Kinderarzt schon vor der Entbindung in der Praxis besuchen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chris-tine 10.05.10 - 10:51 Uhr

Guten Morgen Mädels,
weiß nicht, ob das hier so richtig ist, im Schwangerschaftsforum, aber ihr habt bestimmt auch schon Erfahrungen damit gemacht.
Ich überlege schon vor der Entbindung mit den zukünftigen Kinderarzt Kontakt aufzunehmen.
Habt ihr das auch schon gemacht? Habt ihr vorher schon nen Termin gehabt und ihn und die Praxis kennengelernt?
Ich komme mir ein Bißchen doof vor, da anzurufen und zu sagen: Guten Tag ich habe noch kein Kind, aber ich hätte gerne nen Termin.
Wie habt ihr das gemacht?
Viele Grüße Christine, 37. SSW

Beitrag von julianeundraik 10.05.10 - 10:56 Uhr

Hallo,

die Frage hat sich mir auch gestellt. Ich habe schon ein Kind. Den Platz beim Arzt haben wir nur bekommen, weil bekannte mit Kind von uns weggezogen sind und uns "geworben haben. Ich will auch mal fragen,ob sie das Geschwisterchen aufnehmen. Aber ich denke schon. Was sollte dagegen sprechen.
An deiner Stelle würde ich aber tatsächlich mal hingehen und anfragen, ob ünerhaupt Kapazität für einen neuen kleinen Patienten besteht.
Alles Gute und viel Glück!

LG
Juliane

Beitrag von ibiza445 10.05.10 - 10:56 Uhr

Hallo Christine!

Ich hab das nicht gemacht - allerdings hab ich schon mit meiner Ärztin (ist auch meine Hausärztin, ist auch auf Kinder spezialisiert) vereinbart, dass ich dann mit dem kleinen kommen kann...

üblich ist das glaub ich nicht, dass man schon vorher einen Termin vereinbart - hast du Bekannte die du fragen kannst, ob sie mit ihm zufrieden sind?

GLG, ibiza mit boy 22 Monate und krümel 7. SSW

Beitrag von jeremiaskilian 10.05.10 - 10:58 Uhr

... auf die Idee wäre ich nie gekommen!#kratz

Aber warum denn nicht? Frag doch einfach!
Allerdings denke ich nicht, dass einen guten Kinderarzt unbedingt Freundlichkeit, ein schöne Praxis usw ausmacht. Seine "Stärken" siehst du erst, wenn du ihn im Umgang mit deinem Kind siehst! Seine Reaktionen, wenn dein Kind einmal krank ist!

Wir haben hier einen Kinderarzt in einer ganz ollen Praxis, zudem hat er so ne Art Tourette-Syndrom. Erstmal seltsam, aber in seinem Job ist er echt super!

LG Nadine

Beitrag von nicole9981 10.05.10 - 11:00 Uhr

Hallo!

Also ich habe das nicht gemacht. Die hätte mir wohl auch den Vogel gezeigt. Die hatten immer so wenig Zeit. Jetzt haben wir gewechselt, aber der Arzt ist ein Freund von uns und ich gehe dahin weil ich ihn gut kenne und er Nils damals schon nach der Geburt im KH betreut hatte. Als er dann selbständig wurde war Nils ein Jahr und wir haben dann sofort in seine Praxis gewechselt.

Ich kann Dich schon verstehen aber ich denke nicht dass es viel Sinn macht. er muss mir Deinem Kind können und das ist noch nicht da. Dann hast Du noch das Infektionsrisiko. Ich würde als Schwanger eher einen Bogen um eine KA Praxis machen wenn es geht. Ich habe mich auch Mundpropaganda verlassen. Frage andere Mütter. Höre Dich bei der Hebamme oder im Geburtsvorbereitungskurs um. Da habe ich meine KÄ gefunden und die war schon gut, aber halt kurz angebunden. Deshalb bin ich dann woanders hin. Aber so ganz ganz schlechte Ärzte wurden mir nicht empfohlen.

LG Nicole

Beitrag von deenchen 10.05.10 - 11:04 Uhr

Habe ich bei meiner Tochter nicht gemacht. Da haben wir angerufen als wir aus den Krankenhaus wieder kamen und einen Termin zur U3 gemacht. Die ersten beiden Untersuchungen werden ja bereits im Krankenhaus gemacht, da hast noch genug Zeit bis zur U3.

Beitrag von lala77 10.05.10 - 11:19 Uhr

Nee, das habe ich nicht gemacht. Und ganz ehrlich: Du hälst dort nur den Betrieb auf ;-). Der KA bekommt dafür nicht 1 Cent und wird sich nicht viel Zeit nehmen können. Wenn ich oft sehe wie lange dann manch einer mit einem richtig kranken Würmchen im Wartezimmer sitzt.....

Ob der KA der Richtige ist, merkt man sowieso erst im Laufe der Zeit und leider nicht in einem ersten Gespräch.

Meine Tochter wurde am 28.11. geboren, Entlassung aus dem KH am SO drauf und am MO drauf waren wir beim KA zur U2.

LG, Lala 37. SSW

Beitrag von meram 10.05.10 - 11:34 Uhr

Hey, ich find das garnicht so abwegig, hab mich das auch schon gefragt (obwohl es bei noch ne Weile länger hin ist). Überlege halt nach der Geburt nicht im KH zu bleiben und dann bräuchte man ja für die U2 gleich einen Kinderarzt der zu einem nach Hause kommt... Da würd ich dann schon wenigstens vorher mal in ner Praxis anfragen, ob die das machen würden. Wenn du die U2 eh noch im KH machst, ist es wahrscheinlich nicht so dringend.