So Leute, wann soll ich ins KH fahren?? Bitte helft mir...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von zoora2812 09.05.10 - 19:22 Uhr

Ich kann langsam nicht mehr...

Wir waren ja Freitag Abend noch im KH mit Emilia, weil sie nix bei sich halten konnte, nur gebrochen hat, hatte ja geschrieben. Gestern waren wir dann bei 40.2° Fieber angekommen, hab ihr dann ein Paracetamol Zäpfchen gegeben, dann waren wir so bei knapp 39°, sie hat gestern nach 14 Uhr nicht mehr gebrochen, getrunken hat sie auch gut. Heute ging es ihr gut, sie hatte morgens noch 38,5°, hat noch ein Zäpfchen bekommen, aber dann ging es los: Durchfall, aber was für einer. Als wenn einer gelbes Wasser in die Pampers geschüttet hat - nur Wasser. Das war dann erst einma, seid heute Nachmittag dann so ca. 4 Mal, auch mal kurz hintereinander.

Mein Mann macht mich total bekloppt, wir müssen zum KH, sie muss nur trinken trinken trinken, hält ihr nur die Flasche/den Becher hin (dabei trinkt sie ausreichend) und redet echt blöd daher. Mit wäre unsere Tochter nicht wichtig, weil ich ihn nicht unterstütze#schock

Naja, jedenfalls nervt mein Mann etwas, ehrlich. So, wir waren dann eben noch beim Notdienst, wegen dem Durchfall, allerdings im Nachbarort, nicht in der Klinik von Freitag abend. Der meinte dann auchnoch sie könnte etwas mehr trinken, hat ihre Schleimhäue in den Augen angeschaut.
Er meinte dann weiter, dass der Durchfall eine Nebenwirkung des Antibiotikum sei, sie hätte auch keinen Eiter auf den Mandeln (was uns der Arzt Freitag sagte in der Kinderklinik)... Außerdem sagte er, wenn sie ausreichend trinkt ist das schon ok, wenn sie solchen Durchfall hat, so spült man halt alles raus.

Leute, wem soll ich jetzt glauben?? Was soll ich machen?? Mein MAnn macht mich verrückt, dass sie morgen 100% ins KH muss, stationär. Er hat schon das Navi startklar, kommt garnicht von dem Gedanken ab.

Helft mir bitte, ich weiss echt nicht mehr weiter...

LG Jennifer

Beitrag von carrie23 09.05.10 - 19:26 Uhr

Ist das euer erstes Kind?
Ich war auch so als Marcello, allerdings war er da 4 Monate alt, sich bei mir angesteckt hat udn 40 Fieber bekommen hat.
Ich schwanger, krank und ein krankes Baby und Menne nen neuen Job und nicht frei bekommen.
Der Durchfall ist normal, jeder der schon einmal Antibiotika bekommen hat weis das.
Viel trinken und die Zäpfchen, eventuell in Kombi mit Fiebersaft denn der hilft meiner Tochter besser als die Zäpfchen während Marcello eher auf Zäpfchen anspricht, und abwarten.
Wenn das Fieber wieder so hoch, also auf 40 Grad, steigt dann ins Spital.
Übrigens solltest du deinem Mann mal in den Arsch, sorry, treten wenn er dir unterstellt dein Kind wäre dir nicht wichtig.

Beitrag von zoora2812 09.05.10 - 19:33 Uhr

Danke, ich werde ihm mal in den Hintern treten. Er ist etwas schwierig im Moment - haben Mäner auch so Schübe wie Kleinkinder #rofl

Emi schläft jetzt erstmal, ich warte mal ab was die Nacht bringt und gehe morgen zum Hausarzt.

LG

Beitrag von carrie23 09.05.10 - 19:36 Uhr

Ja manchmal, wenn ich auch momentan sicher schwieriger bin als mein Mann#rofl
Ist gut, kontrolliere zwischendurch die Temperatur und mach, wenn die Füße warm sind, Wadenwickel oder Essigpatscherln ( Einfach ein paar Tropfen Essig ins Wasser und Stoffwindeln in die Mischung und um die Waden wickeln ) die helfen sogar mir.

Beitrag von zoora2812 09.05.10 - 19:42 Uhr

Fieber hat sie garnicht mehr, ich habe mehrmals gemessen, alles im grünen Bereich... bin ich schon froh drum...

LG

Beitrag von 3erclan 09.05.10 - 19:26 Uhr

Hallo Jennifer

also zur Beruhigung für deinen Mann würde ich auch fahren.Denn dann seid ihr auf der sicheren Seite.Habt ihr nix bekommen gegen Durchfall??

LIeber einmal zu viel wie einmal zu wenig zum Bereitschaftsarzt oder in die KLinik.

lg

Beitrag von zoora2812 09.05.10 - 19:35 Uhr

Wir waren ja eben beim Notdienst, hab ich ja oben geschrieben.

Ne, der Arzt meinte nur dass wir das Perenterol geben sollen, das hab ich ihr heute mittag gegeben und eben nochmal.

Danke dir!!

Beitrag von keksiundbussi04 09.05.10 - 19:39 Uhr


Das ist gut. Dann wirds bald besser! #pro

Beitrag von tauchmaus01 09.05.10 - 19:28 Uhr

Ich habe 2 Kinder, aber bei diesen Symptomen würde ich eher schreiben was das Krankenhaus erzählt hat, denn ich wäre schon längst da gewesen.

Mona

Beitrag von zoora2812 09.05.10 - 19:38 Uhr

Wir waren ja Freitag abend bei dem starken Erbrechen in der Kinderambulanz im KH, und eben noch beim normalen Notdienst, also normaler Hausarzt, nicht auf Kinder spezialisiert.

Jetzt schläft sie erstmal, ich gehe morgen früh zu unserem Hausarzt und sehen weiter - wenn heute Nacht nichts mehr ist.

LG

Beitrag von caro300 09.05.10 - 19:29 Uhr

Hallo Jennifer,

also wenn deine Tochter sich nicht mehr erbricht und sie nur noch diesen Durchfall hat, würde ich nicht ins Krankenhaus fahren. Gib ihr Tee oder abgekochtes Wasser zu trinken auf gar keinen Fall würde ich ihr Milch in den nächsten Tagen geben. Ansonsten würde ich in der Apotheke Perenterol Kapseln besorgen (die kann man öffnen und ins Trinken oder Essen mischen). Die helfen bei meinen Kindern immer super. Sie stellen die Darmflora wieder her. Hilft auch bei aktutem Durchfall.

LG

Carola

Beitrag von zoora2812 09.05.10 - 19:40 Uhr

Danke für deine Antwort.

Perenterol haben wir, hat sie auch schon bekommen den ganzen Tag.

Klar, sie bekommt Wasser, keine Milch, nix fettiges. das weiss ich.

Ich geh morgen früh zum Arzt, mal sehen.

LG

Beitrag von keksiundbussi04 09.05.10 - 19:37 Uhr

Hallo Jennifer,

bei Durchfall hilft sehr Gut, Perenterol!#pro

http://www.medpex.de/durchfallmittel/perenterol-junior-250mg-p3920586#ai300

Wichtig:

-Keine Milch trinken
-nichts mit Kohlensäure trinken
-Tee trinken
- und Suppe


Karin#klee

Beitrag von zoora2812 09.05.10 - 19:41 Uhr

Danke für den Link, ich les ihn gleich durch!!

Beitrag von anna_os 09.05.10 - 19:59 Uhr

Juhu,

was ich nicht verstehe warum man nicht einfach mal im krankenhaus anruft? ich meine dann sagen sie dir was zu machen ist! Und lieber einmal zu viel ins krankenhaus als zu wenig...

Und ich wär schon drei mal weggewesen statt hier zu schreiben...

lg

und ist nicht böse gemeint ist nur meine meinung.

Und nochmal alles liebe zum muttertag ;)

Beitrag von carrie23 09.05.10 - 20:00 Uhr

Sie war ja schon zweimal innerhalb von zwei Tagen und mit sämtlichen Symptomen-was soll sich in einem Tag an der ärztlichen Meinung ändern?

Beitrag von anna_os 09.05.10 - 20:05 Uhr

Du wenn sich der mann so sorgen macht. Dann wär ich gefahren.

Beitrag von carrie23 09.05.10 - 20:09 Uhr

Ich schätz der war wohl schon mit.
Ich verstehe ja die Sorge, aber mit übertriebener Sorge ist niemanden geholfen damit macht man sich nur kirre.
Ich glaub auch nicht dass es für ein kleines Kind so gut ist es dreimal unter Fieber, Durchfall und Erbrechen zum Arzt zu schleifen nur weil der Mann die Meinung des Arztes nicht akzeptieren kann oder will sondern der Meinung ist man müsse das Kind stationär aufnehmen.

Beitrag von zoora2812 09.05.10 - 20:12 Uhr

Danke liebe Carrie23, genau so seh ich das auch.

Aber es geht ihr ja auch schon besser, wir waren vorhin mal etwas n der Luft, sie hüpfte durch die Gegend, nur der Durchfall halt...

LG

Beitrag von anna_os 09.05.10 - 20:15 Uhr

Also ich weiß es ja nur wie es wenn meine tochter krank ist oder durchfall hat und bricht. Und ganz ehrlich wenn es über ein paar tage ist. Und sie dann noch so dollen durchfall bekommt hätte ich einfach angst das sie austrocknet oder sonst was ist.

Ich bin da echt immer etwas vorsichtiger.

Aber wenn die maus jetzt schläft würde ich sie jetzt schlafen lassen und gucken wie die nacht ist. Aber ich kann auch nur sagen wie ich es machen würde.

lg

Beitrag von carrie23 09.05.10 - 20:18 Uhr

Sie trinkt ja, laut TE, und ihre Tochter ist auch a bissl älter als deine.
ICh schätze die Ärzte haben schon damit gerechnet dass der Durchfall nicht von jetzt auf gleich weg ist und Antibiotika haben nun einmal diese fiese Nebenwirkung.
Die Ärzte haben sich also darauf eingestellt dass das Kind Durchfall bekommen wird, ist die häufigste Nebenwirkung.
Ich bin auch vorsichtig, aber dreimal in drei Tagen in die Klinik für ein und dieselben Symptome ist schon paranoid und nicht vorsichtig-sorry.

Beitrag von anna_os 09.05.10 - 20:23 Uhr

Ja gut. Aber wenn dein mann total panik schiebt kann man doch wenigstens da anrufen oder nicht ;-) ?

Also als meine tochter 2 wochen schlimmen husten hatte war ich auch alle zwei tage beim arzt oder hatte da angerufen weil ich einfach angst hatte das sie ne lungenentzündung bekommt oder so. Und nein das finde ich jetzt nicht paranoid.

Wünsch euch noch einen schönen abend..

lg

Beitrag von zoora2812 09.05.10 - 20:11 Uhr

Ich hab gestern im KH angerufen, da das Erbrechen zunächste nicht aufgehört hat. Da bekam ich dann als Antwort, dass sie mir nur anbieten können zu kommen und es so schlecht beurteilen können. Es waren natürlich auch andere Schwastern und Ärtze da wie Freitag abend...

Mein Mann macht sich natürlich Sorgen, aber für mich ist das schon Aufspielen, echt.

Er sagt zu mir eben: geh bitte morgen früh nochmal zum arzt, du musst dann eh mit ihr ins KH. Ich so: Nein, echt?? Ich soll ochmal zum Arzt mit ihr, hätte ich nicht gedacht,.

Hallo?? Ich bin doch nicht zu blöde dafür, ich kümmere mich hauptsächlich um die Kleine...

So, ende jetzt, darum gehts ja auch nicht.

LG

Beitrag von maike.171 09.05.10 - 21:13 Uhr

ich denke wenn sie trinkt ist alles noch im grünen bereich!aber wenn dein mann sich so schlecht fühlt dann fahrt doch ins kh und schaut nochmal was die sagen!
einmal mehr ist besser als einmal zu wenig!

Beitrag von tragemama 09.05.10 - 21:14 Uhr

Ich persönlich würde in der Apotheke Oralpädon holen und ihr das zu trinken geben. Wenn es heute Nacht schlechter wird, würde ich morgen in die KK fahren.

Alles Gute,
Andrea

  • 1
  • 2