Baby drückt und stöhnt die halbe Nacht!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kali_01 10.05.10 - 08:47 Uhr

Hallo ihr,

Meine Kleine ist jetzt 3,5 Wochen alt und stöhnt und drückt rum was das Zeug hält bis sie dann mal einschläft. Morgens nach dem Stillen ab ca. 4 Uhr geht es dann wieder weiter, meistens so bis 8Uhr.

Ist das denn normal? Es ist erstens total laut, ich kann nicht nebenher schlafen und zweitens hört es sich so an als würde es sie so arg quälen.

Was kann man dagegen machen? Hab ihr schon Lefax gegeben, weil sie auch so arg Blähungen hat, aber davon wurde es auch nicht besser.

Bin langsam echt ratlos...

Beitrag von beccy1 10.05.10 - 09:13 Uhr

Hallo erst mal, sie muss sich erst an deine Milch gewöhnen . Versuch mal selber keine Milchprodukte zu essen.
Ansonsten

Fencheltee / Bauchwohltee
Kümmelzäpfchen ( Bekommst du von deiner Hebie oder vom Kinderarzt )

LG Beccy

Beitrag von yasmin2101 10.05.10 - 09:15 Uhr

Hey,

also ich denke wenn es sie wirklich quälen würde, würde sie weinen #gruebel

Wie oft hat sie den Stuhlgang? Hat sich irgendwas verändert? Wenn nix hilft würde ich mal beim Doc anrufen und nachfragen.

LG
Yasmin + Dina *23.11.2009

Beitrag von kali_01 10.05.10 - 09:36 Uhr

sie hatte jetzt seit 5 Tagen keinen Stuhlgang mehr...

Beitrag von yasmin2101 10.05.10 - 22:27 Uhr

Dann wirds mal langsam Zeit #gruebel
ich denke du solltest dich doch mal beim KiA melden..
nur um sicher zugehen #pro

LG
Yasmin

Beitrag von mini-wini 10.05.10 - 09:49 Uhr

Hallo,

also ich wurde einfach mal noch abwarten, ich denke ihre Verdauung muss einfach noch in Schwung kommen. Und da sie nicht weint sind die Schmerzen bestimmt noch nicht so groß.
Sonst kann ich dir Kümmelzäpfchen Carum Carvi von Wala (die sind nicht so groß wie die von Weleda) aus der Apotheke empfehlen. Und frag doch deinen Arzt mal nach BiGaia Tropfen, dass sind probiotische Tropfen, die extra für Säuglingsblähungen sind. Die machen den Darm fit (die sind ähnlich wie Actimel oder Yakult für Erwachsene). Bei uns helfen die sehr gut.
Lefax oder Sab Simplex haben bei uns gar nichts geholfen.

Mach jeden Abend ne Bauchmassage mit Vier-Winde-Öl (Apotheke)
Massieren immer im Uhrzeigersinn um den Bauchnabel.
LG