Bin krank, brauche Rat^

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shadow-91 09.05.10 - 12:56 Uhr

Hey Mädels,

ich bin seit gestern ganz schlimm erkältet. Mit allem drum und dran. Halsschmerzen, Ohrenschmerzen, Kopfschmerzen, Augen tun weh und die Nase brennt von innen als hätte ich Wasser drin.

Meine Mama meinte jetzt zu mir, das ich deswegen ins KH eingewiesen werden könnte, weil mein Kind ja nun auch krank ist.
Habt ihr da Erfahrungen, oder vll Tips was ich machen bzw nehmen kann damit ich schnell wieder gesund werde und meinem Krümel nichts passiert?

LG Stephie

Beitrag von fairysia 09.05.10 - 13:01 Uhr

Hi Stephie,

mir geht es seit ein paar Tagen ähnlich. Mein Hausarzt hat mir lediglich Bettruhe verordnet, zu dem soll ich viel trinken und mit Salzwasser inhalieren. Das mache ich auch brav und es wird langsam besser.

Wünsche Dir gute Besserung,
Conny 12+0

Beitrag von summerday0810 09.05.10 - 13:06 Uhr

Huhuu...

ich war kürzlich auch erst furchtbar krank und bekam sogar Penicillin verordnet...es hat meinem Kind nicht geschadet.

ich durfte bzw. mußte sogar Nasentrofen nehmen, damit meine Nebenhöhlen abschwellen und das Sekret abfließen kann.. außerdem habe ich mehrmals mit Kamille gegurgelt, und mit Meersalz die Nase gespült. Und meinen Hals habe ich mit Erkältungsbalsam einreiben dürfen für die Nacht.

Gute Besserung, und geh zum Arzt wenn es nicht besser wird...ne eitrige Mandelentzündung ist nämlich nicht gut für Dein Kind....

Mein Arzt und meine Hebi sagen beide, dass man in der SS viel mehr Medis einnehmen darf als man denkt....

Gute Besserung

Beitrag von asharah 09.05.10 - 13:18 Uhr

"Mein Arzt und meine Hebi sagen beide, dass man in der SS viel mehr Medis einnehmen darf als man denkt.... "

Ganz richtig, das sagen meine auch! Vor allem ist es besser, im Vorfeld z.B. Penicillin zu nehmen und gesund zu werden, als dann mit Lungenentzündung im KH zu landen, wo man die ganzen Medikamente in "Hammer"-dosierung über Infusion bekommt!

Hier auch ne gute Seite zu dem Thema (von meiner FÄ empfohlen):

http://www.embryotox.de

Beitrag von asharah 09.05.10 - 13:14 Uhr

Hi Stephie,

auch wenn so´ne Erkältung ziemlich nervig ist - dein Kleines kriegt davon noch nix mit und ins KH eingewiesen wirst du erst bei hohem Fieber, Lungenentzündung o.ä.!

Inhalieren ist immer gut - entweder mit Salzwasser oder mit Babix bzw. Gelomyrtol. Einnehmen kannst du auf jeden Fall Sinupret (hilft super und schadet nicht) für Nase und Nebenhöhlen, Tonsipret für Halsschmerzen und Husten und Paracetamol (ist nicht plazentagängig) bei Kopfschmerzen und Fieber. Wenn die Ohrenschmerzen nicht weggehen, würd ich aber auf jeden Fall mal zum HNO-Arzt. Es gibt Antibiotika, die man im äussersten Notfall in der SS nehmen kann.
Ach ja, bei Halsschmerzen hilft super Zwiebelsaft - dafür eine Zwiebel schälen und würfeln, mit 1-2 Esslöffeln Honig einige Stunden stehen lassen und löffelweise trinken.

Bin jetzt seit März ständig mal mehr mal weniger erkältet, aber meinem Krümel gehts super.

LG, Ash

PS: Lustig, beim Dr. Etzrodt war ich früher auch ;-), hab mal ne Weile in Gera gewohnt.