Haben Eure Mäuse eine Glucose-Lösung im Krankenhaus bekommen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schlaubi83 09.05.10 - 20:49 Uhr


Hallöchen,

ich freue mich schon darauf, bald wieder in dieses Forum zu gehören! Ich bin in der 38.SSW und so langsam denke ich mehr an die Geburt :-)

Daher auch meine Frage. Mein Sohn hat damals im Krankenhaus eine Glucoselösung aus der Flasche bekommen, obwohl ich ihn gestillt habe und er auch gut getrunken hat und nicht mehr als normal abgenommen hatte nach der Geburt. Daher frage ich mich, ist das wirklich nötig? Da ich im gleichen Krankenhaus auch diesmal entbinden werde, frage ich mich ob Wurm Nr.2 denn nun überhaupt die Flasche kriegen muss oder ob es egal ist. Hat man Euch was dazu gesagt?

LG,
Julia

Beitrag von canadia.und.baby. 09.05.10 - 20:50 Uhr

Nicht das ich wüsste!

Beitrag von oldtimer181083 09.05.10 - 20:51 Uhr

Hallöchen,

sie hatte als erstes Glucose-Lösung bekommen. Und ab morgens (sie kam um 22.43) die Milch.
ich habe nicht gestillt. Daher weiss ich nicht ob es da Unterschiede gibt..




Lg Mel

Beitrag von littleblackangel 09.05.10 - 20:54 Uhr

Hallo!

Meine Mäuse (Stillkinder) haben das nicht bekommen. Solange die Zwerge auch nicht zuviel abnehmen, sehe ich darin auch keinen Sinn!

LG

Beitrag von elistra 09.05.10 - 20:59 Uhr

zumindest bei reif geborenen säuglingen, lass dich im kh nicht verrückt machen oder noch besser geh direkt nach der geburt nach hause, dann kannst du alles in ruhe allein entscheiden.

Beitrag von sancha01 09.05.10 - 21:01 Uhr

Hallo Julia!
Also mein Sohn hat damals keine bekommen. Meine Tochter hat allerdings in ihren ersten 48 Lebensstunden alle 4 Stunden oder so eine bekommen allerdings nur, weil ich Schwangerschaftsdiabetes hatte und man so herausfinden kann, ob das Kind es auch hat. Aber sie hat zum Glück nichts. #huepf
LG Sancha :-D

Beitrag von yasmin2101 09.05.10 - 21:07 Uhr

Hey Julia,

ja meine Maus hat das auch bekommen aber nur weil sie erhöhte Entzündungswerte hatte und eine Woche mit Antibiotika behandelt werden musste.

LG
Yasmin + Dina *23.11.2009

Beitrag von co.co21 09.05.10 - 21:16 Uhr

Hallo,

die hatte meine Maus auch, also die erhöhten Entzündungswerte und die Antibiotika, allerdings hat sie keine Glucose-Lösung bekommen! Glaube nicht, dass das was miteinander zu tun hat.

Ich habe gleich gesagt, dass ich das nicht will und das wurde akzeptiert.
Lara hatte zwar erstmal einiges abgenommen, aber da es noch gerade an der Grenze war, wars ok, und später hat sie das doppelt und dreifach wieder zugelegt ;-)

LG SImone

Beitrag von eresa 09.05.10 - 21:09 Uhr

Mein Sohn hat das einmal nachts bekommen, als ich ihn abgegeben hatte.
Obwohl ich das nicht wollte! :-[

eresa

Beitrag von qrupa 09.05.10 - 21:15 Uhr

Hallo

ein gesundes reif geborenes Baby braucht keien Glucoselösung! Wenn die Mutter eine SS Diabetis hatte, das Baby sehr schwach ist,... dann kann das sinnvoll sein, aber solange alles seinen ganz normalen natürelichen Gang geht, ist es absolut überflüssig und schadet mehr als dass es nutzt. Wenn du wieder in die gleiche Klinik gehst, solltest du das am besten schriftlich abgeben, dass Glucose nur mit deiner ausdrücklichen Zustimmung nach Rücksprache gegeben werden darf (oder sonstiges wie Milchnahrung, Wasser,...). Oder am besten, so schnell wie möglich nach der Geburt die Klinik verlassen

LG
qrupa

Beitrag von anyca 09.05.10 - 21:18 Uhr

Nein, wozu denn?#kratz

Beitrag von mantamama 09.05.10 - 21:20 Uhr

Hallo,

soweit ich weiß, bekommen Stillbabys diese Lösung nicht! Aber die Flaschenbabys wo das Stillen direkt von vornerein abgelehnt wird.

Meinen Sohn habe ich anfangs gestillt, der bekam die Lösung nicht. Der wurde im Kreisaal nach dem KS direkt gestillt.

Meine Tochter wurde nach dem KS das erste mal nach 3 STD mit etwas Glucose Lösung "gefüttert". Danach normal mit Milch.

LG Ramona

Beitrag von mantamama 09.05.10 - 21:21 Uhr

Bei meiner Tochter lehnte ich das Stillen von vornerein ab!

Beitrag von kati543 09.05.10 - 21:51 Uhr

Mein Großer hatte das bekommen, weil sein Blutzucker viel zu niedrig war.

Beitrag von igraine9 09.05.10 - 22:01 Uhr

Hallo,

also mein Großer hat keine Glucose-Lsg bekommen, da bei ihm alles in bester Ordnung war. Mein kleiner musste leider 3 mal eine Glucoselsg kriegen, da bei ihm der Zucker immerwieder sehr stark gesunken ist( lag dann unter 30). Er war mit nur 2410g auf die Welt gekommen und deswegen hatte er diese leichten Startschwierigkeiten. Bei uns im KH wird dies aber wirklich nur dann gemacht, wenn es absolut erforderlich ist, da es ein Babyfreundliches Krankenhaus ist und die sich an die Richtlinie der WHO halten müssen.

Lg
Igraine+Michael( juli´05)+Florian( juli´09)

Beitrag von igraine9 09.05.10 - 22:03 Uhr

P.S. Florian hat die Lösung auch aus einem kleinen Becher bekommen, da bei uns im KH die Babys, die gestillt werden, keine Flasche bekommen.