1. Kindergartengespräch-wie vorbereiten??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von luap1510 10.05.10 - 10:23 Uhr

Hallo,

unsere Maus ist jetzt seit 1 Jahr im Kindergarten und unser 1. Elterngespräch ist fällig. Sicher habe ich einige Fragen an die Erzieherinnen. Wollte aber mal hören, was ihr so gefragt habt und welche Erfahrungen ihr gemacht habt.

Schonmal DANKE!

LG luap#sonne

Beitrag von criseldis2006 10.05.10 - 10:25 Uhr

Hallo,

wir haben uns gar nicht großartig vorbereitet.

Wir haben überlegt, was wir erwarten und welche Fragen wir haben.

Der Rest ergibt sich von alleine.

LG Heike

Beitrag von nane29 10.05.10 - 10:50 Uhr

Hi,

also meistens sagen die Erzieher einem alles Wichtige.

Erst mal würde ich alle Fragen, die dir bis dahin einfallen, aufschreiben. Meistens fallen sie einem ein, wenn man unterwegs ist und wenn's dann so weit ist, hat man alles vergessen - das ging mir beim Arztbesuch auch oft so:-p

Also einfach ins Handy tippen, oder in den Kalender schreiben.

Interessant fände ich:

- Macht sie einen glücklichen Eindruck?
- Wie integriert ist sie in die Gruppe?
- Was spielen die Kinder?
- Wie geht sie mit Konflikten um?
- Kann sie sich an Regeln / Anweisungen halten?
- Kann sie sich gut konzentrieren?
- Wie ist ihr Sozialverhalten?
- Ist sie selbstbewusst, kann sie sich durchsetzen?
- Isst sie gut?
- Ist sie in deren Augen altersgemäß entwickelt?

Vieles weiß man natürlich selber, aber es ist ja ganz interessant, das mal aus Sicht der Erzieher zu hören.

Am wichtigesten finde ich die Frage, ob die Erzieher einen Rat an die Eltern haben:
Sollt ihr auf irgendetwas achten, oder sie in irgendeinem Bereich fördern? Gibt es erzieherisch etwas, worauf ihr noch mehr achten sollt?

Ich habe einfach zusammenfassend gefragt, ob sie irgendwelche Anregungen für uns haben.

Liebe Grüße
Jana



Beitrag von 4mausi 10.05.10 - 10:54 Uhr

Ich denke, die Hauptführung wird die Erzieherin übernehmen und meist ergibt sich das von selbst.

Fragen könnten sein:

-hat mein Kind Freunde / mit wem spielt es
-kommt es mit allen Kindern klar
-womit beschäftigt sich mein Kind
-wo liegt Förderungsbedarf (Sprache, Motorik, Sozialverhalten)
-wie klappt das Turnen
-geht sie gerne raus
-Allgemeinfragen zum Kiga: Fotograf, Zahnarzt, Ausflüge, Feste, Geburtstag....etc.


LG

Beitrag von luap1510 10.05.10 - 11:08 Uhr

Hallo,

ja, das war auch das,was ich mir so notiert hatte ;-)

Vielen Dank!

Lg luap #sonne

Beitrag von rienchen77 10.05.10 - 11:32 Uhr

mir wurde erzählt... mehr nicht... ist doch alles Tutti bei meiner Tochter... die sind Schritt für Schritt ihren "Entwicklungskalender/Tabelle" durchgegangen... können und defizite...und außerdem bin ich täglich im Gespräch mit den Grazien... und alles gut...