MD Grippe, bitte Hilfe

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von krummi81 09.05.10 - 12:22 Uhr

Halo,


uns hat es erwischt, mein Tochter(15 Monate) lag heute morgen im Erbrochenen, und hatte auch wässrigen Durchfall#schock
ich habe davon nichts gesehen, weil ich arbeiten bin, und auch erst am späten Abend wieder zu hause bin, was kann mein Mann ihr geben?
ich habe ihm gesagt, trockene lebensmittel und Banane, frischen TEE. aber muß sie Medikamente haben?
In die Notfallzentrale oder lieber bis morgen warten? Fit ist sie wohl, nur anhänglich...
Mensch, immer wenn ich nicht da bin.

LG

Beitrag von susanne85 09.05.10 - 12:37 Uhr

hallo,

ihr könntet ihr vomex gegen das erbrechen besorgen, das ist die einzigste mir bekannte möglichkeit. ansonsten das übliche. viel trinken lassen und schonkost.

lg

Beitrag von zickchen079 09.05.10 - 18:42 Uhr

hallo,

wir hatten das auch vorige woche.

mein kleiner hat eine spritze vom arzt bekommen.

essen konnte er möhre mit kartoffeln, salzstangen und viel viel tee trinken lassen. am besten immer nur ganz wenig schlücke in 10 minuten abständen, damit es drin bleibt.

gute besserung euch.