Ich will nicht rauchen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sarina23 10.05.10 - 11:50 Uhr

Hallo ihr lieben,

Ich MÖCHTE aufhören mit rauchen.
Heute ist der erste rauchfreie Tag den ich erleben werde :-)

Aber jetzt hab ich sooooo lust auf eine.......!!!
Könnt ihr mir helfen Stark zu bleiben????


Sarina #Baby Niclas 24 ssw

Beitrag von mupfel-83 10.05.10 - 11:51 Uhr

Du hörst jetzt erst auf?

Ná dann wirds Zeit Verantwortung zu übernehmen#aha

Beitrag von nese80 10.05.10 - 11:52 Uhr

Hi..

habe ich das richtig verstanden? du bist in de 24. SSW und hast noch nicht aufgehört...?

Gruß

Beitrag von diekleene84 10.05.10 - 11:52 Uhr

oh wei, jetzt wirst du sicher gleich mit Steinen beworfen.

Ich drück dir die Daumen das du es schaffst, auch wenn es ein bissl spät ist...

Beitrag von vanessalein 10.05.10 - 11:53 Uhr

Hallo Sabrina,

da Du ja schon in der 24. SSW bist, würde ich das mal mit Deinem FA besprechen. Einen kalten Entzug während der SS ist auch für das Ungeborene belastend. Ich hatte zu Glück vor der SS aufgehört und das mit Nikotinpflaster. Ab dem Tag an dem ich wusste das ich SS war hab ich die auch abgesetzt.

LG Vanessa + #ei 19.SSW

Beitrag von estrella04 10.05.10 - 12:01 Uhr

das stimmt so nicht!JEDE weitere kippe ist schädlich fürs baby!das mit dem entzug ist quatsch und eine billige ausrede ab und zu noch eine zu rauchen!:-p
es schadet dem baby NICHt plötzlich aufzuhören!
lg

Beitrag von vanessalein 10.05.10 - 12:11 Uhr

Es kommt wirklich darauf an wie so ein Entzug abläuft!!!
Das ist auch von Mensch zu Mensch unterschiedlich...
Ich habe auch schon einen kalten Entzug hinter mir: Schüttelfrost, Fieber, Durchfall, Magenkrämpfe u.s.w., gebracht hat es mir im Endeffeckt GAR NIX, denn man Raucht dann lieber eine als solch eine Qual mitzumachen. Mit den Pflastern hat es dieses Mal wunderbar funktioniert, auch als ich dann SS war und diese ebenfalls abgesetzt habe, keine Probleme. Kommt also wirklich immer darauf an! UND ICH HALTE ES FÜR BESSER SO ETWAS MIT DEM ARZT ZU BESPRECHEN, GERADE WEGEN DEM BAUCHZWERG!!!!!!

LG Vanessa

Beitrag von estrella04 10.05.10 - 13:51 Uhr

kommt wohl eher drauf an WAS man raucht;)
bei normalen ziggis ist es unbedenklich sofort aufzuhören!
nach der geburt gibt auch keiner dem baby ne ziggi damit der "entzug"leichter fällt,oder?

Beitrag von mss.fatty 10.05.10 - 12:05 Uhr

naja, bei dem kalten entzug scheiden sich ja die geister.....da gibt es die unterschiedlichsten meinungen zu. ich glaube die weitverbreiteste ist, das der in entzug in keinem verhältnis zur schädlichkeit steht und man sofort aufhören soll.

Beitrag von tina19041988 10.05.10 - 11:54 Uhr

ich kann dich verstehen, dass es schwer ist aber denk an dein baby.

ich hab vor der schwangerschaft ne big box geraucht und hab dann von schlag auf schlag aufgehört.

ich muss zugeben im stress hab ich mir mal eine geraucht, dass aber auch mit schlechtem gewissen, dass ich sie nach den ersten drei zügen wieder ausgemacht habe.

du wirst das auch schaffen nicht mehr zu rauchen!

aber ich muss zugeben, dass ich mich auf die erste kippe nach der geburt/stillen echt freue, krank ich weiß...

liebste grüße tina

Beitrag von pearl1984 10.05.10 - 11:56 Uhr

Muss mich den anderen anschliessen, habe an dem Tag als ich den SS Test in der Hand hielt keine eine mehr angefasst weder noch daran gedacht...

Und ehrlich ich fühle mich seitdem viel viel besser...Das essen schmeckt wieder, ich rieche wieder was...

Denk einfach mal nach was du deinem Kind damit antust...

Trotzdem drück ich Dir die Daumen, stark bleiben, lenk Dich ab oder kaugummi....

LG Katrin und Collin 21SSW

Beitrag von krumel-hummel 10.05.10 - 11:56 Uhr

Wer im Glashaus sitzt...

Hallo Sarina,

ich drücke dir gaaaanz fest die Daumen, dass du den Willen und die Kraft hast mit dem Rauchen aufzuhören!

Das du grad lust auf eine hast, kann ich gut verstehen, aber bleib stark, du schaffst das!!!!

LG
Hummel

Beitrag von kiara_sarah 10.05.10 - 11:57 Uhr

Du weißt bestimmt selber, dass es besser gewesen wäre, wenn du schon zu Beginn der Schwangerschaft aufgehört hast.
Aber ich kann mir auch vorstellen, dass es nicht einfach ist einfach so aufzuhören. Ist ja nicht umsonst eine Sucht.

Aber du schaffst das! Denk an dein Baby! Guck dir Ultraschallbilder, Babybücher oder Sachen an, die ihr schon fürs Baby gekauft habt.
Vielleicht lenkt dich das ab.

Leider hab ich keine Erfahrung mit sowas, aber ich drück dir trotzdem ganz fest die Daumen!!!

Beitrag von mss.fatty 10.05.10 - 11:58 Uhr

kauf dir das buch: endlich nichtraucher. rauchen ist ja nicht nur in der schwangerschaft , sondern allgemein schädlich und unnötig.
gib doch einfach mal bei google schwangerschaft und rauchen ein und geh auf bildsuche...da wirst du ein paar "schöne" bilder sehen. nikotin ist ein zellgift und wird von der tabakpflanze produziert damit keine schädlinge an sie rangehen.
lg

Beitrag von dina3101 10.05.10 - 11:59 Uhr

Die Jenige von uns die ohne Sünde ist werfe den ersten Stein!!!

Sicherlich ist es nicht unbedingt richtig, ABER jede sollte es für sich selbst entscheiden, ob und wann sie aufhören will, oder eben nicht.

Rauchen ist sicherlich gefährlicher wie Teewurst essen, Cola trinken etc. aber auch all das kann muss aber nicht(genau wie rauchen) zu Schäden führen.

Liebe Sarina, lass Dich net mit Steinen bewerfen, Du bist alt genug und musst selbst wissen was Du tust, ob dies nun Richtig oder Falsch ist, entscheidest ganz alleine DU!
Ich hab 2 Wochen nachdem ich erfahren hab das ich ss bin, aufgehört.
Du schaffst das schon, Du muss eben nur Willen haben, zumal es nicht nur gut für Dich und Krümel ist, sondern auch finanziell besser. Kannste mehr Strampler kaufen.

Alles Liebe

Dina

Beitrag von kiara_sarah 10.05.10 - 12:01 Uhr

Das wär ja ne Idee!
Schmeiß für jede Zigarette die du nicht rauchst ein paar Cents (keine Ahnung was sowas kostet) in ein Sparschwein und dann gehst du mal richtig nett Babyshoppen damit :-D

Beitrag von estrella04 10.05.10 - 11:59 Uhr

hätte schon längst passieren müssen.....
ich habe sofort nach dem sst aufgehört...denn:in der schwangerschaft fängt die verantwortung schon an!und ICH will das MEIN kind gesund ist/bleibt!
dass es nich leicht ist kann ich total nachvollziehen!!suche dir eine alternative!!
lg sanni

Beitrag von jeremiaskilian 10.05.10 - 12:29 Uhr

... die Verantwortung sollte schon vor der SS anfangen! #aha

Beitrag von estrella04 10.05.10 - 13:51 Uhr

ja da stimme ich dir voll und ganz zu!
lg

Beitrag von jeremiaskilian 10.05.10 - 13:54 Uhr

#pro

Beitrag von jans_braut 10.05.10 - 12:00 Uhr

...fängst aber früh an...

Aber lieber spät als nie: denke einfach an dein ungeborenes Leben und übernimm für ihn Verantwortung!! Wünsch dir viel Kraft dabei!

Beitrag von lataria 10.05.10 - 12:01 Uhr

Hey,

bleib stark wenn es dir ganz arg schwer fällt, dann mach sport. geh laufen oder schwimmen, egal was, aber power dich ein bischen aus. Das hat mir gut geholfen. Hab auch nie gesagt das ich aufhör, sondern nur das ich wissen will wie lang ich es ohne Kippen aushalte, das war am 27.11.2008 und dank meinem Sturkopf hab ich es bis jetzt geschafft.

Ich drück dir ganz fest die #pro das es klappt! Und das es bei deinem Krümelchen keine schäden hinterlässt.

LG und alles Gute

Lataria

Beitrag von sternchen.4 10.05.10 - 12:19 Uhr

Die ersten Tage ist vielleicht schwer, aber dann geht das....
Aber vielleicht hättest mit dem Rauchen schonmal früher aufhören sollen oder?
Du schadest deinem Kind, hast kein schlechtes Gewissen?

Kannst doch nach der Gebur wieder rauchen, wenn dir nach ist.
Aber die Verwantwortung fängt schon an, seitdem du weißt das du schwanger bist.

Kann einfach nicht verstehen, wieso man das nicht schaffen kann für sein Kind #kratz

Ich habe auch gerne geraucht vor der Schwangerschaft, aber gleich aufgehört nach dem Test, KLAR war es nicht einfach, aber es gibt Wichtigeres als Fluppen #pro

Beitrag von nicole58 10.05.10 - 12:22 Uhr

Hallo Leute die Sarina gerade Steinigen ...

Leute Sie fragt euch um Hilfe,,wie Sie es schaffen kann aufzuhören...

es ist nicht einfach aufzuhören... es ist schön wenn es die Mama's schaffen gleich nach Test aufzuhören aber es gibt auch welche die es nicht schaffen und Sarina möchte es schaffen... also gebt ihr Tips...

also ich würde es auch so machen für jede ziggi die du rauchen möchest das geld in die Spardose zulegen...und dafür einen Kaugummi zuessen oder Obst...

und dann wenn du was schönes findest nimmst du dein Geld von die gesparten Ziggis kaufst dir was schönes od deinen Baby...:-D

Lg Nicole

Beitrag von sarina23 10.05.10 - 12:24 Uhr

Ich weiß ihr habt recht das es schon spät ist.

Hatte schon einige versuche es zu lassen, aber nie geschafft....
War dann immer bei 1-2 Zigaretten am Tag und die mit riesen schlechtem Gewissen.

Meinem Baby gehts gut er ist sogar 5 Tage vorraus, aber ich will trotzdem nicht mehr rauchen.

Danke für die leiben und nicht so lieben worte....
Ich hoffe ich schaffe es NEIN ich werde es schaffen....

  • 1
  • 2