Zyklus nicht zu bändigen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von danimonsta 09.05.10 - 21:23 Uhr

Hallo liebe Leidensgenossinnen #hicks

Im Anfang 2009 habe ich die Pille bereits abgesetzt. Bis heute wollte es einfach noch nicht klappen mit dem schwanger werden #schmoll

Mir fällt es auch immer schwer, meinen ES zu berechnen da mein Zyklus sich irgendwie nie richtig einpendeln möchte...

Februar auf März 28 Tag
März auf April 34 Tage
April auf Mai 33 Tage
Mai auf Juni 32 Tage
Juni auf Juli 32 Tage
Juli auf August 32 Tage
August auf September 32 Tage
September auf Oktober 31 Tage
Oktober auf November 35 Tage
November auf Dezember 35 Tage
Dezember auf Januar 31 Tage
Januar auf Februar 32 Tage
Februar auf März 30 Tage
März auf April 30 Tage
April auf Mai 33 Tage

Wonach soll ich denn bei einer ES-Berechnung nun gehen? Wie macht ihr das? Wer hat einen Tipp für mich, aber bitte nicht diese Sätze wie "sich nicht darauf versteifen"... denn jeder der das durchmacht weiß sicherlich auch dass man das nicht aus seinem Kopf bekommt ;-)

Beitrag von tanni26 09.05.10 - 21:28 Uhr

Hallo,

ich würd an deiner Stelle Tempi messen. Da kriegst du dann wenigstens ein bisschen besseren Überblick. Mir hat das damals echt geholfen! JUnd nach dem 2. Zb bin ich auch schon ss geworden ;-)

Drück dir die Daumen!

Lg Tanja

Beitrag von danimonsta 09.05.10 - 21:33 Uhr

Hi,

dann werde ich mir wohl mal ein gescheites Thermometer zulegen müssen. Hab mir auch schon einen Ovu-Test von Clearblue bestellt den ich in Angriff nehmen kann... aber ich denke dass man sich dann nur noch mehr darauf versteift oder nicht? Am 21.5. hat mein Mann auch einen Test um zu sehen, dass es nicht an ihm liegt und wenn da alles in Ordnung ist muss ich bei mir weiterschauen, denn der FA hat einmal KEINEN und einmal EINEN ES bereits festgestellt... also bringt mich das auch nicht weiter =(

LG danimonsta

Beitrag von tanni26 09.05.10 - 21:40 Uhr

Ja natürlich hibbelt man dann vielleicht meht wenn man ZB schreibt. Aber du kannst anhand deiner Tempikurve sehen, ob ein ES stattgefunden hat.(zumindest ziemlich sicher). Ovus hab ich auch benutzt beim letzten ZK. Aber ich war mir damit nicht so ganz sicher. Wobei ich auch nur billige aus´m ebay hatte ;-)
Drück euch jetzt mal die Daumen, dass bei deinem Mann alles i.O. is und dann lasst´s ruhig angehen und versuch´s mal mit der Kurve :-D

Beitrag von tanni26 09.05.10 - 21:43 Uhr

Ach und nochwas...
1. Ich hab ein ganz normales Digitalthermometer
2. Mein Fa hat mir Mastodynon empfohlen, weil du nach Medi´s gefragt hast.
Das soll angeblich den Zyklus regulieren.

Beitrag von sushi3 09.05.10 - 21:34 Uhr

naja, an sich ist das gar net sooo chaotisch. zwishen 30-35 tage... recht beständig.

du könntest den mittelwert nehmen , um den es zu berechnen und auch tempi messen

fragmal deinen FA nach homöopatischen mitteln, um deinen zyklus zu unterstützen-.

alles gute

Beitrag von danimonsta 09.05.10 - 21:38 Uhr

Du meinst so etwas wie Mönchspfeffer oder ist das nicht homöopathisch?#kratz

Beitrag von sushi3 09.05.10 - 21:49 Uhr

doch genau das meine ich
allerdings gibt es wohl unterschiedliche mittelchen, daher beim fa fragen

lg

Beitrag von danimonsta 09.05.10 - 21:50 Uhr

Vielen lieben Dank für deine Antworten, ich werde das mal in Angriff nehmen wenn es keinen anderen Weg gibt!

Beitrag von sushi3 09.05.10 - 23:21 Uhr

mach dir keine sorgen, das ist eine gute alternative.

oder versuch mal akkupunktur.

mach ich auch.

alles gute