mein sohn und sein muttertagsgeschenk

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von luna395451 10.05.10 - 08:11 Uhr

halloschen,
gestern war ein tag, den ich so leicht nicht mehr vergessen werde. ok, es gibt jedes jahr einen muttertag aber so einen wird es niemals mehr geben. meine 3 kleinen ( 10j, 12j, +13j.) kamen gestern morgen und schenkten mir wunderschöne dinge, die ich auch in ehren halte ,wie jedes geschenk, kann es sein was es ist, ob gemalte bilder oder sonst was. ich habe von all den jahren noch die geschenke ,-)
von meiner ältesten tochter bekam ich gestern abend wunderschöne blumen. aber mein sohn (19j )hat den vogel abgeschossen. er schenkte mir zuerst einen ganz süssen engel auf einem aufgeschlagenem buch und dann hebte er sein t shirt hoch ( er war am samstag zum tetowieren, was ich ja wusste, er wollte sich ein kleines teil tetowieren lassen, was das wusste er aber noch nicht.) als er sein t shirt hoch hob, sah ich einen schriftzug auf seiner brust, habs gelesen und dann noch mal gelesen weil ich gedacht habe, ich hätte mich vertan aber es stand tatsächlich, " monika" drauf, mein name. für dich, mama ,sagte er mir nochmal und alles gute zum muttertag. ich war ja so perblex und mir liefen die tränen , mein sohn hat sich mein name teowieren lassen. ich war stolz auf ihn aber auch gleichzeitig war traurig. was werden seine freunde dazu sagen, seine mama's name und erst mal die freundinen die er mal haben wird? jetzt ist er noch solo. aber sie werden kommen. ich möchte nicht das sie ihn wegen mir hänseln. aber er steht voll dahinter, es wäre ja seine sache. nein, ich habe ihm keine vorwürfe oder so gemacht. es ist eh passiert. trotzdem bin ich unheimlich stolz ;-) keine ahnung ob es sowas gibnt das junge männer den namen ihrer mutter sich tätowieren lässt. 2 seiner freunde waren dabei als er sich das machen gelassen hat und die fanden es sehr mutig von ihm und fanden es auch garnicht schlimm. meine älteste wusste davon und meinte nur, er hätte sich nicht davon abbringen lassen wollen. ich könnte stolz auf ihn sein.
wie sieht ihr das?
vlg monika, die trotzdem sehr stolz auf ihre kinder ist !!!!

Beitrag von nico13.8.03 10.05.10 - 08:16 Uhr

Guten Morgen

Na da sag ich doch mal Hut ab vor deinen Sohn-glaub so ein Geschenk bekommen nur ganz wenige Mütter.
Ich wäre auch stolz auf meinen Sohn aber auch einbischen nachdenklich wie du.
Aber er steht dazu das is beweis genug.

LG niki+ben inside(31+6ssw)+Nico(13.8.03)

Beitrag von mirabelle 10.05.10 - 09:33 Uhr

Ich bin sprachlos und entsetzt!

Dein erwachsener Sohn entstellt sich für sein Leben mit Deinem Namen (!!!!) und Du bist zu Tränen gerührt?????

Wenn mein Sohn so offensiv seinen krankhaften Ödipusskomplex ausleben würde, gäbs vom mir sofort die Laserentfernung als Gegengeschenk. Und danach den Therapeuten!

Du kannst es doch nicht gutheißen, wenn Dein Sohn sich zum Muttersöhnchen auf ever outet.

Mutterliebe läßt sich auch ohne massive Selbstverstümmelung äußerm.

Ich fand die roten Rosen von meinem Sohn um ein vielfaches angebrachter

Absolut #schock

M.

Beitrag von mirabelle 10.05.10 - 09:35 Uhr

Ich finde Tatoos klasse, bin selbst tätowiert - aber ich würde mit auch nie den Namen einer Mannes in die Haut stechenlassen.

M.

Beitrag von scrollan01 10.05.10 - 09:39 Uhr

ICH denke, es kann doch völlig egal sein. ob DU es schlimm findest!

Und Ödipusskomplex??? Au weia!

Lass ihn doch!

Beitrag von luna395451 10.05.10 - 10:35 Uhr

ich kann nur sagen, schwachsinn !!!!!!
ich bin jetzt sprachlos was hier kommt.
mein sohn hat keinen muitterkomplex und ist auch nicht an mich fixiert !!!!!!! er ist ein ganz normal entwickelter junger mann.

Beitrag von mirabelle 10.05.10 - 10:48 Uhr

Ja, sieht man,

darum laufen ja auch alle normal entwickelten jungen Männer mit "Mutti" - Tatoo durch die Gegend.

Ja, Frau, mach Dir nur weiter was vor.......

M.

Beitrag von luna395451 10.05.10 - 11:04 Uhr

neidisch?? könnte man klatt meinen ;-)) meine kinder lieben mich eben. ;-)
ich kenne aber denoch paar männer die dies auf ihrer brust haben und die sind auch alle ganz normal entwickelt. auch mein sohn und er steht dazu. im übrigen sind es chinesiche zeichen, hab ich vergessen zu schreiben.

Beitrag von mirabelle 10.05.10 - 11:30 Uhr

Neidisch???? Das Todschlagargument schlechthin!!

Ich habe lieber Rosen zu Muttertag bekommen anstatt einen verstümmelten Sohn.

Das ist wirklich nichts auf das man neidisch werden könnte - eher Mitleidig

M.

Beitrag von petra1982 10.05.10 - 11:43 Uhr

Oh weh, bin mal gespannt ob sich dein Sohn nicht irgendwann auch "verstümmelt"......Ich denke das du allgemein was gegen Tatto´s hast ;-) Und es kann uns egal sein was er sich hat stechen lassen.....Und ich dachte meine Eltern seien untolerant in dieser Hinsicht....Die haben aber 3 Piercings und ein Tatoo wunderbar verkraftet #rofl

Beitrag von ein.tag.am.meer 10.05.10 - 11:44 Uhr

Hallo

Wow , du kannst chinesisch lesen....


LG Steffi

Beitrag von purpur100 10.05.10 - 13:30 Uhr

ist doch ganz einfach und klar zu erkennen:
莫妮卡
Quelle: http://www.chinesisch-lernen.org/vornamen/kalligraphie/code_3258_monika.html

;-)#rofl

Beitrag von luna395451 10.05.10 - 13:32 Uhr

genau und ich habe dies durch meine tochter gelernt weil sie schriftenzeichner gelernt hat. und ich deise zeichen auch schön finde.
DANKe !!!!

Beitrag von ayshe 10.05.10 - 12:07 Uhr

##
ich kenne aber denoch paar männer die dies auf ihrer brust haben
##
auweia, wie peinlich, nein, solche männer hatte ich nie #augen

Beitrag von soleus 10.05.10 - 14:01 Uhr

Du kennst gleich mehrere Männer, die den Namen ihrer Mutter auf die Brust tätowiert haben? #schock#schock

Und du empfindest das als normal? Aha. #kratz

Beitrag von blahblah 11.05.10 - 07:53 Uhr

Und du kannst Chinesisch lesen??

WOW Hut ab...

Die Story an sich , naja wenn er es unbedingt so will von mir aus, aber gutheißen würde ich als Mutter das nicht...

LG

die#bla

Beitrag von agostea 10.05.10 - 11:34 Uhr

Ne, an dich fixiert ist er nicht...stimmt.

Beitrag von hezna 10.05.10 - 11:37 Uhr

#rofl

Beitrag von yvonnechen72 10.05.10 - 13:58 Uhr

Na, das wollen wir doch mal ganz stark hoffen!;-)

Beitrag von petra1982 10.05.10 - 11:41 Uhr

Ich auch nicht, aber ist es nicht seine entscheidung was er sich machen lässt? Was geht das uns an? Sie freut sich und er steht dahinter PUNKT

Beitrag von arielle11 10.05.10 - 11:31 Uhr

Man kanns auch übertreiben! #contra

Er ist 19 und es gibt weitaus schlimmeres als den Namen der Mutter auf der Brust zu tragen!

arielle

Beitrag von petra1982 10.05.10 - 11:43 Uhr

Die regen sich hier auf als ob die Zwei ein Verhältniss haben #rofl#rofl#schein

Beitrag von ayshe 10.05.10 - 12:03 Uhr

schlimmeres gibt es immer, das ist klar.

aber mich befremdet so ein verhalten eines 19-jährigen doch ganz extrem.

Beitrag von anne53 10.05.10 - 14:45 Uhr

Hauptsache, er hat Mutti lieb#rofl#verliebt

Anne#herzlich