Ständiger Druck nach unten 35ssw/36ssw.Schaut ihr bitte mal:-)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von yozgat 09.05.10 - 22:21 Uhr

Hallo ihr Lieben.
Habe seit einiger Zeit immer wieder diesen Druck nach unten.
Laut Fa sitzt das Köpfchen schon fest und tief im Becken.
Seit gestern habe ich aber diesen Druck und Schmerz ständig und mein Bauch wird desöffteren sehr hart.Untenrum fühlt es sich so an,als sei alles irgendwie angeschwollen und betäubt.
Hat das jemand von Euch auch oder hat es irgendwie gehabt?
Kann es sein,dass es aufgrund dieser Beschwerden eher als der ET losgeht(vielleicht Erfahrungswerte/berichte)?!

Ist zwar meine 2te SS,doch den Schmerz als Wehe zuordnen oder so kann ich nicht:-(Alles ist mir trotz 2ter SS irgendwie fremd...

Danke für die Antworten!!!

LG
fatma 35ssw(eiegntlciher ET 16.06,doch alut FD 09.06)

Beitrag von margarita73 09.05.10 - 22:36 Uhr

Hallo Fatma,

ich bin das dritte Mal schwanger und habe auch oft seit Wochen schon einen starken Druck nach unten, als wollte das Baby schon den Muttermund aufdehnen oder so vom Gefühl her.

Ich denke, der Beckenboden ist nicht mehr so fest wie bei der ersten SS und Du bist ja auch schon sehr weit von der SSW her, da kann das schon sein. Dass der Geburtstermin deshalb früher ist, muss aber nicht sein, wie man an mir sieht. ;-) Ich bin nämlich morgen in der 41.SSW...

Liebe Grüße und alles Gute
Sabine (morgen ET)