Probleme bei der 2. Ssw...lang...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von miriam72 09.05.10 - 20:05 Uhr

Hallo Ihr lieben!!!!
ich brauche einfach jemanden der mir mal zuhört... Ich bin in der 34W schwanger. Ich habe bereits eine Tochter die im Oktober 13. Jahre alt wird. Ich habe in dieser ssw lauter Probleme. Zuerst hatte ich in der 6.ssw Blutungen und lag 5 Tage im KKH. Das hat sich dann Gott sei Dank wieder beruhigt. Anschließend wurde der Toxoplasmose Test gemacht der nicht gut ausfiel. Das schlimme ergebniss hat sich beim nächsten test revidiert. Nach 12. Wochen dachte ich dann es wird alles gut... Dann mußte ich leider erfahren, dass bei meiner besten Freundin, die in der 20.ssw war beim baby ein offener rücken festgestellt wurde. das hat mich pshychisch fertig gemacht. Nachdem ich das einigermaßen verdaut habe bekam ich bereits in der 24 Woche frühwehen. In der 27 Woche hat sich herausgestellt das sich der Gebärmutterhals verkürzt hat und ich bin wieder für 5 Tage im KKH gelandet. Jetzt zähle ich die Tage bis 35.SSW wegen Lungenreifung und war optimistisch, dass alles gut geht....und heute erfahre ich das bei einer Anderen Freundin in der 22.SSW festgestellt worden ist, dass Ihr baby gestorben ist, weil es mehrere löcher am Herzen hatte..... ich werde verrückt...ich habe solche angst um mein kind. kommt es gesund auf die Welt?? Steht alles unter einem schlechten Stern??? :-(

Beitrag von kugelzwerg 09.05.10 - 20:20 Uhr

#liebdrueckAlles wird gut!Glaub ganz fest daran!

Beitrag von alex.2101 09.05.10 - 20:26 Uhr

Ich hatte in meiner ersten SS soooooo eine Angst, dass ich mein Baby verliere, dass ich die SS überhaupt nicht genießen konnte. Das was in deinem Freundeskreis passiert ist, sind wirklich schlimme Schicksale, die einen nachdenklich stimmen.

Aber sieh es doch mal so. Du bist schon so weit. Deine Termine müssten jetzt alle 2 Wochen sein, du wirst also engmaschig untersucht und betreut.

Das einzige was du tun kannst ist, dass du einfach alles ruhiger angehst was du machst und positiv denken. Alles andere liegt leider nicht in deiner Hand.

Wenn dein Zwerg sich bewegt, rede ihm gut zu, dass er noch ein bissl drinn bleiben soll :-D

Ich drück dir die Daumen.

LG Alex