Neuer Job/ Kündigungsschutz/ IUI

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von pueppi-27 09.05.10 - 13:28 Uhr

Hi,

Ich hab folgendes Problem...

Ich bin in einer Praxis als Physiotherapeutin angestellt(sehr stressig dort),und möchte gerne im Nachbarort einen Job annehmen. Nun wär ich aber wieder 6 Monate in der Probezeit:-(

Und wir sind jetzt in der Kinderwunschbehandlung und könnten nächsten Monat mit der 1. IUI starten...das freut mich auch!

Hat man Kündigungsschutz in der Probezeit, wenn ich ss werden sollte- oder was würdet ihr mir empfehlen?

LG Nadine

Beitrag von cora1969 09.05.10 - 13:38 Uhr

hallo Nadine,
wenn du einen unbefristeten Vertrag bekommst mit Probezeit 6 Monate, hast du sobald du schwanger wirst Kündigungsschutz, wenn du einen befristeten Vertrag kriegst, dann wird der wohl nicht verlängert werden falls du schwanger wirst. Schau aber lieber unter Finanzen&Beruf da gibt es einige ähnliche Fragen und bestimmt mehr die dir da helfen können.
Also wenn der Job besser ist, finanziell auch OK dann wird ich es machen, wenn es ein unbefristeter Vertrag ist, Risiko ist nur, falls du nicht schwanger wirst und innerhalb der Probezeit warum auch immer doch entlassen, gibt es kein Arbeitslosengeld( d.h. 3Monate Sperre), wenn du den vorherigen Job selber gekündigt hast. Ich war damals in der gleichen Situation, habe zum Glück neuen Job angenommen, SS bin ich bisher nicht ......
Viel Glück#klee#klee

LG Cora

Beitrag von 06-12-2000 09.05.10 - 15:45 Uhr

Hallo Nadine!

Du hast keinen Kündigungsschutz in der Probezeit, wenn du ss wirst. Dann können sie dich ohne Grund innerhalb von 2 Wochen (gesetzliche Kündigungsfrist) kündigen. Wenn du unbedingt in eine andere Firma wechseln möchtest und auf Nummer sicher gehen möchtest, dann müßt ihr eure erste IUI wohl um 6 Monate Verschieben. Tut mir leid, für die schlechten Nachrichten..... Gesetzgebung in Deutschland ist halt manchmal ein wenig schwierig. :-( Spreche da aus Erfahrung.

LG 06

Beitrag von emmy06 09.05.10 - 17:57 Uhr

Natürlich hat man auch in der Probezeit den Kündigungsschutz laut Mutterschutzgesetz....

Eine Schwangere darf und kann nur auf Antrag und mit Zustimmung der zuständigen Aufsichtsbehörden gekündigt werden und das nur unter wenigen Bedingungen.


LG

Beitrag von kerstini 09.05.10 - 15:47 Uhr

Hallo Nadine,

ich kann dich gut verstehn. Ich war in einer ähnlichen Situation. Ich habe meine Zwillinge durch eine Frühgeburt verloren und nach dem Mutterschutz hat mich mein Chef am 1.AT entlassen. (Ich arbeite in einer Arztpraxis)
Für mich stand fest wir wollen weiter üben, aber in meinem Job bekomme ich ab der festgestellten SS ein Beschäftigungsverbot und kann somit nicht mehr arbeiten. Theoretisch musst du es natürlich niemandem sagen das du versuchst schwanger zu werden. Und dein Chef darf dich auch nicht zu diesem Thema ausfragen.

Aber für mich kam es nicht in Frage "zu lügen". Ich hätte z.B. in einer wahnsinns tollen Praxis mit super Chefin anfangen können. Das Problem war, ich wäre die einzige Vollzeithelferin neben 2 Lehrlingen und einer Teilzeitkraft für die Anmeldung gewesen. Da mir die Chefin so sehr symphatisch war habe ich ihr von meinem KiWu erzählt und sie war sehr froh das ich so ehrlich war. Ich habe mich gegen die Stelle entschieden und jetzt erstmal einen tollen Job (Zeitvertrag) angenommen der gaaar nichts mit meiner Branche zu tun hat aber ich habe ein gutes Einkommen und ich könnte, sollte ich SS werden erstmal weiter arbeiten und muss es nicht sofort meinem AG mitteilen.

Aber um nochmal auf deine Frage zurück zu kommen, natürlich hast du Kündigungsschutz in der SS! Du musst nur wissen ob du es mit deinem Gewissen vereinbaren kannst.

Ich wünsch dir alles, alles Gute und das du für Dich die richtige Entscheidung triffst :-)


Kerstin mit Madita & Leo *08.09.09+ und Krümel 12.SSW (26.01.10)