Tättowieren in der 5 SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nemesis77 10.05.10 - 10:43 Uhr

Hallo zusammen,

Meine bessere Hälfte hat am Wochenende einen Termien zum Nachstechen lassen Ihrer Tättowierung (zur Geburt unserer kleinen).

Nun ist Sie in der 5 SSW wieder Schwanger, und fragt sich ob Sie den Termien absagen sollte oder nicht.
Das Tattoo befindet sich über der linken Brust und ist max. 10 cm groß.
Könnte die Tättowierung der Entwicklung schaden?

Könnt Ihr uns helfen?

Beitrag von diekleene84 10.05.10 - 10:45 Uhr

Ich würde es nicht machen lassen, da schon allein der Streß durch das Tättowieren nicht gut für die Körper und das Kleine ist.

Liebe Grüße
diekleene 84 #verliebt 24+2

Beitrag von s.klampfer 10.05.10 - 10:46 Uhr

Hmm keine Ahnung, wär am besten den FA fragen.

Beitrag von datlensche 10.05.10 - 10:46 Uhr

hmm...wenn der tättowierer gut ist, sollte die farbe in der obersten hautschicht bleichen, demnach nicht in den kreislauf deiner freundin eindringen...

wie es allerdings mit den ausgelösten stresshormonen und deren wirkung auf die frühschwangerschaft aussieht, kann ich dir nicht sagen #kratz

hatte mir die frage auch schon mal gestellt...aber nu warte ich bis nach der entbindung und mache beide kinder in einem rutsch ;-)

lg, lena + kilian *10.07.07 & #ei ET-15

Beitrag von roxy262 10.05.10 - 10:46 Uhr

ich würds lassen... auch ein ordentlicher tättowierer würde bei ner schwangerschaft keins stechen...
infektionsrisiko ist zu hoch.. könnt ihr doch noch machen wenns kleine da is.. wenn ihr euch da was einfangt und dann passiert was könnt ihr euch das nie verzeihen.. grad auch so früh in der ss...

lg

Beitrag von jackywaldi 10.05.10 - 10:47 Uhr

Ich hatte im Oktober mein Termin zum tättoowieren hab aber einen Tag vorher erfahren das unser Wunschkind auf dem Weg ist und hab den Termin ohne großartig zu überlegen, abgesagt!
War eine reien Bauchentscheidung! Und bin froh drüber

Beitrag von hardcorezicke 10.05.10 - 10:46 Uhr

ich würde es auch nicht tun...

Beitrag von windelrocker 10.05.10 - 10:47 Uhr

ein guter tätowierer tätowiert schwangere nicht!

egal wie weit sie sind!


geht um die infektionsgefahr und co!

lg, carina

Beitrag von orchidee-81 10.05.10 - 10:47 Uhr

hallo,

NEIN mach es auf keine FALLLLL!

stell dir vor es entzündet sich was ???

bloß nicht....................................

kannst es ja immer noch danach machen.


lg a

Beitrag von little15 10.05.10 - 10:49 Uhr

Hallo, als Frau eines Tätowierers muss ich dir auch sagen dass ihr besser den Termin absagt. Der Schmerz und die Vibrationen können Wehen oder eben den Abgang auslösen.

LG Ilka

Beitrag von schnucky04 10.05.10 - 10:49 Uhr

Hey,

kein "normaler" Tätowierer würde einer Schwangeren ein Tattoo stechen!
Wie schon vor mir geschrieben wurde.
Infektionsrisiko zu hoch, meistens macht der Kreislauf schlapp, der Stress wirkt sich ebenfalls auf das noch mini-ungeborene aus.
Ich würde auf jeden fall warten!

Beitrag von nemesis77 10.05.10 - 10:53 Uhr

Danke euch,

Wir werden das Nachstechen wohl um 1,5 Jahre verschieben.#schmoll
Sie hat sich so darauf gefreut das es diesmal fertig werden würde.
Aber besser später als jetzt.

Beitrag von schnuppell 10.05.10 - 11:16 Uhr

Also ich würde es nicht machen. Ich glaube zwar nicht, dass das Tattoo selber schädlich ist, aber man schüttet beim Stechen doch die ganze Zeit Adrenalin aus und hat Schmerzen. Das kriegt das Baby volle Kanne mit. Daher würde ich mir dann lieber nach der 2. Geburt ein doppeltes Tattoo machen lassen :-)

Beitrag von caillean41 10.05.10 - 11:25 Uhr

also ich würds auch nicht tun, nachdem meine schwester ja hautärztin ist und auch gesagt hat, dass sie schwangere nie lasern würde wegen mancher akupunkturpunkte, die wehen auslösen können.
ich kann mir allerdings auch nicht vorstellen, dass ein tätowierer schwangere tätowiert. #kratz

LG
babsi

Beitrag von zuckerpuppe82 10.05.10 - 13:29 Uhr

Hi,

habe letztens erst wieder in einem Ratgeber gelesen das man das während der Schwangerschaft lassen sollte, zu viel Stress für den Körper. Ich würde es auch lieber lassen, das Tattoo läuft ja nicht weg :-D

LG Cindy