Lange Autofahrt- wie beschäftigen & was unbedingt mit in kur nehmen ??

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von chris1978 10.05.10 - 11:03 Uhr

Hallo,

wir fahren bald mit unseren 2 järigen Drillingen in MuKiKur. Mein Mann fährt als Urlauber mit. Allerdings haben wir eine lange Fahrt mit dem Auto vor uns - schätze wenns gut läuft reine Fahrzeit ca 6Stunden. Klar machen wir regelmäßig Pausen unterwegs- bei verwandten oder an großen rasthöfen aber trotzdem denke ich wird es für die kinder langweilig und anstrengend immer wieder so lange im engen autositz zu sitzen. Daher die frage - wie kann ich ihnen die fahrt etwas angenehmer machen oder sie beschäftigen/ablenken im auto ???

Und gibt es etwas was ihr unbedingt mitnehmen würdet für die kids für die kur. Ich meine jetzt auser den normalen sachen wie kleidung, spielzeug, buggy und so. ????

Danke für eure vorschläge oder erfahrungen !!

Beitrag von siebzehn 10.05.10 - 11:17 Uhr

Hallo,

also wenn die Kurzen noch Mittagsschlaf machen, würde ich diesen unbedingt mit einplanen (z.B. vor dem Mittagsschlaf losfahren oder vor dem Mittagsschlaf eine Pause mit Essen machen). Oder aber Ihr fahrt direkt abends los, so dass die Zwerge den Großteil der Fahrt einfach verschlafen.

Ansonsten: Spielzeug, mit dem sie sich gut alleine beschäftigen können (Bücher, Autos, Teddys, ein paar Duplo-Steine). Und immer mal wieder was anderes anbieten. Ebenso kleine Snacks und Getränke auch während der Fahrt bereithalten (nicht nur während der Pausen). Und vielleicht gemeinsam Lieder singen oder der Beifahrer liest spannende Geschichten vor. Und immer wieder das "Draußen" interessant machen ("Oooh, schaut mal, ein Bagger / jetzt fahren wir durch einen Tunnel, da wird es gaaaanz dunkel / welche Farbe hat das Auto vor uns? / ...").

Bei den Pausen möglichst wenig sitzen und essen, sondern einen Rastplatz mit Spielplatz suchen, auf dem sie sich richtig austoben können.

Viel Erfolg, Spaß und gute Erholung!!!
siebzehn (die ihren Hut vor Euch zieht - zweijährige Drillinge sind bestimmt nicht ohne...)

Beitrag von engel23184 10.05.10 - 11:51 Uhr

Kann euch nur VIEL ERFOLG wünschen!!! ;-)

Wir waren vor 2 Wochen auch im Urlaub,hatten allerdings "nur" ca. 3 Stunden Autofahrt... Die Hinfahrt war noch vollkommen ok,weil wir früh morgens los sind und er dann im Auto auch nochma geschlafen hat. Die Rückfahrt dagegen war echt mies... Er ist 21 Monate... Wir haben Bücher geguckt,gesungen,Auto gespielt ALLES was man sich denken kann! Aber an dem Tag war es so warm und dann kam die Sonne rein!!! Würde dir dringend empfehlen SONNENSCHUTZ für die Fenster!!! ;-) Denkt man natürlich nicht dran,aber ich würde beim nächsten Mal auf jeden Fall welche mit haben!#schwitz

Dann gute Erholung und viel Spass!!!

Beitrag von marion2711 10.05.10 - 11:50 Uhr

Hallo!

Was ich bei so langen Autofahrten total empfehlen kann, sind Kinder-Hörspiele oder CDs. Da können alle mitsingen und die Zeit vergeht wie im Flug.

LG

Marion mit Carina *19.07.07

Beitrag von jujo79 10.05.10 - 13:48 Uhr

Hallo!
Für die Autofahrt würde ich mitnehmen:
Musik-CDs oder Hörspiele
Bücher
Puzzle (für das Alter sind die ja noch in einem Rahmen und deshalb auch auf dem Schoß zu puzzeln)
kleine Tafeln, auf denen man "malen" kann (ich weiß nicht wie sie heißen, aber das funktioniert so mit einer Art Stift, sodass die bemalten Stellen schwarz werden, und danach kann man das wieder "löschen", indem man so einen Hebel zur anderen Seite zieht... - Verstanden ;-)?)
Perlen zum Auffädeln
Lutscher (da brauchen sie schön lange bis sie aufgebraucht sind ;-))

Am besten fahrt ihr ja auch so, dass auf jeden Fall eine längere Schlafphase (z.B. Mittagsschlaf) während der Fahrt ist, aber bei 6h dürfte das kein Problem sein.
Zu der Kur kann ich nichts sagen, da hab ich keine Ahnung.
Dann mal viel Spaß und nicht zu viel Gebrüll im Auto!
Grüße JUJO

Beitrag von fbl772 10.05.10 - 15:59 Uhr

Ich fahre jeden Morgen und Abend jeweils 1 h Auto mit unserem Kleinen, der knapp 23 Monate alt ist.

Wir brauchen Bücher, Bücher, Bücher sowie Hörspielgeschichten von Caillou, und nur von ihm .... :-) Lieder-CDs sind zur Zeit vollkommen out, er steht nur auf Hörspiele. Die Geschichten von Caillou sind jeweils 10 min lang und wirklich gut verständlich. Unser Dicker hört sie schon seit 2 - 3 Monaten und versteht sehr viel davon. Vielleicht ist das auch was für euch?

VG
B