Schlafend aus Kindersitz

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von zwerg81 10.05.10 - 08:20 Uhr

Guten Morgen,

wir wollen bald vom MC auf den Kindersitz Römer KingPlus umsteigen. Nun bin ich noch viel in Krabbelgruppen und die Kleine schläft mir dann auf der Rückfahrt meist ein.

jetzt trage ich sie mit dem maxi cosi ans Bett und lege sie rein. Ihr schlaf ist mit 12 Monaten tagsüber noch nicht sooo fest. Wie mache ich es denn mit dem Kindersitz? Will sie nicht im Auto sitzen lassen. Hat jemand Tipps?

LG

Beitrag von babygirl.22 10.05.10 - 08:28 Uhr

Guten Morgen....

wir haben auch nach dem MC auf den King Plus gewechselt. Lena hat auch gerne im Auto geschlafen. Den King Plus kann man gut in Ruheposition stellen, da liegen die Kinder fast wie im MC drin.

Allerdings wird sie immer wach wenn wir sie rausnehmen, geht leider nicht anders... Es sei denn sie schläft mal ganz ganz fest, ist aber eher selten im Auto.

Passt die denn nicht mehr in ihren MC? Den kann man doch noch gut bis ca 15 Monate nehmen, wenn Größe und Gewicht passen.
Lena wollte nicht mehr in ihrem MC sitzen, deswegen habe wir gewechselt...

Viel Erfolg

Liebe Grüße Jenny

Beitrag von nichtdiemaus 10.05.10 - 09:08 Uhr

Also Marc lässt sich da rausheben und schläft auch so weiter - ohne Maxi Cosi. Ich schnalle ihn vorsichtig ab und dann trage ich ihn wie ein Baby über den Hof und in die Wohnung - klappt genauso gut, wenn er tief schläft.

Beitrag von sophie012 10.05.10 - 11:28 Uhr



Huhu...

ich würde sagen da hilft leider nur ausprobieren. Unser ist eh kein guter Autoschlafer war er auch nie im MC und wenn wir ihn dann aus dem Kindersitz schlafend genommen haben wird/its er zu 99% wach und erstmal durch den Wind, im schlimmsten Fall über den ersten Schlaf......:-(

viel Glück und auch wenn´s nicht klappt, es regelt sich irgendwann alles meist von ganz allein.

gruß sophie012

Beitrag von miau2 10.05.10 - 13:02 Uhr

Hi,
beim ersten Kind bin ich tatsächlich mit Kind im Auto sitzen geblieben (ohne weitere Verpflichtungen geht ja fast alles ;-)). Bitte keine Kommentare ;-).

Beim zweiten Kind natürlich nicht mehr wirklich realistisch. Unser Kleiner ist jetzt gerade auf den Ier-Sitz umgestiegen, und heute mittag auf dem Heimweg vom KiGa natürlich eingeschlafen.

Wir haben schon vorher mit dem Babysafe geübt, und es klappt jetzt auch: Kind herausnehmen, vorsichtig reintragen, in den Schlafsack packen (dabei gibts immer das gleiche Schlaflied) - und er schläft weiter. Hat sich noch seine Schlaftiere (in jedem Arm eins, die MÜSSEN sein) geschnappt und war wieder im Reich der Träume.

Ich halte das in vielen Fällen für eine Frage der Übung...probiert es doch einfach aus!

Viele Grüße
Miau2