2,5 Jahre alt, schläft extrem unruhig

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von tragemama 09.05.10 - 14:43 Uhr

Hallo Ihr,

ich brauche mal Denkhilfen bitte. Kathrin (2,5 Jahre alt) schläft zum Einen in der zweiten Nachthälfte recht unruhig, aber damit können alle leben. Das größere Problem ist, dass sie in unregelmäßigen Abständen (letzte Nacht gg. 2 Uhr) halb aufwacht und sich regelrecht in einen Anfall schreit und weint, sie lässt sich dabei nicht anfassen, brüllt und schreit bis zu einer Stunde (!) lang. Wir gehen echt auf dem Zahnfleisch - nicht wegen dem Schlafentzug, der ist für zwei so kleine Kinder ja lächerlich - sondern weil sie uns so leid tut und wir ihr nicht helfen können. Nachtschreck sagt unser Kinderarzt und dass wir sie festhalten sollen, bis sie "richtig" aufwacht. Kann er mir mal zeigen - ich bin oft nachts allein mit den Kindern, die Kleine (6 Monate) wacht erschrocken von dem Gebrüll auf und weint furchtbar und dann soll ich 16,5 kg auf 96 cm festhalten - sorry, das kann ich nicht.

Kennt Ihr das? Was habt Ihr gemacht?

Viele Grüsse und danke vorab,
Andrea

Beitrag von moni2712 11.05.10 - 18:58 Uhr

Hallo!

Was du schreibst kommt mir sehr bekannt vor.
Unser großer Sohn hat das in dem Alter auch gemacht und es kommt auch heute noch ab und zu vor. Wenn Leon angefangen hat so zu schreien habe ich versucht durch Streicheln und sanftes reden ihn zu beruhigen. Das hat bei uns dann nach ca. 30 min zum Erfolg geführt. Momentan ist es auch so das er wieder zwischen uns im Bett schläft und der Kleine neben mir in seinem. Wünsch dir das die Phase bei deiner Maus bald vorbei ist. Ich habe mir sagen lassen wenn Kinder so etwas machen verarbeiten sie im Schlaf Sachen die sie am Tag erlebt haben.

LG Moni mit Leon 3 und Georg 17 Monate