Geburtstag! Mein Sohn möchte zum Bowling..

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von jessy02 10.05.10 - 12:23 Uhr

Hallo, ihr Lieben!

Ich habe kein wirkliches Problem, erhoffe mir aber Rat von euch... Es geht um folgendes:
Unser Sohn wird Ende nächsten Monats 9 Jahre alt und seit Wochen (eigentlich schon seit seinem letzten Geburtstag) liegt er mir in den Ohren, dass er zum Bowling möchte.
Ich habe im Prinzip nichts dagegen, die Sache ist allerdings die, dass er nur seinen besten Freund einladen möchte und weiter keinen.
Ich würde mir an seiner Stelle beim Bowlen komisch vorkommen, wenn seine "Geburtstagsrunde" nur aus uns Eltern, der großen Schwester, meinem Sohn und seinem besten Freund besteht... Macht sowas in größerer Runde nicht viel mehr Spass?
Zum Glück haben wir hier ganz in der Nähe ein Bowlingcenter, da müsste ich erst mal nachfragen, ob die eine Bahn auch an so ein kleines Grüppchen vermieten...

Noch dazu kommt, dass keiner, weder mein Mann, noch ich, auch nur die leiseste Ahnung von Bowling haben. Ok, im Prinzip wissen wir ja, wie's geht, haben aber von der Bedienung der Bahn oder von den Regeln Null Ahnung. Bekommt man das erklärt oder wird man, wenn man da ankommt, einfach "drauf los gelassen"?

Alle Versuche, meinen Sohn nicht vielleicht doch zu etwas anderem zu bewegen, was er an seinem Geburtstag machen möchte, scheiterten übrigens und im Grunde möchte ich das eigentlich gar nicht, dass er sich was anderes überlegt, es ist ja SEIN Tag....

Ich war das letzte Mal beim Bowling vor ca. 30 Jahren.... Könnt ihr mir sagen, wie das da so läuft...und ob das für einen 9jährigen überhaupt ok ist?

Ich danke euch schon mal....

Liebe Grüße,
jessy

Beitrag von swety.k 10.05.10 - 12:34 Uhr

Hallo Jessy,

wenn Dein Sohn nur einen Freund einladen möchte, dann laß ihn. Er soll das an seinem Geburtstag schon selbst bestimmen.

Bowling-Bahnen werden im Allgemeinen auch an kleine Gruppen vermietet. Wir haben schon öfter eine Bahn nur für drei Personen gehabt. Frag mal nach, ob sie auch Kinder-Bahnen haben. Da kann man an den Seiten was hochklappen, sodaß die Kugel nicht ins Aus gehen kann. Das ist für Kinder doch etwas befriedigender, vor allem, wenn sie keine Erfahrung mit Bowling haben.

Mit neun Jahren ist er auch alt genug. Unsere Große war mit acht das erste Mal bowlen.

Eine Erklärung, wie das Bowlen funktioniert, braucht man eigentlich nicht unbedingt. Auf den Kugeln stehen meistens die Gewichte drauf. Such Dir eine aus, die für Dich das richtige Gewicht hat. Und dann einfach loslegen. Da guckt schon keiner, ob man was falsch macht. Wie bei allen neuen Sachen muß man sich halt erst dran gewöhnen.

Fazit: Geh auf jeden Fall bowlen mit Deinem Sohn. Das wird toll für ihn. Und wenn Du vorher ansagst, daß er Geburtstag hat, läßt die Bowling-Bahn vielleicht noch ne Überraschung springen.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von alexa. 10.05.10 - 12:37 Uhr

Hallo!

Wir sind regelmäßig beim Bowlen, mit und ohne unseren 6jährigen Sohn.

Wenn wir (Samstag) nachmittags gehen, sind meistens Kindergeburtstage neben uns. Es gibt da extra Angebote (Bahn, Ausleihen der Schuhe, Getränke, Pommes, kleines Geschenk fürs Geburtstagskind). Die Kinder sind so 6 Jahre aufwärts und haben augenscheinlich immer eine Menge Spaß!!! Bei unserem Bowlingcenter kann man für Kinder eine Bande/Bahnverkleinerung hochfahren lassen (das geht vermutlich überall), so haben die Kinder sofort ein Erfolgserlebnis, da die Kugel immer trifft.

Die Regeln sind ganz einfach, die kannst du dir vor Ort in 5 Min. erklären lassen.

Die übliche Bahnbesetzung sind übrigens 6 Teilnehmer, da man sonst zu lange warten muss, bis man wieder dran ist. Wir spielen auch oft zu dritt (mein Mann, mein Sohn, ich), das ist auch super! Eine kleine Gruppe ist also aus Bowling-Sicht kein Problem - ob es für deinen Sohn ok ist, musst du selber entscheiden (es klingt aber zumindest danach).

Die meisten Bowlingbahnen sind im Intenet vertreten, oft kann man sogar online reservieren. Schau doch mal, ob eure auch dabei ist.

Ansonsten bei Fragen: du kannst dich gerne nochman melden.

Liebe Grüße

Alexa.

Beitrag von rienchen77 10.05.10 - 13:12 Uhr

es ist sein Wunsch.... also... nur seinen Freund...ok...schon komsich... würde mir auch Gedanken machen... aber... ist ja sein Geburtstag...

Beitrag von jordgubbsglass 10.05.10 - 13:30 Uhr

Ich würde mir da keine Gedanken machen. Nicht jeder braucht Dutzende von Freunden/Freundinnen um sich herum, manche fühlen sich wohler, wenn sie sich auf einen Menschen konzentrieren können, find ich eher sympathisch.

Und Bowlen gehen kann man auch in kleineren Gruppen.

Freu dich doch, wird billiger ;-)

Beitrag von pummelchen74 10.05.10 - 14:04 Uhr

Hallo Jessy,

ich arbeite seid 7 Jahren auf eine Bowlingbahn und kann dir einige Tipps geben.
Also sicher ist es schöner mit mehreren Kinder bowlen zu gehen, aber im Prinzip ist es völlig egal ob ihr mit acht oder zwei Leuten geht.

Bei uns werden spezielle Kindergeburtstagprogramme angeboten. Zwei Stunden bowlen, Getränke und kleine Knabbereien, auf Wunsch Abends dann noch für die Kids Nuggets und Pommes.

Es werden bei uns viele Kindergeburtstage gefeiert, wo die Kinder auch noch jünger sind als dein Sohn.

Zum Bowling muß man nicht viel können. Bei uns wird die Bahn von der Bedienung eingestellt und ihr braucht einfach nur bowlen(werfen).
Die Mitarbeiter werden euch aber sicher gerne alles erklären.

Wenn sich dein Sohn das unbedingt wünscht, dann würd ich es auf jeden Fall auch machen.

Viel Spaß wünscht

Pummelchen

Beitrag von tweety74 10.05.10 - 15:40 Uhr

Coole Idee :-)

Würde aber vielleicht doch noch 2 Freunde mehr mitnehmen.
Wir gehen auch öfter bowlen... das ist ganz einfach... du bekommst die Schuhe und mußt die Namen der Mitspieler angeben. Dann bekommst du eine Bahn zugeteilt, das Personal stellt für dich den Computer ein und dann kanns auch schon losgehen. Der Monitor zeigt an wer an der Reihe ist, wieviele Würfe, Punkte etc.
Alles ganz easy.

Viel Spaß.

#liebdrück Tweety

Beitrag von brotli 10.05.10 - 15:43 Uhr

hallo
ich finde das total okay.

und es wird ihm spass machen, weil es sein wunsch ist.

mein sohn wollte letztes jahr alleine mit uns zur schlittschuhbahn und er war superglücklich.
auch bowling wollte er unbedingt mal und ich bin mit ihm alleine hingegangen und habe 2 runden gepsielt da mit ihm, nur so. es muss nicht immer die grosse masse an menschen sein, wenn man gerne etwas machen möchte.
wer weiß, vielleicht lädt er nächstes jahr ganz viele ein:-)

sowas wechselt oft.
l.g.

Beitrag von ich-halt 10.05.10 - 19:21 Uhr

Wir haben auch ein Bowlingcenter in der Nähe und da ist es so, dass pro Bahn immer nur 6 Personen spielen können. Also wäre es doch okay wenn er nur seinen Freund einladen möchte.

Das ganze ist wirklich ganz einfach und erklärt sich wirklich fast von selber. Wenn ihr Hilfe braucht, dann ist ja Mittags nicht viel los und es kann euch bestimmt der ein oder andere etwas erklären.

Wir waren neulich beim Kegeln (mit Kindern) und das war total lustig. Den Kindern (obwohl blos vier an der Zahl) hat das super Spaß gemacht.
Wenn das sein Wunsch ist, dann erfüll ihm den doch. Ich wüsste echt nicht was dagegen spricht.

lg ich-halt

Beitrag von lisasimpson 10.05.10 - 19:54 Uhr

zum thema "wenige teilnehmer": ich bin vor den kindern oft alleine mit meinem mann bowlen gegangen (natrülich auch ab und an in größerer runde)- wir haben ne bahn hier um die ecke und wenn wir bock hatten haben wir zusammen ne runde gebowlt..

ich fand das nicht komisch (so kam man wenigstens oft dran:)

lisasimpson

Beitrag von gussymaus 11.05.10 - 21:02 Uhr

mal abgesehen davon, dass ich es blöde finde kindergeburtstage außer haus zu feiern, will ich mal trotzdem äußern:

wenn es denn der größte wunsch ist, würde ich vielleicht doch versuchen ihn zu ralisieren.

wenn er nur ein kind einlädt ist doch umso besser... und wenn das kind nicht mehr einladen will würde ich ihm keine weiteren gäste aufzwingen, warum!? wenn er das so familiär mag ist doch prima! die anlage bekommt man schon erklärt, und die bahn bezahlt man so oder so, bei uns gibts nen mindestbetrag, den man zahlt, meist wird das beim "pro-nase" berechnen aber eh überschritten... auch bei unter 10 personen... normal wird pro person gezahlt... will man zu zweit kommen wird ggf "berkuppelt" vor ort ;-) für die, die eben nicht den riesen bekanntenkreis mitbringen... machen die immer ganz prima. aber wer ne eigene bahn will bezahlt eben für ein oder zwei personen, die gar nicht da sind... unsere leinste gruppe war zu 6 und da mussten wir nur pro nase zahlen... ohne aufpreis... da würde ich einfach anrufen und fragen.

ob zehnjährige das könnne?! wenn sie wollen bestimmt... auch da würde ich nachfragen bei dem betreiver. wenn die kleinere kugeln anbieten ist das denke ich nicht das problem... evtl turnschuhe einpacken, also hallenschuhe, die sauber sind, wenn die keine so kleinen haben... mit straßenschuhen lassen die einen nicht auf die bahn.

und wenn ihr es nicht besser könnt als die kinder ist doch prima ;-) und wie es geht weiß man theoretisch so, wie du ja sagst, und den rest hat man schnell raus ;-) soooo tragisch ist das auch nicht... ich habs auch beim ersten mal halbwegs hinbekommen... ohne vorkenntnisse...