Hochstuhl

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dobbie0815 09.05.10 - 13:08 Uhr

Hallo,
meine Tochter ist jetzt 7 Monate und ich möchte ihr jetzt einen Hochstuhl kaufen, aber das ist komplettes Neuland für mich. Welche könnte ihr empfehlen. Ich möchte gern einen ohne Tisch, so dass sie direkt mit bei uns am Tisch sitzen kann.
Es gibt ja soviele verschiedene, zB Hauck, Roba, Strokke Trip Trap (oder so).
Sie kann zzt noch nicht frei sitzen und schwankt noch viel, daher sollte der Sitzverkleiner auch sehr guten Halt bieten.

Wer hat Tips fü mich? Oder kann man sowas auch gebraucht gut kaufen?

LG und danke.
Dob.

Beitrag von bibuba1977 09.05.10 - 13:19 Uhr

Hi Dob,

wir haben den TrippTrapp und sind sehr zufrieden damit.

Man sollte die Zwerge uebrigens nicht hinsetzen, wenn sie nicht alleine sitzen koennen. Wir haben Emmylou erst in den Hochstuhl gesetzt, als sie sitzen konnte. Bis dahin haben wir sie auf dem Schoss gehalten zum Fuettern.

LG
Barbara

Beitrag von dobbie0815 09.05.10 - 13:27 Uhr

Ich will sie auch nur entweder kurz gestützt zum essen rein setzen oder wenn das noh gar nicht klappt dann zumindest schonmal einen kaufen, dass so bald sie es kann einer da ist und ich mit der Suche abschließen kann... :o)
Die Tri Traps sind ganz schön teuer... :o(

Beitrag von eresa 09.05.10 - 14:11 Uhr

Ich finde, den Hauck Alpha eine gute Alternative zum Tripp Trapp.

- Man kann die Sitzfläche trotz Babyset tiefer stellen, so dass dein Kind einen besseren Halt hat.

- Der kleine Tisch verhindert, dass beim Essen die Hose gleich mit dreckig wird.

- Das Babyset ist einfacher abzunehmen und zu reinigen.

- Es ist einfacher, dass Kind reinzusetzen, da mehr Platz ist.

lg,
eresa

Beitrag von tragemama 09.05.10 - 14:39 Uhr

Ich bin ein absoluter Fan unseres Prima Pappa Diner von Peg Perego. Vorteile aus meiner Sicht:

Tisch ist dabei, kann aber mit einem Handgriff abmontiert werden.
Die Sitzfläche ist kippbar, d.h. Du kannst ein Baby, das noch nicht selbst sitzen kann, etwa in Babyschalen-Niveau hinlegen.
Der Sitz ist mehrfach höhenverstellbar und mit einer Bewegung klein zusammenklappbar (war toll im Urlaub: Zusammenklappen, ab in den Kofferraum und immer den eigenen Sitz dabei)
Der Plastikbezug ist genial, im Sommer stell ich das Teil auf die Terrasse und mach es mit dem Dampfstrahler oder Gartenschlauch sauber.
Die Bezüge sind austauschbar, es gibt recht schicke.
Er hat Rollen.

Ich glaube, mein Plädoyer ist hiermit beendet ;-)

Andrea

Beitrag von dentatus77 09.05.10 - 15:11 Uhr

Hallo!
Wir haben auch den Stokke Tripp Trapp, und ich bin froh, dass wir das Geld dafür ausgegeben haben. Erst einmal gibt er auch kleinen Babys ganz guten Halt, und dann ist er jetzt, wo Stina schon sehr mobil und auch aktiv ist,der Einzige Hochstuhl, worin sie sich nicht hinstellen kann. In allen anderen Hochstühlen, die wir bisher in diversen Restaurants ausprobiert haben, dreht sie sich und zieht sich an der Rückenlehne hoch. Das finde ich einfach zu gefährlich, da ist mir der Stokke wirklich sein Geld wird. Und ganz davon abgesehen, dass man lange etwas davon hat, kann man ihn auch recht gut wieder verkaufen.
Liebe Grüße!

Beitrag von lienschi 09.05.10 - 16:58 Uhr

huhu,

wir haben diesen hier...

http://www.amazon.de/Kinderhochstuhl-Treppenhochstuhl-Sitzkissen-abnehmbaren-Carsten/dp/B0039IEO3E/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=baby&qid=1273416356&sr=8-1

Ich bin voll zufrieden damit.

* verstellbare Sitzfläche und Fussablage
* abnehmbare Tischplatte und Sicherheitsbügel
* Sitzverkleinerer sitzt schön fest, verrutscht nicht bei jedem Rein- und Rausheben, läßt sich gut waschen
* steht sehr stabil und hat verstellbare Füße
* gute saubere Verarbeitung

Ist auf jeden Fall eine gleichwertige Alternative zu den teureren "Marken"-Hochstühlen.

Wenn Deine Kleine noch nicht so gut sitzen kann, legste einfach noch eine Handtuchrolle um sie rum, dann sitzt sie bombenfest... habe ich am Anfang auch gemacht.

Bei meinen Eltern und Schwiegereltern haben wir den ganz einfachen Hochstuhl von Ikea...

http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/20140047

Der ist für den Zweck auch super.

lg, Caro

Beitrag von mrslucie 09.05.10 - 17:00 Uhr

Hallo,

auf jeden Fall den Trip Trap (oder mit zwei pp??). Hatten aufgrund zwei versch. Essplätze noch einen billigeren von Roba: totaler Mist, weil wacklig wenn sich die Zwerge vom Tisch abstützen (mit den Beinen).

Jetzt ist Emma knapp vier,liebt ihren Hochstuhl immer noch, d.h. für's zweite Kind werden wir wieder einen kaufen. Und der sieht jetzt, nach vier Jahren Gebrauch, immer noch super aus. Völlig stabil etc.

Kann ich nur empfehlen!

LG Lucie

Beitrag von suesse-lady 09.05.10 - 18:23 Uhr

ich habe 2.

einmal den ALPHA, den haben wir aber unserem Neffen gegeben, da er schon 1 1/2 Jahre ist - unser 8 Monate Zwerg rutscht da ohne Baby-Sitz-Dinggens durch

und daaaaaaaaaaan unser super duper preisgünstigster und einfach nur voll genialer Hochstuhl:

von IKEA!!

http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/40140046

plus Stützkissen

http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/90143392

kostet gerade mal 17€ und ist einfach himmlisch!!!

und das allertollste:

Mami kann jetzt mit dem kleinen baden gehen, ohne ihn festzuhalten!! denn einfach die Stuhlbeine abmontiert, ist das Teil ein super Badesitz-Spass!! Wir lieben ihn!!!!!! #verliebt

Beitrag von yarina 09.05.10 - 20:17 Uhr

Wir haben einen von Hauck mit Sitzverkleinerer. Der war nicht teuer und hält seit 2,5 Jahren.

Hochstühle kann man aber auch gebraucht kaufen. Man sollte sie sich vorher nur gut anschauen.

Gruß Astrid mit Erik (3 Jahre) und Ronja (1 Jahr)