Woran erkenn ich angestrengtes atmen?

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mel_p 09.05.10 - 22:23 Uhr

huhu

sry aber ich muss nochmal nerven! Mein mann meckert schon mit mir weil ich mir zuviele gedanken mache! er meint ich wäre pharanoit!

Waren ja heute beim kinderarzt! Und der stellte ledeglich nur einen schnupfen bei jermaine fest!

Aber nu hab ich das gefühl das er anders atmet! Woran erkenne ich das er angestrengt atmet? Muss man bevor man eine lungenentzündung hat einen husten haben oder eine bronchitis und fieber?

Sie hatte ja abgehört und meinte alles wäre frei! Habe ja nasentropfen bekommen um die nase frei zuhalten und prospansaft bekommen um den schleim zu lösen! Wie gesagt er hat kein fieber hustet nicht und geräusche beim atmen hat er auch nicht! nur die nase ist zu!

Oh man ich mache mich wahrscheinlich nur wieder umsonst verrückt! Seit dem der monitor weg ist bin ich irgentwie panisch geworden! ist das normal? Oh man ich komm mir sooo hysterisch vor! Habe so angst das mit dem schnupfen nicht klar kommt beim atmen!


Sry aber ich weiss gerade nicht wohin mit meinen gedanken und sorgen!

LG mel

Beitrag von mimi08152004 09.05.10 - 23:01 Uhr

Hi!

Ich bin zwart "artfremd" aber damit kenn ich mich aus (Jakob hatte RSV mit 3 Monaten)

Angestrengtes atmen pfeift oder knistert beim ausatmen..es ist ein ganz markantes Geräusch, als ob ein kleines Plastikteil wackelt oder es pfeift eben...und es ist v.a. beim ausatmen bemerkbar..

Ausserdem kannst du gucken, ob die Nasenflügel vibrieren oder ob sich beim einatmen eine Mulde bildet unterhalb vom Hals, so zw den Schlüsselbeinen. Wenn er schlecht Luft kriegt, dann zieht er dort richtig ein...eine richtige Delle.
Wenn aber heute der Kinderarzt gesagt hat, die Lunge ist frei, würde ich mir erstmal keine Sorgen machen.
Wenn er anders atmet kann das auch an der verstopften Nase liegen, Jakob macht das dann auch...der ganze Rotz #schein läuft im Liegen ja in den Rachen und stört da auch..


Gite Besserung für den kleinen Mann #sonne
Schnupfen ist was ganz schreckliches bis sie mal richtig Naseputzen können #schwitz

LG Mimi mit Jakob,2 und Paul,5

Beitrag von sternchen397 10.05.10 - 11:06 Uhr

Hallo,
ich kann dich sooo gut verstehen, bin auch schnell besorgt#schein
Aber der Kleine scheint wirklich nur die Nase verstopft zu haben. Also 2 gute Sachen dagegen:
- Kochsalzlösung in der Apotheke kaufen, gibt es in kleinen Ampullen. Einfach Ampulle öffnen und jeweils 1-2 Tropfen in die Nasenlöcher träufeln.
- Es gibt eine Minipumpe, mit der man losen Rotz aus der Nase ziehen kann. Die gibts für 3 Euro im Babyfachmarkt oder sogar im Supermarkt (von NUK) zu kaufen. Einfach draufdrücken, anhalten, anderes Nasenloch leicht zudrücken und loslassen. dann gibts ein plopp und du hast alles Gute nach vorne geholt, auch die fiesen Popel:-))

Viel Erfolg!

Beitrag von sternchen397 10.05.10 - 11:07 Uhr

Sorry, sollte eigentlich Antwort aif 1 sein#schock

Beitrag von mel_p 10.05.10 - 14:19 Uhr

hallo,

also ich hab von rhinomer die kochsalzlösung da! das ist eigentlich total super und kann bei bedarf angewendet werden! Das sind auch so ampullen!

Waren heute auch noch mal bei unserer kinderärztin und bin jetzt aufjedenfall beruhigt! Sie hat auch nochmal abgehört und meinte es ist alles frei! Er hustet nicht lunge und bronchen auch frei kein fieber! er ist kern gesund und hat einfach nur ne verschleimte nase! Sie meinte das die kleinen da etwas anders atmen ist ganz normal! Wir atmen ja auch anders wenn wir net richtig luft durch duie nase bekommen!

Sie hat mir dann noch so tropfen zum inhalieren aufgeschrieben und ganz ganz viele kleine hausmittelchen tipps gegeben!

Also ich soll das fentser auflassen in dwer nacht ( was ich eh immer hab) und ne schüssel wasser an seinem bettchen stellen und da die inhaliertropfen reingeben! Oder auf ein feuchtes handtuch drauf machen und über die gitter am kopfende vom bettchen hängen!

Und da wir ja am meer wohnen sollen wir ruhig mal 2 std am strand spazieren gehen! das wäre wohl auch gut!

Naja mal sehen wann der schleim endlich weg ist!

Ja als mama ist man immer besorgt! Das fängt mit dem positiven schwangerschaftstest an und hört niemalssssssssssssss auf! Um so größer die kleinen werden um so größer auch die sorgen! Bei manchen müttern mal mehr und bei den anderen wieder weniger! Und ich glaube ich bin eine die sich wahrscheinlich zu viele sorgen macht und es übertreibt! Sagt mein mann immer! Aber ich kann es ja auch net abstellen! so bin ich nun mal! Wenn meine kinder weinen weine ich um einiges mehr mit! naja bin da ja zum glück net die einzigste und männer sind da ja eh immer etwas anders!

Aber wenn man dann erstmal in die strahlenden kinder augen schaut und die einen mit ganzen herzen anlachen sind die sorgen auch gleich wieder weg für einen moment!


Sooo ich wünsche euch alles noch ein tollen nachmittag!

LG Mel

Beitrag von gille112 10.05.10 - 10:22 Uhr

Hallo Mel,
wie du angestrengte Atmung erkennst, wurd ja schon gesagt.Und du kannst wie gesagt noch auf den Brustkorb gucken, ob er extrem einzieht beim atmen.Aber mal was anderes.magst du dir den Monitor nicht noch bis zum 1. geb holen?ich meine, es ist zwar oft nur eine Kopfsache, aber wir Frühcheneltern sind eben ganz besanders angespannt und haben eben viel, das an den Neven zerrt.Wenn es für dich entspannter ist, rede mit dem Doc und laß dir wieder den Monitor geben.Damit nimmst du dir wohl viel Streß raus.Ich kann dich da voll verstehen.Hannah hat auch keine Alarme, aber ich bin dankbar mit dem Ding.So kann ich ruhig schlafen.
Bei uns hat auch noch niemand nachgefragt wegen abgeben oder so.

Alles Liebe für euch, Gille