Noch keinen UNterhalt, wie würdet ihr schreiben?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von kerstinmitlea 10.05.10 - 12:22 Uhr

Hallo,

heute ist der 10. und ich habe noch keinen Unterhalt vom KV meiner Tochter.

Habe überlegt ich schreibe ihm einen Brief, wie würdet ihr sachlich schreiben?

Ich will es deshlab schriftlich machen da es bereits zu einigen Differenzen gekommen ist und der Umgang wenig bis gar nicht klappt. Hat die Kleine jetzt seit fast 2 Monaten nicht gesehen. Und falls er sich jetzt weigert zu zahlen ist mir lieber wenn ich ihn schriftlich auffordere falls ich dann doch zum Anwalt muss habe ich was in der Hand.

Lg Kerstin

Beitrag von equorum 10.05.10 - 13:35 Uhr

Hallo XY,

hiermit fordere ich Dich auf, den noch austehenden Unterhalt für meine Tochter XY bis zum .... zu zahlen. Ist bis zu diesem geannten Termin kein Geld eingegangen, werde ich mich an das Jugendamt wenden.



so hab ich es gemacht, am Anfang. Mittlerweile muss er ans Jugenamt zahlen und die überweisen mir das dann. Sprich zahlt er dort nicht pünktlich, kümmern die sich gleich. Beistandschaft nennt sich sowas, nur zu empfehlen :-)

LG equorum

Beitrag von kerstinmitlea 10.05.10 - 15:37 Uhr

Hallo und danke,

allerdings werde ich mich im Zweifelsfall lieber an einen Anwalt wenden, JA ist meistens ziemlich lahm.

Aber ich kann ja auch schreiben das ich sonst rechtliche Schritte einleiten werde anstatt ans Jugendamt wenden denke ich.

LG Kerstin

Beitrag von hexhex2010 12.05.10 - 22:16 Uhr

hi sorry das ich das jetzt so schreibe wende dich gleich ans jugendamt und nicht an den kv.habe das gleiche problem diesen monat auch gehabt mit den kv meines kindes habe den fehler gemacht ihn an zurufen,hätte mich sofort ans jugendamt wenden sollen.lg nicole mit leonie 8 monate alt

Beitrag von joggellive 13.05.10 - 09:43 Uhr

Moin, gibts überhaupt einen Unterhaltstitel ? Wenn niht kannst du auch nichts fordern , nur Titel sind durchsetzbar. Wenn du einen Titel hast, kannst du zum Gerichtsvollzieher gehen und Pfänden lassen. Beistandschaft ist zwar gut und schön, die brauchen aber viel zu lange. Um was für eine Summe Handelt es sich denn? I.Ü das Jugendamt ist kein Gesetzeshüter und müsste im schlimmstenfalle den selben weg gehen wie du ihn gehen müsstest und zwar den Klageweg.

lg