dort hin sind.
es werden dort diverse bt untersuchungen gemacht, zu beginn des zyklus, und zum ende des zyklus, um zu schauen, ob die werte so sind, wie sie zu dem zeitpunkt sein sollten.
postkoitaltests, um zu sehen, wie sich die spermien in dir bewegen. ach was weiss ich alles, es ist schon wieder solange her, das wir die tests gemacht haben.
lg conny

Beitrag von mariamagdalena122 09.05.10 - 11:00 Uhr

danke für deine schnelle antwort,

ich denke auch wir werden die zeit nicht weiter verschwenden.
wie war das mit den röteln bei dir?

Beitrag von evchen79 09.05.10 - 13:25 Uhr

Hallo Mariamagdalena,

wenn eine künstliche Befruchtung durchgeführt werden soll, wird nachgeprüft ob dein Röteltiter stimmt.
Du bist ja sicher als Teenie auch gegen Röteln geimpft worden. Die Impfung führt aber nicht bei jeder Frau zu den erforderlichen Antikörpern.
Wenn der Wert zu gering bist musst du nochmal geimpft werden.
Bei mir war der Ersttermin in der Kinderwunschklinik mit drei Monaten Wartezeit verbunden, deshalb hab ich den Nachweis schonmal beim Frauenarzt machen lassen um, falls ich nochmal geimpft werden muss, schonmal einen Teil der Zeit die man nach der Impfung warten muss vorbei habe.

Liebe Grüße
Evelyne

Beitrag von mariamagdalena122 10.05.10 - 07:18 Uhr

liebe evelyn,

danke für deine antwort. das hat uns sehr weitergeholfen. ich werd es dann wohl auch so machen wie du.


viele liebe grüße

maria