Hab da mal ne blöde Frage ...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jenni-1978 10.05.10 - 11:16 Uhr

Hallo, ihr Lieben!

Ich bin jetzt seit über einer Woche total erkältet und so richtig wollen diese homöopathischen Mittelchen einfach nicht wirken ...
#schwitz #schmoll #schwitz
Naja, auf alle Fälle bin ich seit ein paar Tagen so sehr am Husten, dass es manchmal richtig im Bauch zieht. #schwitz
Kann das eigentlich irgendwie schädlich für das Krümelchen werden, wenn es durch das Husten ständig so durchgeschüttelt wird?
(Schleudertrauma???)
Die Frage hört sich vielleicht doof an, aber ich hab echt die letzte Nacht vor lauter Keuchen kein Auge zu bekommen und da macht man sich dann halt solche Gedanken ...

Gruss Jenni
mit Jonas (7) & #baby-boy (25+6 SSW)

Beitrag von maikiki31 10.05.10 - 11:20 Uhr

Hey,

man sagt man solle Husten auf jeden Fall behandeln weil Wehen ausgelöst werden können.

Ich würde an Deiner Stelle mal zum Arzt gehen.

ICh weiss das ist meist schwierig mit dem Husten. Ich hatte das auch gerade. Bei mir hat allerdings ein H-mittel von Weleda oder Wala? angeschlagen...Bronchi xxx hiess es....weiss es leider nicht aus dem Kopf.

LG Maike 20 SSw, die ev. jetzt Übungswehen hat, was normal ist aber seeehr viele, geh nachher zum Arzt deswegen....ob vom Husten keine Ahnung

Beitrag von jenni-1978 10.05.10 - 11:27 Uhr

Bei meiner HÄ war ich ja, aber so richtig scheint die gute Frau auch nicht zu wissen was am besten zu tun ist ...
Sie hat mir Kindernasenspray, Zinktabletten und Bronchicum-Saft verschrieben, aber wirklich besser ist`s dadurch bisher nicht geworden.
Hart wird der Bauch nicht wirklich (oder zumindest nicht öfter wie sonst) aber ab und zu beim Husten oder Niesen zieht`s halt so richtig ...
Ich werd wohl einfach noch ein paar Tage Geduld haben müssen und mich mit heisser Zitrone über Wasser halten.
Wir wollen übrigens in fünf Tagen heiraten und bis dahin MUSS das weg sein!

Beitrag von julianeundraik 10.05.10 - 11:22 Uhr

Hallo,

deinem Zwerg kann nichts passieren. Dann müsste er ja vom Laufen auch nen Schleudertrauma bekommen :-P
Baby ist im Fruchtwasser geschützt. Geh doch mal zum Arzt und lass dir etwas wirksameres geben. Bringt ja nichts, wenn du dich quälst und mir tut Husten z.B. auch ziemlich in den Mutterbändern weh (richtiges Reißen *aua*)

Gute Besserung!

LG
Juliane

Beitrag von jenni-1978 10.05.10 - 11:28 Uhr

Ich werd morgen früh nochmal zu ihr gehen und zur Not soll sie mir halt ein Antibiotikum aufschreiben, es gibt ja auch welche die man bedenkenlos in der SS nehmen kann ...

Beitrag von lataria 10.05.10 - 11:28 Uhr

Würde beim FA oder in der Apotheke anfragen was du sonst noch nehmen kannst.
Meine Hausärztin hat mich ne Woche lang bei Salbeibonbons und Tee zuhause liegen lassen, sie hat gemeint ich soll ja nix anderes nehmen! Nach ner Woche war ich beim FA und da hieß es dann das ich alles nehmen darf was pflanzlich ist, auch mal ne Paracetamol aber eben nur wenn es gar nicht anders geht. Auch normale Hustensäfte und so (am besten die, die auch für Kleinkinder geeignet sind.

LG und gute Besserung

Lataria

Beitrag von jenni-1978 10.05.10 - 11:29 Uhr

#danke

Beitrag von salawuff 10.05.10 - 11:31 Uhr

du, also ich habe mir auch schon so meine gedanken gemacht und mit meinen freund gesprochen und das ist ein gutes beispiel gewesen:

ein feuerwehrauto-der tank, bevor es zum einsatz fährt, ist bis oben hin gefüllt mit wasser.es kann in die kurven fahren, ohne dass eine schwappbewegung entsteht.
im gegensatz nach dem einsatz-der tank ist halb leer-die folge ist:das wasser im tank schwappt in den kurven oder vibreirt bei schlaglochern.
dein baby ist ja in einem geschlossenen wasserraum und daher können keine schwankungen es zum schütteln bringen-normal.

also ich hoffe, dass dich das auch so beruhigt wie mich.
naja und wenn du dir doch sorgen machst oder druckschmerz zu arg fühlst, dann geh evtl zum FA und er schaut nach dem rechten...
Alles gute für euch#liebdrueck

Beitrag von jenni-1978 10.05.10 - 11:35 Uhr

Danke!
Logisch klingt das ja und mein Muckelmännchen meldet sich ja auch nach wie vor regelmäßig, also gehe ich eigentlich auch davon aus dass soweit alles i.O. ist.
Nächsten Montag haben wir dann den Termin für den heißersehnten 3-D-US ... freufreu!