Kampf mit der Nachmittagsmahlzeit

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bibi1711 10.05.10 - 10:09 Uhr

Hallöchen,

ich brauch mal ein paar Tipps bzw meinungen von euch.

Zur Zeit sieht es bei uns so aus:

7 Uhr 150ml 1er
10 Uhr 120ml 1er
13 uhr Gemüse Kartoffeln Fleichbrei mit Obst als nachtisch
16 Uhr 100ml 1er
19Uhr Milchbrei
20 Uhr ca 70ml 1er

Julian trinkt Wasser und tee zwischendurch, aber nur ca 70 ml am Tag.
Er ißt außerdem schon mal Vollkornzwieback oder Dinkelstangen. Er verträgt alles bestens und ißt gerne.

Aber er haßt mittlerweile seine Nachmittagsflasche. Das ist ein richtiger Kampf. Meint iht ich kann da schon Brei einführen? Hab angst das er zu wenig Milch bekommt dann bzw Flüssigkeit.

Und was gebt ihr Nachmittags?

Bin gespannt auf eure Meinungen

Bibi mit Julian (6,5 Monate)

Beitrag von mukmukk 10.05.10 - 10:26 Uhr

Hallo Bibi!

Biete ihm doch nachmittags mal einen Getreide-Obst-Brei (GOB) an. Ich nehme dafür immer Flocken (Hirse oder 7-Korn etc.), rühre diese mit Wasser an und gebe etwas Obst aus dem Gläschen dazu. Zum Brei immer schön Flüssigkeit anbieten, aber das machst Du ja wohl. Finja trinkt auch ganz wenig Wasser. Sie ist inzwischen 11 Monate und bei uns sieht es so aus:

ca. 7.30 Uhr: 260ml Pre
ca. 11.30 Uhr: Mittagsbrei (Gemüse-Kartoffel und alle 3 Tage Fleisch) zum Nachtisch etwas Obstmus (mag sie zurzeit nicht so gern) + Wasser
ca. 14.30 Uhr: 200ml Pre
ca. 17.00 Uhr: 150-200g GOB + Wasser
ca. 19.00 Uhr: 260ml Pre

Zwischendurch gibt es mal nen Brotkanten, ein Stück Banane (stopft aber bei Finja sehr) oder Reiswaffeln. Ich biete auch immer mal Wasser an aber das wird oft abgelehnt. Habe auch schonmal Saftschorle und Tee angeboten aber das trinkt sie auch nicht lieber, deshalb bleibe ich bei Wasser pur!

Ich denke, Julian würde mehr von seiner Pre bzw. dem Wasser trinken wenn ihm Flüssigkeit fehlen würde. Die Mäuse nehmen sich das, was sie brauchen! :-)

LG,
Steffi mit Finja (gute 11 Monate)